Graue Zeiten

von hezky
GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P12
31.10.2016
02.12.2016
10
5956
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Die Osterferien waren noch keine Woche vorbei und der Alltag hatte sich schon wieder eingeschlichen. Es war ein ganz normaler Montag, das Wetter war für Mitte April schon schöner als erwartet.
Pippi freute sich schon drauf nach der Schule weiter mit David an dem Boot arbeiten zu können. Doch von einem schönen Nachmittag trennte sie noch eine Stunde Geschichte. Was sie normalerweise nicht störte, da sie ja gerne zur Schule ging, aber heute wollte sie nur raus an die frische Luft.
David schien es nicht anders zu gehen, dass konnte sie in seinem Blick erkennen, den er ihr zugeworfen hatte.  
Die Beiden waren nun schon seit 3 1/2 Monaten zusammen und das absolute Traumpaar. Pippi hatte David zu einem besseren Menschen gemacht und dafür liebte er sie. Sie gab ihm das Gefühl endlich angekommen zu sein. Auch Pippi tat diese Beziehung gut, sie merkte wie erwachsen er sie machte und sich ihre eh schon guten Eigenschaften weiter ausprägten.

Die Geschichtsstunde war schon zur Hälfte rum, als plötzlich die Tür aufging und Herr Berger mit einem ersten Gesichtsausdruck in den Raum trat. "Pia darf ich dich bitten, nach der Stunde zu mir ins Büro zu kommen?". Pia schaute von ihrem Buch auf und guckte ihn überrascht an. "Natürlich, darf ich erfahren warum?" "Das erzähl ich dir dann, wenn du da bist. Danke dir. Wir sehen uns dann." Mit diesen Worten war er auch schon aus dem Raum verschwunden. David und Roxy sahen Pippi fragend an und sie konnte auch nur mit den Schultern zucken. Beim besten Willen wusste sie nicht, was Berger von ihr wollte. Vielleicht war ja ein Rechner kaputt und sie sollte sich darum kümmern. Sie machte sich weiter keine Gedanken darum und hoffte, dass die Stunde und das date bei Berger schnell vorbei gehen wurden.
Review schreiben