Rory und Logan 4-Ever

GeschichteRomanze, Familie / P16
Logan Rory
09.11.2016
12.11.2019
5
3652
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Familienzuwachs Teil I

Gedankenverloren saß Rory beim Arzt. Doch sie war nicht allein, sie wurde von ihrem Mann Logan begleitet. Logan hielt ihre Hand und lächelte sie verliebt an. Rory ließ gerade die letzten 3 Jahre Revue passieren. Es war viel passiert. Rory war eine angesehene Journalistin und arbeitet für Mitchum und Logan bei der „Huntzberger Medien Gruppe“, dennoch war sie ihre eigene Chefin, da sie die Presseabteilung des Unternehmens leitete. Nicht zu vergessen die Geburt ihrer Tochter Jamie vor 2 Jahren und ihre Hochzeit mit Logan vor anderthalb Jahren. Sie seufzte, ihr Leben war einfach nur schön.


Plötzlich wurde Rory ins Hier und Jetzt zurückgeholt. „Mrs. Huntzberger, bitte!“ rief die Ärztin sie auf. Logan folgte ihr. „Was kann ich für sie tun?“ fragte die Ärztin. Rory erzählte von der Vermutung die sie schon länger hegte, nämlich dass sie schwanger war. Die Ärztin nahm Rory nun Blut ab und machte anschließend einen Ultraschall. Nach langen Schreiben auf vielen bunten Zetteln, bei dem die beiden schon ganz nervös wurden, sagte sie schließlich strahlend: „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind in der 12-ten Woche schwanger!“ Rory und Logan konnte es kaum glauben. Endlich ein Geschwisterchen für Jamie! Glücklich verabschiedeten sich und verließen die Praxis. „Ich liebe Dich Ace“ sagte Logan und küsste Rory leidenschaftlich. Rory war überglücklich, dass es endlich geklappt hatte, schließlich versuchten sie es jetzt seit ihrer Hochzeit. Sie beschloss, es heute Abend beim Freitagsdinner zu verkünden. Was ihre Mum wohl dazu sagen würde? Und ihre Großeltern? In Gedanken ging Rory zum Auto, da die beiden Eltern nun ihre Tochter abholen fuhren.

Jamie war wie so oft bei ihrem Opa Mitchum. Logans Vater war richtig vernarrt in seine Enkelin und verbrachte viel Zeit mit ihr. Auch heute saß Jamie wieder im Büro von ihrem Opa und malte. Logan parkte den Wagen in der Tiefgarage der „Huntzberger Medien Gruppe“ und sie fuhren mit dem Aufzug nach oben. Am Empfang wurden sie von der Empfangsdame begrüßt. „Christin, ist mein Vater noch im Haus?“ fragte Logan. „Ja, der Senior ist noch im Haus“ antwortete die immer lächelnde Empfangsdame. Rory und Logan gingen Hand in Hand zu Mitchums Büro und klopften an die Tür. „Herein“ ertönte laut die Stimme von Logans Dad. Rory und Logan traten ein und sofort sprang Jamie auf und rief: „Mummy, Daddy!“ Die beiden blickten in die strahlenden Augen ihrer Tochter und ließen sich erstmal ein nicht wirklich gut gelungenes Bild von ihnen mit Jamie vor einen Haus zeigen. Nachdem sie die Kleine gelobt hatten, was für ein hübsches Bild es doch wäre war Mitchum an der Reihe. Sie erzähltem ihm die Neuigkeiten und zeigten ihm stolz das Ultraschallbild. Mitchum gratulierte den beiden und klopfte Logan etwas zu hart auf die Schulter. Nach einer halben Stunde Kaffee und Kuchen verabschiedete sich die Familie und fuhr nach Hause.

Dort angekommen legte sich Rory erstmal hin. Ihre Tochter kuschelte sich zur Mama und schlief mit ihr ein. Logan nutzte die Zeit um duschen zu gehen und sich frisch zu machen, weckte danach aber seine Frau und Tochter. Als Rory unter der Dusche war, half Logan der kleinen Jamie beim Anziehen. Die schwangere Mutter entschied sich für etwas Figurbetonendes, schließlich wollte sie dieses Mal ihre Schwangerschaft genießen und nicht verstecken wie bei Jamie. Als alle fertig waren, ging es los nach Hartford zu Rorys Großeltern. Natürlich fuhren sie in Logans Porsche Cayenne, doch auch Rory hatte mittlerweile ihren Toyota gegen einen Volvo XC60 eingetauscht. Rory wirkte nervös, was Logan merkte und ihre Hand nahm. Er lächelte sie an und sagte: „Keine Sorge, Babe. Alles wird gut!“ Dankbar drückte sie seine Hand ganz fest und drehte das Radio laut auf, da die kleine Familie es liebte laut mitzusingen. So konnte Rory ihre Bedenken bezüglich der Verkündung zumindest kurz vergessen. Die Fahrt verlief ohne Stau, in nur 45 Minuten waren sie in Hartford.

Logan parkte den Wagen in der Auffahrt und Rory hielt Jamie hoch damit die Kleine klingeln konnte. Emily öffnete die Tür und wirkte wie immer kühl, was Jamie manchmal ein wenig Angst machte. Die 2-jährige klammerte sich an ihre Mama. Rory und Logan traten mit Jamie auf dem Arm ein und gingen ins Wohnzimmer. Dort begrüßten sie Richard, Lorelai, Christopher, sogar Rorys Schwester Gigi war mit.