Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Fighting The Angels

von alegna70
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / Het
OC (Own Character) Samu Haber
29.10.2016
10.06.2022
242
306.288
39
Alle Kapitel
1.024 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
25.11.2021 1.245
 
Danke für Eure Reviews und Favoriteneinträge!

Viel Vergnügen!


230

Samu parkte seinen Wagen in seiner Garage und atmete leise auf. Er war wieder Zuhause! Prinzipiell ein verdammt gutes Gefühl, nur fehlte jemand, um es perfekt zu machen …
Es hatte sich so selbstverständlich angefühlt, Tag und Nacht mit Tyra zusammen zu sein.
Das er es so empfand, überraschte ihn am meisten, denn bis dahin war ihm immer irgendwann alles zu eng geworden …
Tyra aber hatte seine Mauer so zerbröselt, dass er dieses wunderbare Gefühl der Nähe wieder zulassen konnte, auch wenn es ihm manchmal noch Angst bereitete ….
Er stieg aus seinem Wagen aus, und dann musste das Gepäck ins Haus. Mit dem ersten Trolley in der Hand, ging er zu seinem Eingang rüber. Automatisch checkte er seine Umgebung, in der Hoffnung, niemanden zu entdecken. Aber, es war alles in Ordnung, es war niemand auf der Straße und auch nichts Verdächtiges zu hören.
Dreimal musste er noch gehen, bis auch seine Gitarre endlich in seinem Haus war. Er schloss die Tür hinter sich und schaltete die Alarmanlage ein. Er war sich sicher, dass er sein Haus an diesem Abend nicht mehr verlassen würde.
Dann ging er in die Küche und machte sich als erstes ein Kaffee. Damit ließ er sich in seiner Sitzgruppe nieder und schrieb erst mal Tyra, dass er gut angekommen war. Anschließend widmete er sich leise seufzend der Post, die auf seinem Tisch lag. Die holte immer seine Perle aus dem Briefkasten, wenn er unterwegs war. Die ersten drei Briefe landeten schon mal ungeöffnet im Altpapier, es war Werbung. Woher die auch immer seine Adresse hatten, Interesse an dubiosen Geldanlagen und Münzsammlungen hatte er bestimmt nicht. Als nächstes hielt er dann den Brief seines Zahnarztes in der Hand, was nur eine Rechnung bedeuten konnte.  Auch der nächste Brief war eine Rechnung, schließlich kam auch er nicht um die Nebenkostenabrechnung vorbei, Wasser, Gas und Strom wollten bezahlt werden …
Dann aber kam ein Umschlag zum Vorschein, der seine volle Aufmerksamkeit erhielt. Er hielt sich fast für verrückt, aber ihm war klar, dass das keine harmlose Post war, auch wenn da als Absender ein Stempel mit finnischer Adresse drauf war. Der Brief kam aus Stockholm und leicht zog sich sein Magen zusammen …
Mit einem Messer schlitzte er das Kuvert auf und drei Fotos fielen aus dem Umschlag. Sofort war ihm klar, von wem dieser Brief nur sein konnte, denn einer der Jungs würde ihm wohl keine Fotos aus Schweden schicken …
Als er sich die Bilder dann ansah, zog sich richtig sein Magen zusammen. Auf dem einen war er alleine drauf, am Wasser aufgenommen. Sofort wusste er, wann das Bild aufgenommen worden war, denn diesen Tag würde er wohl so schnell nicht vergessen …
Er hielt sein Handy in der Hand und versuchte gerade Tyra anzurufen, der Tag, als sie ihn vor die Entscheidung gestellt hatte. Man sah ihm an, dass es ihm da nicht gut ging. Der Gedanke, dass die Bitsch ihn da schon verfolgt hatte, der fühlte sich richtig heftig an, denn zu dem Zeitpunkt hatten sie davon noch nichts geahnt. Sie hatten Sabine erst Tage später entdeckt gehabt …
Er nahm das nächste Foto in die Hand und das machte ihn richtig wütend, denn Sabine war ihnen bis zu Tyras Wohnung gefolgt. Ihr ganzes Theater mit dem Autowechsel, das hätten sie sich sparen können …
Das Bild zeigte das Auto von Ty, und wie sie beide gerade ausstiegen, im Hintergrund das Haus, in dem Tys Wohnung war …
Es war etwas unscharf und Samu ging davon aus, dass es aus größerer Entfernung oder aber sogar durch ein Fenster, vielleicht ein Autofenster, heraus aufgenommen war. Das dritte Bild dann zeigte, wie er und Ty in dem Park eng umschlungen standen, auch aus weiterer Entfernung aufgenommen. Zu wissen, das Sabine den Streit mit Ty verfolgt hatte, das machte ihn absolut wütend!
Kurz überlegte er, Mikko direkt anzurufen und ihm seinen Sonntagabend zu versauen. Dann aber entschied er sich, es reichte, wenn der es am nächsten Tag erfahren würde. Viel würden sie eh nicht machen können, schließlich hatten sie Sabine erst ein paar Tage später entdeckt und beweisen, dass sie die Fotos gemacht hatte, würde wohl kaum machbar sein …
Viel wichtiger war es Samu, das Tyra Bescheid wusste, dass sie von der Bitsch richtig gestalkt worden war. Bei im war es kurz nach 22.Uhr, bei Ty war es folgedessen eine Stunde früher, sie war garantiert noch wach. Er ging auf ihren Chat, sie hatte sogar geantwortet und geschrieben, dass sie noch kurz bei Inga war. Samu entschied sich, sie mit dem Videochat zu kontaktieren, dann würden Inga und auch Sven Bescheid wissen, was Sache war. Eigentlich hielt er immer am liebsten alle raus, aber die Beiden wussten schließlich eh Bescheid.
Er wählte Ty an, die dann auch den Chat entgegen nahm und ihn überrascht ansah: „Hej! Ich bin noch bei den beiden …  Wollte nicht mehr lange bleiben! Sollen wir in einer halben Stunde chatten?“
Samu lächelte sie an: „Hei Süße! Ich weiß … Ich muss dich aber leider gerade stören! Sind Inga und Sven in der Nähe?“
Leicht skeptisch sah sie Samu an, schwenkte dann aber mit der Kamera, um ihn ihre Freunde zu zeigen.
Samu nickte leicht lächelnd: „Hej hej! Sorry, dass ich störe, ist aber wirklich wichtig!“
Sven meldete sich aus dem Hintergrund: „Kein Thema Samu! Was gibt es?“
Er griff nach den Fotos und hielt sie in die Kamera: „Ich hab Post bekommen ...“ Dann zeigte er jedes Bild einzeln, während sich Inga und Sven zu Tyra setzten, um besser sehen zu können. Sie erkannte auch sofort, was das für Bilder waren und sah ihn an: „Nicht wahr, oder?“
Leise seufzte er auf: „Sieht leider ganz so aus! Die Bitsch war schon früher in Stockholm, bevor wir sie entdeckt haben ...“
Ty stöhnte auf: „F***!“
Inga sah ihre Freundin an: „Was sind das für Fotos?“
Ty sah zu Samu, der nickte leicht, er hatte kein Problem damit, wenn Tyra es ihr sagte, denn er ging davon aus, dass sie es eh schon wusste als beste Freundin, oder es eh noch erfahren würde. Ty erklärte: „Wir hatten ein paar Differenzen … Am zweiten Studiotag lief es nicht so gut … Die Bilder sind von dem Dienstag … Eine gute Woche bevor wir sie entdeckt haben!“
Inga riss die Augen auf: „Heftig ...“
Sven zog direkt die Stirn kraus: „Wow … Die ist wirklich krass drauf! Du musst das deinem Anwalt sagen und mal wieder Anzeige gegen unbekannt … Sie wird kaum ihren Absender drauf geschrieben haben … Von wann ist der Brief?“
Danach hatte Samu noch gar nicht geschaut und suchte den Poststempel: „Dienstag, da haben wir sie entdeckt. Ist auch in Stockholm abgestempelt!“
Leise seufzte Sven auf: „Die ist ja nicht dumm! Die weiß genau, was sie macht!“
Leicht nickte Samu: „Definitiv … Aber ich gehe mal davon aus, dass sie jetzt nicht mehr dort ist! Ich denke, die falsche Fährte mit dem IFK hat funktioniert, es sind alle davon ausgegangen, dass ich hier Zuhause war. Wenn die da überhaupt noch hier war .. Meistens ist sie eine Woche hier, würde ich sagen ….“
Inga schüttelte leicht den Kopf: „Die Frau ist echt krank!! Das sind bestimmt nicht die einzigen Bilder“
Ty stimmte ihr zu: „Davon kannst du ausgehen! Die hat Samu verfolgt, auch wenn es so aussieht, dass sie auf großen Abstand geblieben ist. Oh man, dass die weiß, wo ich wohne, dass ist doch scheiße!“ Sofort stimmten ihre Freunde zu und auch Samu bereitete das gewisse Bauchschmerzen, schließlich konnte er Ty von Helsinki aus nicht beschützen …
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast