Zusammenstoß mit Cloé und Rettung der Kwamis

von Astrid
KurzgeschichteFantasy / P6
11.10.2016
11.10.2016
1
190
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
11.10.2016 190
 
In der Mittagspause saßen Marinette und Adrien getrennt, denn schließlich mussten die Freundschaften zu Alya und Nino auch gepflegt werden. Nachdem Marinette mit dem Essen fertig war stand sie auf und wollte ihr Geschirr wegbringen. Doch sie passte nicht auf, genauso wenig wie Adrien, der ebenfalls fertig war, der sein Geschirr schon weggebracht hatte. So kam es, dass sie sich aus versehen anrempelten und ihre Kwamis, Tikki und Plagg, durch die Kraft des Zusammenstoßens, aus ihren Verstecken geschleudert wurden. Sie wurden schnell weggeschleudert und taten so, als wären ihre Kwamis Spielzeuge. Marinette und Adrien entschuldigten sich beieinander und machten sich, nachdem Marinette ihr Geschirr weggebracht hatte, auf die Suche nach Tikki und Plagg. Diese waren genau vor Chloés Füßen geschlittert, welche sie genau in Augenschein nahm. Doch die beiden Kwamis konnten gut schauspielern, weshalb Cloé auch dachte, dass es Spielzeuge wären. Marinette und Adrien fanden ihre Kwamis schließlich bei Chloé, die sie ihnen zurückgegeben hatte. Die Beide Nahmen die Kwamis dankend an sich. Später, auf dem Heimweg, sprachen sie über den Vorfall in der Mensa und waren sich einig: „Chloé hat, tief in ihrem Inneren, doch ein gutes Herz!“