Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Eine Splatoon Story ♡

von Rasazelda
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P16 / Het
Callie Inkling Käpt'n Kuttelfisch Marie OC (Own Character)
09.10.2016
27.04.2020
19
18.537
12
Alle Kapitel
27 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
17.10.2016 788
 
Kapitel 2



Shiru holte schnell seinen Kampfausweis aus seinem Zimmer, gab seinen Eltern jeweils einen Kuss auf die Wange, knuddelte Rose und rannte schließlich strahlend hinaus.
Er wohnte in einem, aus mehreren Wassersilos gebautem, buntem Haus, welches am Rand eines Waldstücks lag.
Rings um das Haus waren nur Felder und die Stadt war gerade einmal fünf Minuten entfernt.
Man musste lediglich über eine größere Wiese gehen und kam dann über den Bahnsteig in die Stadt.

Als Shiru in der Stadt ankam war es 10 Uhr und wenig belebt, während auf der Anzeigetafel über dem Café wieder einmal berichtet wird das der Riesen Elektro-Wels verschwunden ist, der bereits seit einer Ewigkeit die Stadt mit Strom versorgte.
Seit zwei Wochen ist er bereits verschwunden. Seitdem suchen allerlei Leute nach ihm und seinem vermeintlichem Dieb.
Die Inklinge hatten zwar Reserven angelegt, doch wie lange die noch reichen sollen?  
Das wissen allein Spaßgötter!

Er schlenderte durch die Gegend und ging in ein Schuhgeschäft, dessen Eigentümer eine Makrele war.
Es roch nach frischem Leder und überall standen stylische Schuhe in unterschiedlichen Farben und Größen.
Sollte er Schuhe kaufen oder vielleicht doch gleich nach einer neuen Waffe schauen?
Nach kurzer Überlegung entschied er sich, doch lieber gleich in den Waffenladen zu gehen. Als er in den Laden kam, sah er ein Mädchen hinter dem Tresen steh'n.

Sie musterte eine längliche Waffe für Fernstreckenziele.
Daraufhin nahm sie ein Stück Pappe, überlegte kurz hin und schrieb einen Preis drauf.
Sie legte Waffe und Preisschild in ein Regal hinter ihr.
Sie hatte lange, lilane Haare und schöne, große, blaue Augen.
Shiru murmelte leise zu sich selbst "Wow" und ging zu ihr an den Tresen.
"Hi, ähm... ich kenn mich hier noch nicht so aus... ich... weiß nicht so recht welche Waffe ich nehmen soll. Kannst du mir vielleicht eine empfehlen?", fragte er nervös, erschlagen von der Auswahl an Waffen, die überall im Laden herumlagen.

Sie lächelte vergnügt und musterte Shiru einmal von oben bis unten.
"Nun das ist mein Job. Also Sicher. Sag, du bist noch nicht lange im Revierkampf tätig?".
"Nein, also, seit heute erst. Ich habe gestern meine Prüfung bestanden.", sagte er stolz und lächelte.
"Ach so? Na dann, wenn das so ist. Herzlichen Glückwunsch! Willkommen in der Community!".
Sie gab ihm die Hand und er schlug verlegen ein.
"Also, zu deiner Waffe. Du brauchst eine, mit der man gut einsteigen kann. Aber sie muss auch zu dir passen! Es muss sich für dich anfühlen als würdest du nicht mit der Hand abfeuern, sondern als ob würdest du allein mit deinen Gedanken die Umgebung einfärben.".
Sie ging beim reden an ein paar Regalen vorbei und blieb schließlich vor einem langen stehen.

"Ich frage mich...", murmelte das Mädchen, als sie einen Schwapper* musterte.
Sie schaut ein paar mal zwischen dem Schwapper und Shiru hin und her und reichte ihm schließlich die Waffe.
"Probier mal die hier hinten im Übungsgelände.", forderte sie.

Er probierte sie aus und hatte bereits in Rekordzeit das gesamte Areal eingefärbt. Verblüfft sah er sich um und kehrte zum Verkaufsraum zurück.
"Sie ist perfekt!", rief er, als er sie erreichte, und legte die Waffe auf dem Tresen ab.
Sie sah kurz auf den Übungsplatz und begann zu grinsen.
"Das sieht man.", lachte sie und schien nachdenklich.
Sie grinste sie noch breiter. "Dann bist du was besonderes, nicht viele können damit richtig umgehen. ".
"Ach ja? Nun ich will sie haben. Wie...",
Ihm blieb ein Kloß im Hals stecken.
Sollte die Waffe jetzt zu viel kostet, kriegt er sie niemals, denn mehr Geld wird er für eine lange Zeit nicht zur Verfügung haben.
"Wie viel kostet sie?", fragte er schließlich.

Sie überlegte kurz. "100 Münzen.", schlug sie vor.
Shiru war aus dem Häuschen. Normalerweise kosten Waffen ca. 1000 bis 2000 Münzen, wenn man von den günstigsten spricht. Er selbst hatte 1500 dabei.
"Was? Echt jetzt? Bist du sicher!?", rief er ungläubig.
"Ja! Ich meine ich krieg die sowieso an niemand anderen los. Nur einer von 1000 können damit richtig umgehen und du gehörst dazu. Außerdem..." Sie lächelte.
"...mag ich dich irgendwie.".

Er lief rot an.
"D-danke.", stotterte er, verwirrt von seiner plötzlichen Nervosität.
"Gerne... darf's noch was sein?", fragte sie, während den Preis in den Kassenbildschirm eintippte.
"Ja, noch 15 Insta-Bomben, bitte.".
Er bezahlte grade, als ein braunhaariger Junge mit dunklerer Hautfarbe den Laden betrat und dem Mädchen fröhlich pfeifend zum Gruß zuwinkte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wohoo geschafft^^

*Eimer wo Farbe drin ist


Rasa >~<
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast