Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

die Siebte der Generation

GeschichteAllgemein / P16
Aomine Daiki Kagami Taiga Kuroko Tetsuya Midorima Shintarō Murasakibara Atsushi
11.10.2016
13.04.2017
66
73.817
12
Alle Kapitel
81 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
04.04.2017 786
 
Ohayo Mina ! Heute geht es wieder weiter mit dem Spiel Seirin vs. Rakuzan. Es könnte sein, dass ich wieder einige Stellen weglasse, einfach weil es sonst zu umständlich wäre. Na egal, was ich noch sagen will bevor ich anfange ist, dass ich heute meine Projektverteidigung hatte und sie mit einer zwei bestanden habe. Mein Thema war Japan – Faszination Manga-Welten. Aber jetzt viel Spaß.
……………………………………………………………………………………………………….

Natsue´s P.O.V.
Mich vor den silberhaarigen Jungen stellend, schlug ich ihm erneut den Ball aus der Hand und passte ihn rückwärts zu Hyúga, welcher darauf zu Teppei spielte. Der Blick, welcher mir von den Jungen zugeworfen wurde, war alles andere als erfreut. Er war nicht wütend oder sauer, aber dafür drückte er pures Entsetzen aus. ,,Natsue !'' Meine Augen schnellten zu Tetsu, dieser passte mir mit schweren Atem den Ball zu, welchen ich sofort in den Korb beförderte. ,,NOCH EINEN NATSUE !'' Mit kaltem Lächeln rannte ich plötzlich auf eine andere Position und blockte somit Akashi. Grinsend bekam ich mit wie sich seine Augen vor Überraschung weiteten und wenig später zu leichten Schlitzen formten. Als ich wenig später wieder den Silberhaarigen decken wollte, stellten sich bereits ihr Center und deren Shooting Guard in den Weg. Missbilligend nahmen es auch Taiga und die Anderen wahr, während ich leicht die Fäuste ballte. ,,Es überrascht mich doch sehr ein Mädchen in einem Jungenteam zu sehen. Aber für ein Mädchen bist du auch ziemlich groß.'' ,,Sei nicht so unhöflich zu einer Dame. '' Langsam aber sicher fing mein rechtes Auge an zu zucken. ,,Wenn ihr fertig seid mich auf mein Geschlecht runter zu stuffen, dann sagt mir bescheid. '' Bevor einer von ihnen reagieren konnte, huschte ich durch sie durch. ,,OI !'' Lachend rannte ich mit bereits schweren Atem weiter und schaffte es so den Ball noch kurz mit der Hand zu berühren ehe er zu Akashi übergehen konnte. ,,Los Taiga, mach ihn rein !'' Grinsend nahm er den Pass an. ,,Wir werden sicher nicht verlieren. '' Aus dem Augenwinkel heraus konnte ich sehen wie der kleinere Junge an mir vorbeilief und auf Taiga zu rannte. ,,Denkt er wirklich wir würden jetzt noch aufgeben? Wie eingebildet. '' Mein Blick wurde emotionslos und kurz schloss ich meine Augen. Ich konnte dieses Kribbeln in meiner Magengegend spüren und schon öffnete ich sie ruckartig. Die geschockten Blicke der Rakuzanspieler auf mir spürend rannte ich ebenfalls los. Nichts und niemand würde uns jetzt noch aufhalten.

Das Pfeifen, welches das Ende des dritten Viertels symbolisierte, ließ mich stoppen. Nur noch ein Viertel, in diesem müssten wir noch einmal alles geben. Meine Augen legten sich für einen Moment auf den Captain der Rakuzan. Wie es scheint hat sich seine zweite Persönlichkeit zurückgezogen. Sein linkes Auge hat die selbe Farbe wie sein rechtes angenommen und auch seine Erscheinung ist nicht mehr die Selbe wir vorher. ,,Natsue ?'' ,,Ja ?'' ,,Wie lange glaubst du wird deine Zone noch bestehen ?'' ,,Ich denke für mindestens drei Minuten wird sie noch zu gebrauchen sein. '' Lächelnd sah Riko mich an. ,,Dass wird reichen. '' Wieder zurück auf dem Feld atmete ich einmal tief ein und wieder aus. Nun würde es sich entscheiden wer gewinnen wird, aber ich würde einen Scheiß tun und jetzt aufgeben. Der Pfiff ertönte und somit ging es weiter. So wie es aussah hatte sich alles an Akashi verändert, da auch seine Spielweise nicht mehr so egoistisch war. Wie erwartet hielt meine Zone nur noch drei Minuten, doch dies war es nicht was mich überraschte. Es war die Tatsache, dass wir uns nun alle in dieser befanden. Zwei Teams und alle in der Zone trafen aufeinander. Dass kann was werden.

Die letzten Sekunden sind angebrochen und somit fielen auch die letzten Körbe. Schwer ging mein Atem und auch meine Sicht verschwamm langsam. Jetzt nur nicht umkippen Natsue. Gerade als sich meine Sicht wieder klärte, ertönte das schrille Geräusch dass das Spiel beendete und sogleich schweiften meine Augen zur Anzeigetafel. Ich konnte es nicht fassen. Tränen traten mir in die Augen und kurz konnte ich mich nicht von der Stelle rühren. Wir….wir haben….GEWONNEN ! Freudig sprang ich den Jungs in die Arme. Wir hatten den Winter Cup gewonnen und somit allen bewiesen was wir können. Niemand konnte jetzt noch noch sagen, dass die Seirin ein Haufen von Verlieren war. Ich war stolz. Auch die Jungs. Auf Riko. Und darauf dass ich die Unterstützung von meinen Liebsten gehabt hatte. Glücklicher als jetzt, könnte ich gar nicht sein.
………………………………………………………………………………………………………..
Sorry dieses mal nur aus der Sicht von Natsue und auch nicht sonderlich lang. Beim nächsten Mal wird es wieder anders. Aber bis dahin noch einen schönen Abend :)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast