Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Rosen Tanz

GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Dimitri Belikov Rosemarie "Rose" Hathaway
05.11.2016
18.09.2020
21
24.853
8
Alle Kapitel
23 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
30.11.2016 869
 
Sehr geehrter Wächter Belikov,

wir bedauern, das Sie es bereits nach kurzer Zeit in Erwägung ziehen erneut Ihre Wächter stelle zu wechseln. Dennoch haben wir für Sie einige Stellen gefunden, welche in frage kommen würden. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der Stellen:

-     Lehrer der Kampfkünste (praktisch) an der Marena Academy, Rumänien
-     Lehre der Kampfkünste (Theorie) an der Schwarzen Academy, Deutschland
-     Wächter an der Kreuz Academy, Polen
-     Wächter an der Leight Universität, USA
-     Wächter für Arenia Voda
-     Wächter für Prinzessin Vasilisa Dragomir, nach ihrem Abschluss
-     Wächter für Marija Elisabeth Tushka

In jeder dieser Stellen wären Sie eine Bereicherung unserer Welt.
Gerne würden wir Sie in einer der Lehrerstellen begrüßen, da Sie durch die vergangenen Ereignisse bereits viel Praktische Erfahrung sammeln konnten. Wir hoffen, das Sie ihr Wissen weiter geben, um die Wächter Novizen bestmöglich auf ihr späteres Leben vor zu bereiten.
Wir erwarten ihre Antwort binnen 2 Wochen. Bitte teilen Sie uns ebenfalls mit, wann Sie die Stelle antreten werden.

Mit freundlichen Grüßen

usw. usw.

Vor vier Wochen habe ich nach einer neuen Stelle gefragt. Vor etwas mehr als drei Wochen habe ich mit Alberta über meine Versetzung gesprochen. Jetzt sitz ich hier und habe diesen Brief von Wächter Hans Croft in der Hand, in welchem er mir empfiehlt als Lehrer anzufangen.
Ein Lächeln schleicht sich auf mein Gesicht. Es ist nicht zu übersehen, dass da Alberta ihre Finger mit im spiel hat. Immerhin war Sie es, die mir sagte, dass Sie mich gern als Lehrer einstellen würde.

Ich sitze in der Bibliothek und lese mir den Brief immer wieder durch. Ich weis nicht mal wie ich eigentlich hier gelandet bin. Aber das ist gar nicht so schlimm, da die Bibliothek zur Zeit leer ist. Wieder und wieder schaue ich mir die Stellen an.
Grundsätzlich hätte ich kein Problem damit für einen einzelnen Moroi da zu sein, doch es füllt mich nicht aus. Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal eine solche Stelle gehabt, daher weis ich wie es dabei ist. Ich bedaure es, dass ich mich gegen Lissa entscheiden muss. Aber ich brauche abstand und Zeit mein Leben neu zu ordnen. Ich hoffe sehr, dass sie fähige Wächter bekommt und vielleicht entscheidet sie sich dafür später einmal die Wahl zur Königin mit zu machen. Sie währe die wahrscheinlich gütigste Königin, die unsere Welt je gesehen hat.
Woher auch immer gerade dieser Gedanke kommt, ich weis es nicht, aber er gefällt mir. Nicht nur weil sie dann die besten Wächter bekommt.

Aber ich schweife vom eigentlichen Thema ab.  Vorstellen könnte ich es mir wieder Wächter an einer Academy zu werden. Doch die Möglichkeit Lehrer zu werden reizt mich irgendwie. Immerhin hat Alberta mich empfohlen. Allerdings glaube ich nicht, dass ich nur theoretische Kampfkunst Unterrichten könnte. Ich bin eher jemand der die dinge in die Hand nehmen muss. Außerdem habe ich durch Rose, … meine Rosa….
Schon wieder kommen mir die Tränen. Schon lange konnte ich jedes Gefühl unterdrücken aber jetzt ist ein Moment gekommen in dem das einfach nicht mehr geht….

Ich beruhige mich langsam wieder. Es ist wichtige, dass ich diese wichtige Entscheidung endlich treffe und entscheide was ich machen soll. Durch Rose habe ich bereits Erfahrungen als Lehrer gesammelt. Und das werde ich auch machen. Ich werde die Novizen lehren zu Kämpfen und schlauer -taktischer- zu sein als Alle Strigoi zusammen. In der Hoffnung nie wieder so etwas wie den Angriff und alles darauf folgende zu Erleben.

Schnell schreibe ich den Brief für Wächter Hans, um Ihm meine Entscheidung mitzuteilen , bevor ich noch einen Rückzieher mache. Ich falte ihn noch zusammen und schaffe ihn zu Schulleiterin Kirova, damit Sie ihn weg Schickt. Nun werde ich Alberta suchen um ihr meine Entscheidung ebenfalls mitzuteilen.

„Alberta da sind Sie ja! Ich habe Sie schon überall gesucht!“, rufe ich durch die Trainingshalle. Gleich nachdem ich mich entschieden haben, welche Stelle ich annehmen werde bin ich losgelaufen um Alberta meine Entscheidung mitzuteilen

„Was gibt es den Dimitri? Ist etwas passiert?“

„Nein, keine sorge es ist nichts passiert. Ich möchte Ihnen nur meine Entscheidung mitteilen.“

„Was für eine Entscheidung denn?“

„Vor kurzem bekam ich einige Angebote für Wächterstellen.“

„Sie müssen eine sehr hohe Meinung von Ihnen haben, wenn Sie die Wahl haben.“

„Wie dem auch sei. Ich werden nach Rumänien an die Marena Academy gehen und dort als Lehrer für das Wächtertraining Arbeiten. Vier Wochen bleibe ich noch hier um alles zu klären und danach werde ich zwei Wochen Urlaub machen.“

„Ich freue mich, das Sie die Möglichkeit ergreifen Lehrer zu werden. Ich bin überzeugt davon, dass Sie sehr guter Lehrer sein werden. Dennoch bedaure ich sehr, dass Sie gehen werden. Leider kann ich mich nicht weiter mit Ihnen unterhalten. Die Arbeit ruft. Nun Dimitri wir sehen uns später.“

„In Ordnung. Auf Wiedersehen.“

Ich gehe aus der Turnhalle hinaus. Es Regnet. Klasse. Das hat mir jetzt gefehlt.  Dann werde ich mich mal daran machen alles für meine Abreise vor zu bereiten.
Auch werde ich es Lissa erklären müssen, dass ich gehen werde. Eigentlich muss ich das gar nicht aber Sie ist so gut und hat mir zugehört als ich es brauchte. Ich kann nicht einfach verschwinden ohne ihr zu sagen warum.

Damit renne ich in den Regen auf das Wächter Wohnhaus zu.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast