Borderlands III - Das Artefakt

GeschichteSci-Fi / P16 Slash
Data Deanna Troi Geordi LaForge Jean-Luc Picard Worf
24.10.2016
19.12.2016
14
48505
6
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Die Ereignisse auf Vulkan haben ihre Folgen für A´kebur und Etienne gehabt. Doch das Universum hat in der Zwischenzeit nicht auf sie gewartet und so muss sich Etienne den Anklagen stellen, die die Föderation gegen ihn erhoben hat. A´kebur, der auf die Sovk zurückgekehrt ist, belastet es sehr, jedoch zieht auch noch etwas anderes seine Aufmerksamkeit auf sich: Charon 7 scheint außer Kontrolle geraten zu sein.
Ehe er dem aber genauer auf den Grund gehen kann, muss er zur Verhandlung, um dort seinem Gefährten bei der Anklage beizustehen. Aber dazu kommt es nicht und so sehen sich die beiden schon kurz darauf Ereignissen gegenüber, die sie beinahe verzweifeln lassen.


Mit Borderlands 3 geht es nahtlos weiter. Während Etienne noch glaubt, dass sein größtes Problem seine Gerichtsverhandlung ist, wird er und die Föderation eines Besseren belehrt. Fulminant und spannend spinnt Borderlands 3 den Faden weiter und zieht den Leser in seinen Bann.


_____________________________________________________________________________________________

Autoren: She Seya & Neko (aka Nekomiffy bei Fanfiktion)

(Dis)Claimer: Das Universum von Star Trek gehört seinem Erschaffer Gene Roddenberry und dem, der die Lizenzen verkauft. Im Moment ist das Paramount Pictures. Bis auf die bekannten Figuren der Enterprise sind jedoch alle andere Charaktere frei von den Autoren erfunden. Fanfiktion mit diesen Figuren sind erlaubt, eine kommerzielle Verwendung verbietet sich aber aus mehreren Gründen. Bitte bei Leihen jeglicher Art die Autorinnen fragen (weil wir nämlich neugierig sind) - Mails werden aktualisiert, sollten sie sich ändern. Bei dem Urheber und den Rechtsinhaber von Star Trek bitten wir um Entschuldigung, dass wir nicht gefragt haben und wir lediglich versprechen können, dass wir das hier nicht als unsere eigene Sache ausgeben. Es ging einfach nicht anders, denn mit Star Trek fing im Grunde alles an...

Kommentar: Borderlands ist eine Hommage an das komplexeste Universum, welches je erschaffen worden ist. Die Besonderheit damals wie heute ist, dass ausgehend von Gene Roddenberry viele Autoren daran mitgewirkt haben, weil sie sich der Faszination von Star Trek nicht entziehen konnten. Uns, Neko und Seya, ging es dabei genauso. Das hier ist daher weniger eine Fanfiktion und auch nicht als eine solche zu verstehen, auch wenn es letztlich eine ist. Es ist ein Teil dieses Universums, welches selbstständig innerhalb, aber auch außerhalb des Kanons besteht. Es ist keine Fanfiktion über besondere (beliebte) Charaktere. Wenn überhaupt, dann ist es eine Fanfiktion über das gesamte Universum – in seiner Vielfalt, den Möglichkeiten und allen möglichen und unmöglichen Charakteren, die es gegeben hat und die es vielleicht gegeben hätte.

Zeitlich beginnt diese Geschichte im Zeitalter von Star Trek Next Generation. Die genaue Zeit wollen wir nicht vorgeben - auch wenn wir die eine oder andere Sternenzeit mitunter angeben werden. In einem Universum, wo so viele Autoren, Filmbuchautoren usw. mitwirken, kann es trotz aller Recherche zu Brüchen kommen, die wir zwar zu vermeiden suchen, aber wo es uns letztlich nicht gelingen wird. In Star Trek gibt und gab es neben dem Licht aber auch immer Tendenzen, die auf eine Dunkelheit verwiesen. Neben der Integration vieler verschiedener Völker und Welten, neben der friedlichen Interaktion, gab es auch Interaktionen, die weit weniger friedlich waren und sind. Im Großen, wie im Kleinen. Dies ist die Grenze, an der wir uns bewegen.

_____________________________________________________________________________________________

Update

24.10.2016 -> bis Seite 01
02.11.2016 -> bis Seite 03
08.11.2016 -> bis Seite 04
15.11.2016 -> bis Seite 05
22.11.2016 -> bis Seite 06
01.12.2016 -> bis Seite 08
06.12.2016 -> bis Seite 10
12.12.2016 -> bis Seite 12
Review schreiben