Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wie klein die Welt ist

von S41N
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Ferb Fletcher Isabella Garcia-Shapiro OC (Own Character) Phineas Flynn Vanessa Doofenshmirtz
24.10.2016
01.11.2016
2
3.322
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
24.10.2016 1.484
 
Vorwort:
Die Geschichte spielt in unserer Welt( sprich: keine Agent P Action, dafür gibt es alle Serien die es auch bei uns gibt oder auch alle Marken,Getränke, etc.) In dieser FF geht es um Phineas und Ferb wie sie sich an einem College zurecht finden neue sowie alte Freunde finden, sich mit den ersten Problem zurecht finden und mehr.
Über Kritik und Vorschläge in Form von Reviews würde ich mich freuen. Außerdem würde ich ganz gerne wissen ob es ok ist wenn ich öfters mal Links benutze um etwas nicht ewig und vor allem schlecht zu beschreiben.
Danke fürs lesen;)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kapitel I
                                                   1. Tag    

,,Tschüss...“ murmelte Phineas dem abfahrenden Auto hinterher.
Er drehte sich um und guckte sich das große Gebäude vor dem er stand.
Es ist das College das er und sein Halbbruder die nächsten Jahre besuchen werden. Um genau zu sein ist es das College of Eastern Capitol( kurz CEC ).
,,Ich weiß was wir heute tun werden Ferb!“ sagte Phineas voller Freude. Sein Bruder guckt ihn verwirrt an. ,,War doch nur ein Spaß. Man den Spruch habe ich schon ewig nicht mehr gebracht!“ lachte Phineas. Ferb schmunzelte kurz bevor er fragte „Wollen wir?“
Der 16 Jährige Rotschopf und der 17 Grünling betraten das Gebäude.
( https://s3.amazonaws.com/krknrforce/college_photo_53ffa67c4e3711.18602858.jpg )

„Hallo, wie kann ich ihnen helfen?“ sagte eine junge Frau mit Schuluniform.
„Ja M`am, ich und mein Bruder sind neu und würden gerne zu unsere Zimmer.“ sagte Phineas.
„Eure Namen bitte?“ fragte sie.
„Phineas Flynn und Ferb Fletcher“
„Ok, folgt mir bitte“
Phineas gucke Ferb kurz an und dieser nickte ihn zu und beide nahmen ihre Koffer und folgten der jungen Dame.
„In der ersten Etage sind die Raume für alle Fächer außer die Naturwissenschaften. Die sind in der 2 Etage mit den Zimmern der Seniors. Ihr und die Juniors sind in der 3 Etage. Das Gelände hat außerdem mehrere Sportplätze und und Club Häuser. Seid ihr in einer Ag?“ fragte die Frau.
„Wir sind in der Technik AG.“ antwortet der jüngere Bruder.
„Ihr teilt euch das Zimmer mit einem Junior, also wenn ihr weitere fragen hat fragt ihn erst. Er ist schon ein Jahr länger hier als ihr.“
„Wir teilen unser Zimmer?“ fragte dieses mal Ferb.
„Ja macht euch aber keinen Kopf. Sein Name ist Len und er ist eigentlich nur den ganzen Tag auf dem Sportplatz.“ sagte sie und lächelte die Jungs an.
„Ah, okay“ sagte Phineas erleichtert.
Bis grade wusste er gar nichts von dem 3. Zimmerkameraden. Aber wenn er so gut wie nie da ist geht das ja klar. Aber immerhin wurde er nicht von Ferb getrennt.
„Wir sind da!“ wurde Phineas aus seinen Gedanken gerissen.
"Eine Frage noch: Wann können wir unser Haustier herholen?" fragte Ferb.
"Ach ja, im nächsten Semester erst" antwortete die Frau.
"Hier sind eure Zimmerkarten, sie sind auch für eure AG Häuser." ergänzte sie noch schnell ehe sie Ferb und Phineas jeweils eine Karte in die Hand drückt. und sich verabschiedet. "Ciao..." sagte Phineas noch als sie im Treppenhaus verschwand.
"Na dann wollen wir mal, oder?" sagte Phineas und entsperrte die Tür.

Das Zimmer war recht groß und in drei Bereiche eingeteilt. Eine Hälfte bestand aus einer Sitzecke mit einem Sofa, einem Sessel, zwei Sitzsäcke und einer Hängematte. In der Mitte steht ein flacher Tisch mit ein paar Flachen und Heften drauf. außerdem steht ein kleiner Flachbildfernseher auf einem Umzugskarton. In der anderen Ecke steht ein Doppelstockbett, ein Schrank und an der Wand daneben auch noch eine Dartscheibe.
Die andere Hälfte ist durch eine Wand getrennt. Eine Hälfte davon besteht aus einer kleinen Küche mit Kühlschrank, Backofen und co. und in der Mitte steht ein kleiner Tisch mit zwei Hocker. In der anderen Hälfte steht steht ein Doppelbett, ein Regal was mit Footballartikeln und Jerseys voll gestopft ist. auch hier ist ein Schrank und die Wand ist Geziert von weiteren Football Jerseys und Postern. Vor dem Bett steht noch ein leerer Hundekorb.
Bis auf die Küche ist alles mit einem groben Teppich ausgestattet.

Die Brüder traten ein und musterten das Zimmer.
Rap Musik tönte aus einem Radio aus der Küche. Ein Junge lag in der Hängematte und lass ein Buch.
"Hey!"
Der Junge blickte hoch, als er die beiden sah stand er auf und kam auf dir Jungs zu.
Während Phineas und Ferb ihren Kleidungsstile seit Jahren nicht wirklich verändert hatten (http://nerdist.com/phineas-and-ferb-grow-up-in-act-your-age/ ) stand jetzt vor ihnen ein Afroamerikanischer Junge mit kurz geschorenen Haaren, Gekleidet mit einem viel zu großen weißen T-Shirt, einer ebenfalls viel zu großen schwarzen Hose und braunen Arbeitsstiefel. Er hatte außerdem eine silbernes Kreuz als Kette vor seiner Brust.
Der Junge war außerdem muskulöser als die Brüder und so groß wie Ferb.
"Hallo"
"Ich bin Phineas und das ist mein älterer Halbruder Ferb, er redet aber nicht soviel. Wir sind deine neuen Mitbewohner." sagte Phineas ihm freundlich.
Phineas mag es mit neuen Leuten zu reden und Freunde zu finden. Das ist auch einer der Gründe warum er sich für diese College so weit weg von Danville entschieden hatte. Er möchte neue Leute kennen lernen.
"Ich heiße Len" sagte er etwas skeptisch und mustert die beiden.
"Das Doppelstockbett ist euer, die Sachen könnt ihr in den Schrank daneben werfen." sagte Len und verzog sich wieder in die Hängematte.
Phineas schaute ihm noch ein bisschen verdutzt hinter her ehe er sich auf den weg machte Richtung Bett und Schrank. Als er auspackte dachte er noch über seinen neuen Roommate (sorry aber mir fällt einfach kein deutsches Wort dafür ein \(^-^)/ ) nach. Ihm laufen zwei neue Typen ins Zimmer und ihn interessiert es nicht die Bohne wer das ist? Naja vielleicht ist er bloß zu müde oder so.
*Knurrrr* Phineas blickte auf und sah Ferb an der sich den Magen hielt.
"Hey Len!" sagte Phineas.
"Hm?" sagte Len ohne seine Tätigkeit zu stoppen.
"Gibt es hier irgendwo was zu essen?"
"Ja, im Kühlschrank sind noch ein paar Nudeln" sagte immer noch im Buch vertieft.
Ferb guckte sein Bruder an und nach einem bestätigenden nicken ging er in die Küche. Der Kühlschrank war voll mit Dr. Pepper und Mix Bier. In den oberen Fächern lagen ein paar Boxen voll mit Essen. Nach der dritten Box haben sie die Nudeln gefunden. Phineas guckte sich um, und schaute nach einer Mikrowelle.
"Hast du schon was zum warm machen gefunden Ferb?"
Ferb schüttelte den Kopf.
"Dann müssen wir es wohl im Backofen warm machen."

-10 min später.-

"Guten Appetit, Brüderchen"
"Dir auch Ferb"
Sie saßen an dem Tisch in der Küche als Len in die Küche kam und sich ein Bier aus dem Kühlschrank holt.
"Hast du das gekocht, Len?" fragte Phineas.
"Nein, wieso?"
"Es schmeckt sehr gut" antwortete Phineas.
"Wollt ihr auch ein Bier?"
"Ja wieso nicht. Du auch Ferb?" fragte Phineas seinen Bruder, der darauf hin nickte.
Len holte noch zwei weiter Bier raus und öffnete die Bier jeweils mit den anderen und stellte sie ihn auf den Tisch.
"Wollt ihr heute noch weg? Um gucken, ein paar Mäddels checken?" fragte Len und lächelte.
"Nein eigentlich nicht. Wieso?"
"Ich werde heute durch machen, Football gucken und eine Freundin kommt vorbei. Wollt ihr mit gucken?"
"Ja gerne aber ich habe nicht den geringsten Plan von dem Sport und ich denke Ferb auch nicht."
"Das macht nichts, ihr versteht das schon."

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich:     So... Meine Spontane Idee nimmt Gestalt an :)
         Ich hoffe das ihr genau so viele Ideen wie ich habt und vor allem verbesserungs Vorschläge.
Meine erste Idee kommt auch schon jetzt:

Und zwar möchte ich ein paar Charaktere von euch mit rein bringen.
So habe ich mehr Leute( zbs. für die AGs ) die ich intrigieren kann und spare Zeit da ich mir nicht den kompletten Charakter ausdenken muss.
Wenn du einen Charakter einreichen möchtest musst du bloß den Steckbrief ausfüllen und mir in einer Nachricht schicken.
Ich probiere alle als Nebencharaktere einzubauen. Falls das nicht klappt werdet ihr zumindest als einmaliger "special guest" verwendet:D.

Steckbrief:

Name:
Nachname:
Geschlecht:
Alter (16 – 20):
Aussehen (min.5 Sätze):
Charakter (min. 5 Sätze):
Alltagsklamotten:
Sportklamotten(Optional):
Festklamotten (für z.B. Schulfeste)(Optional):
Date Outfit(Optional):
Stärken (Optional):
Schwächen (Optional):
Gutes Fach (Optional):
Schlechtes Fach (Optional):
Freund/In(Optional):
Haustier (Optional):
AG:
Sonstiges(Optional):

Danke fürs lesen:3
In Hochachtung:
Lennot
(der kühle)
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast