But Daddy...

OneshotDrama, Tragödie / P12
OC (Own Character)
19.10.2016
19.10.2016
1
391
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
19.10.2016 391
 
"Komm schon Mister Bubbles", rief ich. Ich war schon ganz  aufgeregt. Ich fühlte, dass ein Engel in der Nähe war und ich wollte sein Adam haben. Wie fantastisch Adam doch immer schmeckte. Langsam trottete mir der Koloss hinterher. Endlich kamen wir an. Das Licht, welches aus seinem Bauch drang sah wunderschön aus. Ich nahm also meine Spritze um das Adam aus dem Wesen zu ziehen. Als ich alles aufgesaugt hatte, war ich müde und ließ mich von meinem Beschützer nachhause tragen. Auf einmal wurden wir von einem bößen Mann angegriffen. Er schlug auf Mr. Bubbles mit einer Rohrzange ein und schockte ihn mit seinen Plasmiden. Ich wollte ihm helfen, aber ich hatte solche Angst. Ich zitterte am ganzen Leib und so blieb mir nicht viel anderes über, als mich hinter einem Fass zu verstecken. Ich hörte Schüsse, dann den Bohrer von Mr. B. und ein schrilles Geräusch.Damals konnte ich es nicht zuordnen, aber es war ohrenbetäubend laut und mir fuhr ein kalter Schauer über den Rücken. Auf einmal wurde das Fass hochgerissen, der Mann stand vor mir. Mein Beschützer lag in der Ecke. Er bewegte sich nicht, er fing an sich zu einem Engel zu verwandeln. Licht kam aus seinem Anzug. Mich überkam eine unbeschreibliche Trauer. Ich fühlte mich, als ob mein Herz rausgerissen wurde, aber ich konnte nicht stehen bleiben und weinen. Ich musste weg! Schnell drehte ich mich um und lief, so schnell mich meine kleinen Beine trugen weg. Ich wusste nicht wohin, alles wirkte so ungewohnt. Ich stolperte und fiel aufs Gesicht. Der Mann holte auf. Ich versuchte mich aufzurappeln, aber dee Boden war nass und ich fiel wieder hin. Nicht weit von mir war ein weiterer Engel mit einer Pistole in der Hand. Der Mann beugte sich über mich, er wollte mein Adam. ich schnappte mir die Pistole. Wie hatte das Mr. Bubbles nur immer gemacht? Ich richtete sie auf ihn.. Was nur jetzt? ich zitterte so stark. Der Mann wich erschrocken zurück und aus Intuition heraus zog ich den Ablauf. Der Knall war ohrenbetäubend laut und mir viel vor Schreck die Waffe aus ddr Hand. Ich hatte verfehlt. Hilfslos winselte ich leise als der Mann mich hochriss... Alles um mich herum wurde schwarz... was geschah nur. Eine Wolke aus dunkelgrünem Dampf entwich mir und ich schloss meine Augen zum letzten Mal.
Review schreiben