Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

die Siebte der Generation

GeschichteAllgemein / P16
Aomine Daiki Kagami Taiga Kuroko Tetsuya Midorima Shintarō Murasakibara Atsushi
11.10.2016
13.04.2017
66
73.817
12
Alle Kapitel
81 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
15.03.2017 1.404
 
Ohayo Mina ! Lange ist es her was ? Na ja, ich würde direkt anfangen ohne viel drum herum zu 'Spreche'. Deswegen, viel Spaß :)
……………………………………………………………………………………………………….

Natsue´s P.O.V.
Gerade als ich unter der Dusche stand fing es an zu klingeln und fluchend schnappte ich mir ein Handtuch. Ohne darauf zu achten wie ich nun zur Tür lief, öffnete ich diese und ein zunächst sprachloser Daiki stand vor mir. Verwirrt über sein Gesichtsausdruck sah ich kurzerhand an mir herunter. Schockiert wollte ich erst die Tür vor seiner Nase zuknallen, doch wurde dies durch seinen Fuß verhindert. ,,Keine Sorge, ich habe nicht mehr gesehen als sonst. Schade eigentlich. '' Auch wenn das Letzte vielleicht nicht für mich bestimmt war, so konnte ich mir ein kurzes Auflachen nicht verkneifen. ,,Und mehr wirst du erst einmal eh nicht sehen. Schon gar nicht wenn Taiga jeden Moment hier her kommen könnte. '' Schnaubend trat der Dunkelhaarige schließlich ein ehe sich seine Hände auf meine vom Handtuch verdeckte Hüfte legten. Bestimmend zog er mich näher an sich heran und nur Sekunden später spürte ich seine Lippen auf meinen. ,,Also darf ich dir auch nicht beim umziehen helfen ?'' Schmunzelnd und mit einem kurzen Baka schlug ich ihm sachte gegen die Schulter. ,,Vergiss es mein Lieber. '' In den blauen Augen Daiki´s spiegelte sich etwas wieder, was wie eine Herausforderung aussah. Noch ehe ich reagieren konnte packten mich die starken Arme Daiki´s und hoben mich auf dessen Schulter. Überrascht sagte ich zunächst nichts, doch als es mir allmählich dämmerte fing ich an mit meinen Füßen zu zappeln. ,,Daiki ! Lass mich runter !'' Alles was von ihm kam war ein leichter Schlag auf mein Hinterteil und kurz zuckte ich deswegen zusammen. ,,Wage es dir ja nicht Daiki !'' Lachend schmiss mich dieser auf mein Bett, während er langsam über mich kletterte und mir somit jeglichen Ausweg nahm. Als er seine Lippen auf meine legte und wir beide für diesem Moment die Augen schlossen, war es mir egal ob Taiga uns sah oder nicht. Gerade zählte nur er. Durch Luftmangel lösten wir uns schließlich und ich sah etwas in seinen Augen was mir das Herz aufgehen ließ. Nichts als Liebe war in den dunklen Iriden zu sehen und es kam mir zum ersten mal nicht so vor, als wäre er dieser selbstverliebter und perverse Idiot. Natürlich liebte ich ihn so wie er ist, vor allem weil er sich stark von James unterschied. Warm lächelnd strich ich ihm über die Wange, wo meine Hand schließlich liegen blieb. ,,Ich liebe dich Aomine Daiki. '' ,,Ich liebe dich auch Natsue Kagami. Oh man dieser Nachname, wenn du endgültig mir gehörst, ändern wir den. '' Damit war die eben noch herrschende Stimmung futsch, stattdessen fing ich an zu lachen. Irritiert und belustigt zugleich sah er mich an. ,,Was ?'' ,,Es ist nichts. Aber du scheinst dir ja sicher zu sein, dass wir irgendwann heiraten. '' Ich hatte erwartet er würde auch lachen, doch stattdessen sah er mir ernst entgegen. Erst als ich wusste, dass dies kein Maske war, verebbte auch mein Lachen allmählich. ,,Daiki ?'' ,,…. '' ,,Was ist denn ?'' ,,Ich bin mir dabei so sicher, weil ich dich keinem Anderen überlassen werde Natsue. '' Meine Augen weiteten sich bei seinen Worten minimal und dies lediglich, weil seine Worte etwas in mir auslösten bei dem ich dachte es nie wieder zu fühlen nach der Sache mit James. ,,Ich bin vielleicht nicht dein erster Kuss, aber alle deine anderen ersten Male gehören mir und niemals werde ich es einem Anderen erlauben dich anzufassen. Außerdem…. '' Sich mit einem teuflischen Grinsen zu mir nach unten beugend flüsterte er: ,,….finde ich dass der Name Aomine perfekt zu dir passen würde. Aomine Natsue. '' Ein angenehmer Schauer jagte durch meinen ganzen Körper. Er hatte recht, er würde perfekt passen. Doch bevor ich ihm hätte antworten können, durchbrach das laute Geschrei meines Bruders die Stille.

Taiga´s P.O.V.
Geschafft vom Training zog ich mir meine normalen Klamotten an ehe ich mir die Tasche schnappte und über meine Schulter warf. Riko war vorhin so komisch gewesen als ich sie fragte wohin meine Schwester denn gegangen sei. Ob sie mir irgendwas verschwieg ? Und wenn ja was ? Kurz schüttelte ich mit dem Kopf, doch die plötzliche Stimme neben mir ließ mich wie immer aufschrecken. ,,HÖR AUF DAMIT !'' Ohne auf mein Gesagtes einzugehen lief Kuroko neben mir her, dabei sprach zunächst keiner. ,,Du magst Aomine nicht oder Kagami ?'' Verwundert über dieses Thema sah ich ihn von der Seite her an. Nun ja, mein Blick senkte ich dabei etwas. ,,Wie kommst du jetzt darauf ?'' ,,Weil man es dir ansieht. Seit dem ersten Spiel scheinst du mehr so etwas wie Feindschaft zwischen euch zu sehen. So etwas, wie einen Rivalen. '' Schnaubend wandte ich mich wieder dem Weg zu, doch die Verwunderung darüber wie viel Kuroko plötzlich sprach blieb. ,,Natsue mag ihn. '' ,,Lass meine Schwester daraus. Sie mag ihn sicher nicht und - '' ,,Tut sie dass wirklich nicht oder bestimmst du das nun ?'' ,,Langsam mache ich mir Sorgen. Wieso sprichst du plötzlich so viel ?'' ,,Jetzt bist du beleidigt oder ?'' ,,SICHER NICHT !'' ,,Ich muss hier abbiegen. Bis morgen Kagami. '' Perplex sah ich dem hellblauen Haarschopf hinter her bis ich kurz mit dem Kopf schüttelte und weiter ging. Wie bitte kam er darauf, dass Natsue diesem Ahomine mögen könnte ? Diesen Gedanken einfach beiseite schiebend betrat ich schließlich den Wohnblock und lief zum Aufzug. Seufzend schloss ich kurz die Augen. Dass mit James damals war eine Geschichte die ich ungern wiederholen lassen will. Natsue hatte schon genug gelitten. Meinen Schlüssel heraus grammend schloss ich die Tür zu unserer Wohnung auf und trat ein. Meine Augen huschten dabei einmal durch den Flur, wobei sie an den Schuhen meiner Schwester hingen blieben. Wieso war sie gegangen, wenn sie eh Zuhause war ? Mir die Schuhe selbst von den Füßen streifend betrat ich die einzelnen Zimmer bevor ich vor dem Natsue´s halt machte. Ohne anzuklopfen machte ich die Tür auf und bekam direkt einen Schlag. ,,WAS ZUR HÖLLE IST HIER LOS ?!'' Während Natsue mich erschrocken ansah, wandte Aomine sich ganz entspannt an mich. ,,Wieso schreist du hier so herum Bakagami ?'' Wütend lief ich auf die beiden zu, doch die Worte Natsue´s ließen mich inne halten. ,,Daiki ist mein Freund Taiga. '' Wie angewurzelt blieb ich stehen, Aomine keinen Augenblick aus den Augen lassend. ,,Bitte sei jetzt nicht wütend Taiga. Ich mag Daiki wirklich sehr und - '' ,,Ich weiß. '' ,,Was ? Woher ? Hat Riko etwa - '' ,,Nein. Aber Kuroko hatte mich vorhin darauf angesprochen und zuerst wollte ich es nicht glauben. Aber….. '' Verlegen kratzte ich mich am Nacken. ,,….wenn du diesen Blödmann wirklich so sehr magst, dann…..hast du mein Einverständnis. '' ,,Danke Taiga. '' ,,Aber wenn er dir weh tun sollte, schlag ich ihn zusammen. '' Kichernd nickte Natsue mir zu, was ihr einen verständnislosen Blicke des Idioten einbrachte. Innerlich knackte ich bereits mit den Fingern. Der sollte es sich auch nur wagen.

Natsue´s P.O.V.
Sobald Taiga das Zimmer wieder verlassen hatte, pinnte Daiki meine Hände ins Bett. ,,So so, du lässt also zu dass er mich schlägt, wenn ich dir weh tu ?'' Schmunzelnd nickte ich, wollte ich doch sehen was er dagegen tat. Diabolisch war das Grinsen was daraufhin sein Gesicht zierte. ,,Werden wir ja sehen. '' Seine Lippen an meinem Hals anlegend genoss ich zunächst die Liebkosungen, doch schnappte ich erschrocken nach Luft als ich das Saugen spürte. ,,Daiki ! Nein !'' Doch hören tat er nicht, stattdessen wurde das Saugen stärker und leicht keuchte ich auf. Als er schließlich von mir abließ und stolz auf sein Werk sah, wollte ich ihm wirklich liebend gern das Grinsen aus dem Gesicht wischen. ,,Dass wirst du bereuen Daiki !'' ,.Versuch es doch….Miss Aomine. '' ,,DAIKI !'' Das Letzte was zu hören war, war das tiefe Lachen seinerseits. Ja lach nur, dass wird dir noch vergehen.
………………………………………………………………………………………………………..
Und Cut. Puh, geschafft. Ich hoffe es gefällt euch und nun weiß auch Taiga darüber bescheid. Ich wollte noch fragen wie ihr es finden würdet, wenn ich die Geschichte bis zum Spiel gegen Jabberwock schreiben würde ? Schreibt es mir bitte :)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast