Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Oh Hilfe, da war ja was ...

GeschichteAllgemein / P12
12.11.2016
18.02.2017
2
1.269
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
12.11.2016 459
 
Vorwort:
Als ich durch Zufall auf dieses Projekt gestoßen bin, fiel mir gleich eine bestimmte, kleine Kurzgeschichte ein, die ich in dieser Kategorie hochladen wollte. Sie passt perfekt auf die Beschreibung ;) Das einzige Problem: Es besteht meines Wissens nach nur noch eine analoge Kopie und die gilt es im Chaos meiner Kindheitsschätze zu suchen. Also setze ich mich vor den riesigen Stapel der 'Irgendwie wichtigen Dinge, die ich nicht wegschmeißen wollte' und fange an zu suchen. Doch ich finde viel mehr Geschichten, als ich eigentlich will. Und wenn ich sie mir dann anschaue, denke ich nur "Ach, da war ja was" und erinnere mich an die Idee aber nicht mehr, wie schlecht ich sie umgesetzt hatte. Weil ich selbst es dann durchaus amüsant finde, diese furchtbaren Geschichten zu lesen, will ich sie auch noch hier hochladen. Aber zuerst die kleine Kurzgeschichte mit dem interessanten Namen "Der Dinosaurier auf dem Bauernhof". Diese Geschichte ist die erste, die ich je auf einem Pc geschrieben habe und auch die älteste, von der eine Kopie bis heute überlebt hat. Habt Spaß!

---------------------------------------------------------------------------------

Der Dinosaurier auf dem Bauernhof
Alter bei der Erstellung: ca 10

Es war vor langer Zeit auf einem Bauernhof wo, Tag ein Tag aus Schweine geschlachtet werden, Kühe gemolken werden und Pferde geritten werden. Eines Tages fand das Kind des Chefs (Johanna), bei einem Ausritt ein wie es aussah riesiges Ei. Johanna holte sofort ihren Vater. Papa was ist das? Ihr Vater sah sie einen Augenblick an und sagt das hat bestimmt eine Riesenhenne gelegt und wenn es schlüpft schlachten wir es und machen ein Festmahl.
Sie begannen das Ei vorwärts zu rollen. Als sie vor der Scheune waren schlossen sie das Ei ein Jahr ein. Nach einem Jahr krachte die Scheune ein und ein Dinosaurier stand gebeugt neben einer toten Kuh und fraß sie auf. Der Chef staunt ein Dinosaurier? Wie kommt der hier her?
Aus dem Ei! Der Dinosaurier war um die zwanzig Meter hoch und die Hälfte davon breit. Sie ließen Ihn zuende fressen. Dann holten Peitsche und Speere und begannen ihn zu zähmen. Sie zähmten ihn ein Jahr. Dann machten sie bei einer Elefantenballweltmeisterschaft mit. Sie schossen ein Tor nach dem anderen. Bei der Siegesehrung bekamen wir den Pokal. Nach einigen Jahren war Chef pleite. Und da Johanna noch den Dinosaurier reiten konnte ging sie wieder auf eine Elefantenballweltmeisterschaft. Sie gewann 1000000 Taler. Von nun an ging sie jede 2 Wochen auf eine Elefantenballweltmeisterschaft. Und gewann jedes Mal. Und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute.

------------------------------------------------------------------------------

Das Ende. Ein richtiges Märchen. Naja, fast. Ich habe es jetzt einfach mal so abgetippt, wie ich es damals ausgedruckt habe. Dank Microsoft Word ist es ja zumindest von den Rechtschreibfehlern her erträglich^^
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast