Our Fate

GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
13.11.2016
11.01.2019
22
41712
8
Alle
32 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
~A little Jealousy~


"Mark! Jackson! Hier sind wir!" Höre ich Rufe aus dem Flur, und schon kommt uns Youngjae, welcher wie so oft seinen Freund hinter sich her zieht, auf uns zugerannt. Bei uns angekommen nimmt er uns beide kurz in den Arm und grinst uns dann an. Jaebum hingegen nickt uns zur Begrüßung nur mit einem freundlichen Lächeln zu.

"Na, wie war euer Wochenende?" Will er wissen, woraufhin ihm Jackson euphorisch davon erzählt, wie toll es war seine Eltern mal wieder zu sehen. Diese waren Freitag von ihrem Heimatland China hierher nach Südkorea geflogen um ihren einzigen Sohn über das Wochenende mal wieder zu sehen. Ich habe die beiden nur sehr kurz kennengelernt, diese Zeit reichte jedoch aus, um festzustellen, dass die beiden wirklich herzensgute Menschen waren. Man konnte jedenfalls deutlich erkennen woher Jackson seine warmherzige Persönlichkeit hat.

Nach einer Weile treffen auch Yugyeom und Jinyoung zu uns. Nachdem auch diese uns begrüßen stellt Jinyoung sich neben mich und mustert mich mit einem seltsamen Gesichtsausdruck, welcher mich sofort nervös werden lässt.

"Alles okay mit dir? Du siehst irgendwie müde aus." Dieser besorgte Gesichtsausdruck erinnert mich an die Sache im Freibad, wo er mich vor dieser Vase gerettet hat. Eine leichte Gänsehaut breitet sich auf meinem Körper aus während ich daran zurückdenke wie nah er mir damals war. Innerlich schlage ich mir dabei gegen die Stirn. Das hier war definitiv nicht der richtige Moment um über sowas nachzudenken, Mark! Da Jinyoung immer noch auf eine Antwort wartet schüttele ich schnell meinen Kopf.

"Alles bestens." Ich halte mich extra kurz, da ich einfach schlecht darin bin zu lügen, und hoffe einfach, dass Jinyoung mir glaubt. Na toll, dass kann ja noch was werden, wenn Jackson und ich den anderen erzählen wollen, dass wir anscheinend eine Beziehung führen...
Glücklicherweise fragt Jinyoung nicht weiter nach, sondern dreht sich -nachdem er mir noch einen letzten, skeptischen Blick zuwirft- zu Jaebum um mit ihm über irgendwas zu reden. Erleichtert atme ich auf, und spüre jemanden in meine Seite pieken. Verwundert drehe ich meinen Kopf zur Seite und sehe erst jetzt, dass Jackson mich mit einem auffordernden Blick anguckt, mit welchem er mir wohl sagen will, dass jetzt ein guter Moment ist um schon mal leichte Andeutungen zu machen.  Etwas unkomfortabel mit der Situation nehme ich Jackson's Hand in meine, woraufhin er mich noch etwas näher an sich ran zieht, sodass unsere Arme sich berühren. Während ich ihm -wie er es mir beigebracht hat- in die Augen gucke zwinge ich mich zu einem Lächeln. Es ist nicht so, dass mich die Berührungen mit Jackson so unkomfortabel werden lassen. Ganz im Gegenteil, eigentlich mag ich Jackson's Nähe, da er so ein unkomplizierter Mensch ist, und man ihm einfach alles anvertrauen kann.

Es ist eher das Wissen, dass wir das nur machen, um unseren Freunden später etwas vorzuspielen. Diese scheinen unsere kleine Berührung jedoch noch gar nicht zu bemerken. Naja, alle bis auf einen jedenfalls. Während ich einen kurzen Blick auf Jinyoung riskiere zucke ich erschrocken zusammen, da er auf Jackson's und meine ineinander verschränkten Hände starrt, als würde er sie grade in Gedanken mit einhundert Nadeln malträtieren.

Jackson merkt dies natürlich und streicht sofort beruhigend mit seinem Daumen über die Haut meiner Hand.

Bevor die anderen jedoch ebenfalls unsere ineinander verschränkten Hände entdecken können klingelt es und wir müssen in unsere Klassenzimmer gehen. Möglichst unauffällig nehme ich meine Hand aus Jackson's Griff, was diesen nur amüsiert grinsen lässt.

Der Mathe Unterricht bei Herr Shim ist normalerweise immer ganz gut, dafür dass es Mathe ist, aber grade heute scheint die Stunde überhaupt nicht umgehen zu wollen, und ich kann mich einfach nicht auf die Zahlen und Buchstaben die an der Tafel vor mir geschrieben stehen konzentrieren. Für meine Unkonzentriertheit gibt es natürlich auch einen Grund, und wie könnte es anders sein, trägt dieser Grund den Namen Park Jinyoung. Immer wieder merke ich seine nachdenklichen Blicke auf mir, und fühle mich ihnen schutzlos ausgesetzt. Jinyoung hat nunmal eine unglaublich starke Wirkung auf mich, sodass er nicht viel tun muss um mich aus dem Konzept zu bringen. Dass auch Jackson immer wieder zu mir guckt, oder mich mit seinem Ellenbogen anstupst macht es nicht grade besser, und ich fühle mich durch die ganze Situation ziemlich eingeengt.

Umso erleichterter bin ich als die Stunde endlich zu Ende ist, und wir alle zusammen in die Cafeteria gehen um uns dort wie immer mit Youngjae und Yugyeom zu treffen. Meine Erleichterung hält jedoch nicht lange, da mir wieder einfällt, dass Jackson und ich ja weiterhin Andeutungen machen wollen.

Und so machen wir es dann auch. Nicht nur diese Pause, sondern auch die danach, in den Stunden und insgesamt jedes Mal wenn einer unserer Freunde uns zusammen sieht. Immer wieder berühren wir uns auffällig oft, oder gucken uns einfach nur in die Augen. Es ist zwar immer noch etwas seltsam, aber mittlerweile gewöhne ich mich immerhin einigermaßen an die neue Situation, und berühre auch von mir aus seine Hand beispielsweise 'ganz zufällig', oder lehne mich an ihn.  

Nun sind schon ein einhalb Wochen vergangen. Mittlerweile müssten alle unsere Freunde unser seltsames Verhalten bemerkt haben, jedenfalls ihren Blicken zu urteilen mit denen sie uns immer betrachten. Wie es aussieht diskutieren sie auch schon über uns, da jedes Mal wenn Jackson und ich als letzten die Gruppe erreichen plötzlich jedes Gespräch eingestellt wird. Es erleichtert mich ziemlich, dass Jackson und ich unsere Rollen anscheinend überzeugend genug spielen. Was mir jedoch Sorgen macht, oder vielmehr was mich nachdenklich werden lässt ist Jinyoung's Verhalten, welches sich immer mehr zu dem zurückwandelt wie es war als ich ihn grade kennengelernt habe.
Er schreit mich zwar nicht wieder wegen jedem kleinen bisschen an, oder verlangt, dass ich mich fern von ihm halte, aber er schottet sich sichtlich wieder ab, und nimmt weniger häufig an unseren Gesprächen teil. Dieses Verhalten hat wieder angefangen, als Jackson und ich mit den Andeutungen begonnen haben, also bin ich mir ziemlich sicher, dass es damit etwas zu tun hat. Jedoch was genau? Ich wollte immerhin mit dieser Aktion bewirken, dass wir weiterhin Freunde bleiben können, und nicht, dass er sich wieder von mir entfernt...

Jackson ist der Meinung, dass es daran liegt, dass er eifersüchtig auf Jackson ist, und ihn die ganzen Berührungen die wir austauschen wütend machen, jedoch würde das für mich einfach keinen Sinn ergeben. Es wäre doch unlogisch, wenn er mir so deutlich sagt, dass er nicht möchte, dass irgendetwas romantisches zwischen uns entsteht obwohl er selber wohl etwas für mich übrig hat, und wütend wird, wenn ich jemand anderem nahe komme. Jackson interpretiert da einfach viel zu viel herein. Momentan wird er auch mit jedem Tag aufgeregter, da BamBam -wenn alles nach Plan läuft- Montag schon wieder in der Schule sein wird. Da wir davor ja auch noch offiziell ein 'Paar' werden müssen bin aber auch ich ziemlich angespannt.

"Mark, hörst du mir überhaupt zu?" Werde ich plötzlich durch ein Rütteln an meiner Schulter aus den Gedanken gerissen. Ach ja, wir sitzen ja immer noch im Unterricht. In unserem Musikkurs vom Nachmittagsprogramm um genau zu sein. Da es keine Begrenzung der Klassenstufe gibt, sind auch Youngjae und Yugyeom in unserem Kurs. Zu sechst bilden wir eine Projektgruppe, und haben bis zum Ende des Schuljahres Zeit, um einen Song zu schreiben, diesen aufzunehmen und eine Choreographie dafür zu entwickeln. Es ist zwar eine Menge Arbeit, besonders wenn man nicht wirklich Erfahrung in dem Gebiet hat, aber es macht eine Menge Spaß, da wir es zusammen mit unseren Freunden machen können, und eigentlich auch ziemliche Freiheit in dem haben was wir machen wollen, oder wann wir es machen wollen.

"Entschuldigung, Youngjae. Was hast du gesagt?" Augenverdrehend rückt der Jüngere etwas dichter an mich heran, um mir etwas ins Ohr flüstern zu können.

"Ich hab dich gefragt, was das zwischen dir und Jackson ist. Ist er derjenige über den du neulich im Café gesprochen hast?" Will Youngjae wissen, woraufhin ich mich hilfesuchend umblicke. Was soll ich denn jetzt sagen? Youngjae spielt auf unser Gespräch in dem Café an, bei welchem ich ihm gebeichtet habe, dass es da einen Jungen gibt in den ich verliebt bin. Ich kann ihn einfach nicht anlügen, aber ich kann ja auch schlecht sagen, dass er es nicht ist, immerhin werden wir den anderen die Tage ja vorspielen, dass wir eine Beziehung führen.
Mehr als erschrocken zucke ich zusammen als sich plötzlich ein Arm um meine Schulter legt.
"Natürlich bin ich derjenige über den er gesprochen hat."

...

Es kommt mir vor als würde eine Ewigkeit lang niemand mehr etwas sagen. Was Jackson eben gesagt hat sickert auch nur sehr langsam in meinen Kopf, und es sauert ziemlich lange bis ich verstehe was er da eben gesagt hat. Als die Information dann endlich ankommt weite ich erschrocken meine Augen. Plötzlich fühle ich mich ziemlich beobachtet.
Könnte daran liegen, dass Youngjae sowohl Jackson als auch mich mit einer Mischung aus Überraschung und Schock ansieht. Nicht wirklich besser wird es als ich dann auch noch Jackson's Lippen für einige Sekunden auf meiner Wange spüre, und dann wirklich die Aufmerksamkeit aller auf uns liegt. Was unsere Freunde jetzt wohl denken? Und besonders was wird Jinyoung davon halten? Am liebsten würde ich jetzt wegrennen und mich irgendwo verstecken, aber ich wusste ja, dass wir irgendwann so weit sein würden, und den anderen sagen, dass wir eine Beziehung führen.

Deswegen zwinge ich mich auch mit einem Lächeln nach Jackson's Hand zu greifen, welche noch immer auf meiner Schulter liegt.

HeyHeyy <33
Na, wer erinnert sich noch an diese Geschichte? :D
Also wenn jemand von euch darauf gewartet hat, dass ein neues Kapitel hochgeladen wird, dann bedankt euch doch bei der lieben Jktoni für die ich jetzt alle Kapitel die ich noch vorgeschrieben habe veröffentlichen werde. Wie es danach um diese FF steht kann ich leider noch nicht sagen, da mir vieles an "Our Fate" so wie ich es geschrieben habe nicht gefällt und ich viele Kapitel einfach ziemlich schlecht finde. Vielleicht werde ich wenn ich alle momentan offenen Projekte abgeschlossen habe auch nochmal einige der bereits hochgestellten Kapitel von "Our Fate" nochmal bearbeiten, mal sehen :)

Falls tatsächlich noch jemand hier weiterlesen sollte bedanke ich mich ganz lieb für euer Interesse an dieser FF und würde mich sehr über ein paar Reviews freuen <3

Bis dann,
Shiroi
Review schreiben