Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

die Siebte der Generation

GeschichteAllgemein / P16
Aomine Daiki Kagami Taiga Kuroko Tetsuya Midorima Shintarō Murasakibara Atsushi
11.10.2016
13.04.2017
66
73.817
12
Alle Kapitel
81 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
08.02.2017 1.196
 
Ohayo Mina ! Bevor ich meine neue FF über Haikyuu anfange, wollte ich noch schnell meine Haupt-FF aktualisieren. Also dann, ich wünsche euch wie immer ganz viel Spaß beim lesen und speziell schöne Grüße an dich Vanessa-Fire ;)
………………………………………………………………………………………………………...

Natsue´s P.O.V.
Ganz genau sah ich mich in der großen Halle um, wobei mein Blick ab und zu an den Spielern in den lilanen Trikots hängen blieb. Wenn ich richtig lag, war Tatsuya der Zweitkleinste in ihrer Mannschaft, zuvor kam ein Junge mit recht hellen Haaren. Nach meinen Informationen hieß er glaube Fukui Kensuke. Er war ihr Point Guard, so viel war sicher und doch hatte er eine Präsenz die ihn nicht einmal halb so gefährlich erscheinen ließ wie gedacht. Tatsuya hatte mir zuvor einiges erzählt, doch wusste ich genau dass er mir das Wichtigste verschwiegen hatte. Aber wer dass nicht ? Als ob man die Dummheit beging und seinem Gegner die Schwächen seiner Kameraden verriet. Man zielte doch auch nicht mit einer ungeladenen Waffe auf jemanden. ,,Oi !'' Aus meinen Überlegungen herausgerissen, sah ich auf in das Gesicht meines Bruders, dessen Blick lag erst auf den Riesen ehe er auf Tatsu zum liegen kam. Ich konnte nicht glauben, dass sie sich noch immer nicht ausgesprochen hatten. Manchmal waren sie wirkliche Sturköpfe. ,,Worüber denkst du schon wieder nach Nee-chan ?'' Schmunzelnd sah ich wieder geradeaus. ,,Ich bin nur noch durchgegangen welche Spieler auf welcher Position spielen. Jedoch hast du mich direkt nach dem ersten unterbrochen. '' ,,Kannst du mir ungefähr sagen wen ich zu blocken habe ?'' Seufzend fuhr ich mir mit einer Hand über den Nacken, doch mein Blick blieb dort wo er war. ,,Da ich weiß dass du ohne hin niemanden anderes Tatsuya blocken lässt, denke ich wäre es das Beste wenn du ihn nimmst. Dennoch dürfen wir ihren Power Forward nicht vergessen. '' ,,Du meinst den der so komisch aussieht ?'' Ihm meinen Ellenbogen in die Seite rammend krümmte er sich kurz, doch verebbte der Schmerz schnell. ,,Sei nicht so gemein Taiga. Keiner kann etwas für sein Aussehen. '' Grinsend sah er auf mich herab und dies trotz der gerade mal 10 Zentimeter. ,,Na ja - '' ,,Sag jetzt ja nichts falsches Taiga. Du solltest deine Gegner nicht unterschätzen, dass kann uns schnell auf die Füße fallen. '' Von einem zum anderen Moment wurde sein Gesichtsausdruck ernst. ,,Ich weiß. Aber wie auch immer, wir sollten uns langsam auf Position begeben. Ich kann auf die Strafe von Riko gut und gerne verzichten. '' Nickend gab ich ihm zu verstehen, dass ich verstand und so stellten wir uns auf das Feld. Mehr gelangweilt als alles andere sah und Murasakibara entgegen. Na dass konnte ja was werden.

Aomine´s P.O.V.
Zusammen mit meinem Team und Satsuki saß ich oben bei den anderen Zuschauern und besah mir die momentane Situation unten auf dem Spielfeld. Atsushi hat sich in der ganzen Zeit über kein bisschen verändert. Wie es scheint fand er Basketball immer noch zu anstrengend und wirklich ernsthaft spielen würde er auch erst wenn er Seirin als einen richtigen Gegner ansah. Doch bis dass geschieht mussten sie schon einiges auffahren. Ich wusste nichts ob Atsushi vielleicht das Wissen besaß wie Natsue spielte und was sie alles drauf hatte, doch hoffte ich in diesen Moment er würde es nicht besitzen. So hätten sie eine größere Chance auf einen Vorsprung. ,,Dai-chan ? Was ist los ?'' ,,Nichts. Was soll schon sein ?'' ,,Wie es scheint nimmt die Yosen ihren Gegner die Seirin nicht wirklich ernst. '' Kurz huschte mein Blick zu Imayoshi, welcher diese Aussage zu verantworten hatte. Aber er hatte ja recht, die Yosen nahm Seirin auf die leichte Schulter. ,,Kann schon sein. '' ,,Oi! Aomine !'' Genervt versuchte ich Wakamatsu zu ignorieren. ,,Wenn die Yosen denkt Seirin hätte nichts drauf, dann werden sie sich noch wundern !'' ,,Ich g-gebe Wakamatsu-Senpai recht. S-Sie unterschätzen sie doch nur, w-weil sie ein Mädchen im Team haben und n-noch nicht wissen wie sie s-spielt. '' Es überraschte mich innerlich zu hören was Sakurai da von sich gab, war er doch jemand der erst auf dem Feld auftaute und etwas Selbstbewusstsein zeigte. ,,Wer glaubst du wird gewinnen Aomine ?'' Grinsend und mit geschlossenen Augen war das Gesicht Imayoshi´s auf mich gerichtet. ,,Seirin. '' ,,Oh ? Und warum ?'' ,,Sie sind zwar groß, doch dafür spielt die Seirin wie ein richtiges Team zusammen. Ich denke nicht, dass sie sich so leicht besiegen lassen. '' Auch wenn dies nur sagte um vertuschen zu können was ich wirklich dachte, wollte ich dass Seirin gewann. Kurz flimmerte ein gewisses Bild vor meine Augen auf und ich hoffte mir stieg keine Röte ins Gesicht.

,,Ich wünsche dir viel Glück. '' Schmunzelnd stand mir Natsue gegenüber während sie noch einmal kurz an ihrem Trikot zupfte. ,,Danke Daiki. Du guckst doch zu oder ?'' Ein leichter Hauch von Pink zierte ihre Wangen und ich konnte genau spüren wie mein Herz anfing schneller zu schlagen. ,,Nur wenn ich einen Kuss von dir bekomme. '' Auch wenn es ein Scherz sein sollte, so wollte ich doch dass sie es wirklich tat. Sofort vertiefte sich ihr Pink in ein etwas dunkleres Rot und langsam streckte sie sich zu mir nach oben. Ehe ich mich versah lagen ihre Lippen für einen kurzen Moment auf meiner Wange bevor sie sich wieder zurückzog und ihr Gesicht abwandte. Mit geweiteten Augen sah ich sie an und noch bevor sie reagieren konnte, nahm ich ihr Gesicht in beide Hände und küsste sie auf dem Mund. Mein Herz machte einen Sprung als sie erwiderte und fest drückte ich sie an mich. Als wir uns schließlich wieder lösten wusste ich dass wir beide einer Tomate Konkurrenz machen konnten. ,,W-Was heißt d-d-dass jetzt ?'' Mit großen fragenden Augen sah sie mich an. ,,I-Ich weiß nicht. '' ,,Fühlst du denn etwas für mich Daiki ?'' Unsicher erklang ihre zarte Stimme. ,,Ich war noch nie verliebt, aber wenn du bei mir bist dann will ich dich nur noch festhalten und nie wieder los lassen. Es macht mich wütend wenn ein anderer Junge bei dir ist. '' Während ich gesprochen hatte, hatte ich mein Gesicht zur Seite gewandt und wartete nun auf ihre Antwort. Als nichts kam sah ich sie wieder an, doch lächelte sie mir lediglich warm entgegen. ,,Ich liebe dich auch Daiki. '' Sie...liebt mich ? Lächelnd gab sie mir erneut einen Kuss, aber dieses mal wie ich zuvor auf den Mund. ,,Guck mir auf jeden Fall zu. '' Grinsend rannte sie in die Halle während ich mit einem Lächelnd da stand und mein Glück noch immer nicht fassen konnte.

Auch jetzt konnte ich nicht fassen dass sie meine Gefühle erwiderte. Als der Pfiff erklang und es somit los ging, war mein Blick augenblicklich auf sie gerichtet. Gewinne meine Kleine, ich glaube an dich.
…………………………………………………………………………………………………………
Und fertig. Ich hoffe es hat euch gefallen und vielleicht wissen wir beim nächsten mal wie es bei Vanessa und Ryouta weitergeht. Also dann, wir sehen uns ;)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast