Tiger Calw

von Astrid
GeschichteFantasy / P6
11.10.2016
11.10.2016
1
1.087
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
11.10.2016 1.087
 
Es war wiedermal ein ganz normaler Schultag. Diesmal hatten Ladybug und Cat Noir nichts zu tun also genossen sie die Schule. Als die Schule zu Ende war wollten Lucy und Jason wieder was unternehmen und wollten was Essen gehen (heimlich). Bevor sie gingen wollte Lucy noch die Hausis machen und etwas mit Freunden schreiben, während Jason einfach an seinem PC saß. Auf einmal kam ein helles Licht und eine Schachtel lag vor ihm auf dem Schreibtisch. Er öffnete sie und sah nur noch etwas rum schweben. Er fragte, was das sein sollte und das Ding sprach: „Mein Name ist Pike und ich bin ein Kwami!“ „Ein Kwami? Was ist denn das bitte schön?“ „Du kennst doch Ladybug und Cat Noir, oder?“, fragte Pike „Ja, sie beschützen uns!“, meinte Jason „Sie besitzen auch Kwamis, die ihnen Kraft verleihen! Du besitzt jetzt die Kraft des Tigers. Du hast die Aufgabe Cat Noir zu beschützen, denn Hawk Moth wurde in letzter Zeit stärker und kann mittlerweile auch Zivillisten akumatisieren! Wenn Cat Noir in Gefahr ist musst du Ladybug helfen. Du bist so gesehen seine rechte Hand.“ Jason wollte dass nicht glauben und wollte es sofort seiner Schwester erzählen, doch Pike stoppte ihn. „Deine Schwester darf nicht wissen, dass es mich gibt, und dass du Tiger Calw bist!“ „Tiger Calw!? Was ist das denn für ein bescheuerter Name!?“ „Hey, ich wollte auch nicht unbedingt Pike heißen, also musst du damit Leben!“ ….In der Zwischenzeit wollte Lucy los und klopfte an Jasons Tür. „Ähm... Gleich Lucy, muss mich nur noch umziehen!“, meinte Jason. OK. Ich geh schon mal runter!“, meinte Lucy. Jason sah Pike komisch an und sagte: „Ich bin dafür nicht geschaffen, denn ich muss auf meine Schwester aufpassen, weil sie sonst niemanden hat! Ich kann das einfach nicht. Was ist mit Adrien oder Nino?“ „Keine Chance, wenn das Schicksal dich gewählt hat, dann musst du es auch akzeptieren! Jeder fängt so an, glaub mir!“ „Ach... Ich muss jetzt los, aber das Armband behalte ich. Sieht cool aus.“ Jason rannte runter zu Lucy und sie fuhren, mit ihren Rädern, los. Währenddessen war Adrien wieder beim Fechten, als Marinette was von der Schule holen musste sah sie Adrien und musste erst mal stehen bleiben und ihn bewundern. Tikki sagte: „Ich dachte, du wärst in Jason?“ „Ähm... Nein... Oder doch? Ich weiß es nicht Tikki... Ich bin in einer Blockade... Ich weiß nicht, wen ich lieben soll...“ „Das hört sich an, als hättest du noch Gefühle für ihn... Hab ich recht?“ Marinette rannte zu ihrem Spind, um sich ihre Sachen zu holen. Als sie wieder gehen wollte stößt sie aus versehen gegen Adrien... „Alles in Ordnung? Entschuldige, ich hab nicht aufgepasst!, meinte Adrien. Äh... Ähm... Nein,nein alles in Ordnung, ich war mal wieder nur tollpatschig!“ „Wenn du so denkst, na dann, ich muss gleich wieder fechten also sage ich mal Bye.“ „Ah.... Ja, Bye!“ Als Marinette wieder bei sich zuhause war, war sie nur noch verträumt, sie sah auf Adrien und Jasons Bild... Sie liebte die beiden einfach und sie kann für beide einfach nicht los lassen. Jason und Lucy waren nur so am fahren als Lucy mal nicht auf passte und gegen jemanden fuhr, sie half ihm hoch und sagte das es ihr wirklich leid tut. Der Junge sah ihr in die Augen und plötzlich stand für ihn die ganze Welt stehen... Als Jason sie holen wollte ging die Welt wieder weiter... Jason tat wie sonst auch seinen Arm um Lucy und so sah es halt aus als wären sie zusammen und das verletzte diesen Jungen, der Junge rannte weg und Lucy wusste nicht wieso.
Als der Junge am Boden zerstört war holte er eine Herzkette aus seiner Tasche wo seiner Mutter gehört hatte, zu so einer Situation ist Hawk Moth nicht weit und schickte ein Akuma los, der Junge wurde in Heartbreaker verwandelt und will nur das Lucy sich in ihn verliebt.
Als das Team Miraculous schon da war um gegen ihn zu kämpfen sah Jason das es einen Notfall gibt und Pike musste ihn noch davon über zeugen ihnen zu helfen...
Als er aber sah das er Lucy einfach mit nahm wurde ihm klar das er nur so seine Schwester beschützen kann.
Somit wurde er zu Tiger claw!
Als er auf Ladybug und Cat Noir zusammen traf dachten sie zuerst das er zu Hawk Moth gehört doch er konnte sie zum Glück überzeugen und sie wollten Lucy retten und denn Akuma raus holen

Als Heartbreaker ein paar Liebespaare trennte kamen alle drei dazwischen.
Sie fragten wo Lucy sei und er meinte; 'Ihr werdet sie nie so schnell wieder bekommen denn sie wird mein sein!' (ja das ist so ein psycho xD)
Sie flogen ihm hinterher und fanden Lucy, Cat Noir und Tiger claw riefen gleichzeitig; "Lucy!"
'Oh ehm... Entschuldige Cat.'
'Eh...'
Sie machten Heartbreaker fertig obwohl Tiger claw fast alles gemacht hat als er herausfand wie es geht und Ladybug konnte denn Akuma einfangen.
Als Lucy aber fiel und Cat noir sie auf fing sagte Cat Noir; 'da ist wohl jemand in meine Pfoten gekommen.' und wollte sie küssen doch Lucy sagte; 'Ja... Belassen wir es auf beste Freunde, Ok?'
Als Lucy heraus fand das er in sie ist ging sie zu ihm und sagte; 'Das hast du alles nur wegen mir getan?'
Der Junge nickte und Lucy umarmte ihn
'Das ist wirklich süß, aber ich kann nun mal nicht verliebt sein ohne diese Person zu kennen...'
Als sie ging küsste sie ihn auf die Wange und ging. Darauf hin sagte Cat Noir zu Lucy; 'er bekommt ein Kuss, aber ich nicht?'
'Man kann nicht alles haben Cat.'
Am nächsten Tag wollte Marinette spontan fragen ob Jason was mit ihr unternehmen will, doch sie war einfach so schüchtern und stotterte. Alya war so eine nette Freundin und ging zu Lucy auch wenn Marinette  und Lucy nicht wirklich die besten Freunde waren. Alya fragte ob Jason vielleicht was mit Marinette unternehmen möchte und sie sagte ja.
Jason und Marinette hatten einen wirklich tollen Tag zusammen und Adrien fragte ob Lucy etwas mit ihm unternehmen möchte, doch sie möchte lieber wegen diesem Ereignis noch ein Tag zu Hause alleine bleiben, dennoch umarmte sie Adrien und gab ihm einen leichten Kuss auf die Wange. Und war im nächsten Moment weg.
'Du hast schon voll das Glück.' sagte Nino 'Du hast ja keine Ahnung...' sagte Adrien verträumt.....