Mein Lebenssinn

OneshotFreundschaft, Schmerz/Trost / P12
Tessa Gray
30.10.2016
30.10.2016
1
437
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
30.10.2016 437
 
Ich dachte nie dass es so schwer sein würde. Bis er dann starb. Mein Will. Fremde Leute hätten es wahrscheinlich komisch gefunden. Ein Ehepaar das so verschieden war. Er ein alter Mann mit grauen Haar aber noch immer mit diesem glitzern in den Augen und diesem Grinsen was ich so liebte. Und dann ich. Ein junges Mädchen mit langen braunen Haaren und nicht ein einziges Anzeichen von alter. Doch das nur äußerlich. Innerlich war ich genauso alt wie mein Will. Doch alle die Airline kannten, fanden es überhaupt nicht komisch. Denn sie kannten es ja.
Dann starb er. Und ich verlaß alle und zog mich zurück, später dann auch zu den eisernen Schwestern.  
Und genauso geschah es dann auch mit Jem. Ich war zwar überglücklich ihn endlich nach all den Jahren gesund wieder zu haben. Doch als er seine alte Haarfarbe wieder bekam,  diesmal nicht vor Krankheit sondern vor alter, wusste ich es.
Ich werde alle überleben die ich liebe.
Und als dann auch noch Jem starb, wäre es endgültig aus mit mir gewesen denn er war der letzte Mensch den ich liebte, wäre nicht Magnus dagewesen. Er holte mich aus meinem Loch und bereiste mit mir die Welt, ausser Peru.
Es war auch eine Ablenkung für ihn, denn auch er hatte jemanden verloren. Alec. Der Schattenjäger. Auch er war,  wie mein Will, nicht wie erwartet im Kampf, sondern glücklich im hohen Alter gestorben. Und das hatte Magnus fertig gemacht. Also mussten wir uns gegenseitig ablenken damit wir nicht beide wieder in dieses tiefe Loch fielen.
Es war äußert praktisch dass wir beide unsterblich waren. Denn so konnten wir uns beide nicht wegsterben. Allerdings vertrug ich mehr Alkohol.
Und es hatte noch einen Vorteil. Durch Magnus ständigen Kontakt mit den Schattenjägern hatte er irgendwann herausgefunden dass es Nachfahren meines lieben Wills gibt. Ab da hatte mein unsterbliches leben wieder einen Sinn. Natürlich hatte es auch vorher einen Sinn. Ich habe in zahlreichen Krankenhäusern gearbeitet und auch ab und zu als Schattenjägerin,  was sich aber nie lange getan hatte da es mich zu sehr an Will erinnerte . Doch jetzt hatte ich etwas gefunden was mein leben mit Freude erfüllte.
Ich, Tessa Herondale, habe wie ein Schutzengel über Wills und meine Vorfahren gewacht.
Und Magnus auf mich.
So hatte unser beider leben wieder einen Sinn.
÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
Herren ihr!
Ich hoffe euch hat dieser kleine Oneshot gefallen wenn nicht dann nicht.
Ich bin im Moment auch an einer Partnerfanfiktion mit dem JusttrytobefreshxD dran also guckt da vlt auch mal vorbei.
Ihr könntet auch evtl ein Review oder Favoriteneintrag da lassen. Also wenn ihr wollt ;-)
ByeBye
Rike
Review schreiben