Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Eine Splatoon Story ♡

von Rasazelda
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Callie Inkling Marie OC (Own Character) Octoling
09.10.2016
27.04.2020
19
18.537
12
Alle Kapitel
27 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
15.08.2017 1.474
 
"Kommst du bitte her?" Rief Ai, die gerade an ihrer Waffe bastelte, zu Sunny die auf dem Rand der Plattform saß und die Beine baumeln ließ. Die schrak aus ihrem Tag Traum auf und blickte Ai an. "Was?" Murmelte sie verwirrt und stand auf.
"Komm bitte her und hilf mir" wiederholte sie und sah Sunny besorgt an. Als Sunny ihr geholfen hatte und Ai ihre Arbeit beendet hatte setzte sie sich zu Sunny auch wenn ihr ein wenig Flau im Magen war, wegen der Höhe. >Ich werd mich bestimmt nie daran gewöhnen< dachte sie als sie krampfhaft versuchte nicht nach unten zu sehen. Sie legte eine Hand auf Sunnys Schulter. "Hey... Was ist?" Fragte sie vorsichtig. "Nichts, nichts..." antwortete Sunny nachdenklich und schob Ai's Hand von ihrer Schulter damit sie aufstehen konnte. "Mir ist langweilig" erklärte sie und half Ai hoch. "Ich geh ein bisschen Kämpfen" fügte sie hinzu und verschwand kurz im Haus. Mit ihrer Fernstreckenwaffe kam sie wieder raus. "Bis später!" Rief sie während sie im Kessel verschwand.
Kazu kam zu Ai die Sunny Verständnislos hinterher sah.
"Wo wollte sie jetzt hin?" Fragte sie und wischte sich die Ölverschmierten Hände an einem Tuch ab. "Kämpfen, sagte sie..." antwortete sie und schaute Kazu an. Etwas verwirrt fragte sie: "Sag mal, warum hast du eigentlich deine Maske nicht angenommen?" Kazu kicherte. "Und du? Du doch auch nicht!" Ai bemerkte das auch sie immer noch ein Tuch über Mund und Nase trug. Sie kicherte.
Sie nahmen sie ab. "So, jetzt bin ich wieder Aioli. Hihi und du wieder Limone." Limone kicherte. "Komm, Opa sucht uns bestimmt schon. Wir haben doch gleich einen Auftritt!" Dann gingen Kazu und Ai alias Aioli und Limone zurück in die Stadt.

Sunny war inzwischen dabei einen Gegner nach dem anderen zu splatten. Während die Gegner größte mühe hatten auch nur annähernd aus ihrem Spawnpunkt zu kommen, hielten die drei Teamkameraden von Sunny ein Kaffeekränzchen und unterhielten sich über Gott und die Welt. Der Miezrichter erklärte die Runde für beendet. Im Anschluss an die Ergebnisse nahm er sich Sunny kurz zu Seite. "Süße du bist zwar ein ziemlich guter Scharfschütze aber SO kämpfst du nur wenn du sauer bist... was ist Los?" Sunny lächelte. "Es ist nichts. Ich musste nur Dampf ablassen" Der Miezrichter wirkte nicht überzeugt aber er ließ sie wieder gehen.
Während er sich von ihr verabschiedete dachte er >Ich werde Kuttelfisch nochmal fragen, so kämpft niemand der nur Dampf ablassen muss<

Nur ein paar hundert Meter weiter war Aiolis und Limones Auftritt im vollem Gange. Ein Song nach dem anderen trällerten sie ins Mikrofon und die Menge war nicht mehr ruhig zu kriegen. Es war inzwischen Nacht geworden und abgesehen von den Mengen von Fans war kaum noch jemand auf der Straße, geschweige denn beim Kämpfen. Das kam Kuttelfisch gerade recht. Er lief in einigen Gassen entlang da er keine Lust hatte die ganze Zeit Backstage zu sitzen und zu warten bis die beiden fertig werden. Als er gerade in eine sehr dunkle Seitenstraße einbog bemerkte er ein Geräusch das hinter ihm erklang. >Eine Krabbe?< dachte er und drehte sich um. Eine Gestalt etwa so groß wie er stand vor ihm. Augenblicklich schoss die Hand der Gestalt nach vorne und versuchte den alten Mann zu packen. Dieser aber wich aus. >Ein Oktoling< dachte er erschrocken und holte schnell etwas aus seinem Ärmel. Er warf es zwischen die Füße des Angreifers. Dieser schaute nur verwundert hinunter als es schon platzte. Kuttelfisch presste seine Hände auf seine Ohren denn in dem Moment erklang ein schriller Ton der unsagbar schmerzhaft war... selbst für Kuttelfisch. Und das obwohl er seine Ohren zu hielt und etwa drei Meter entfernt stand. Für den Oktoling war es noch verheerender. Schreiend vor Schmerz hielt er seinen Kopf. Dann kippte er um. Kuttelfisch rannte herbei und trat fest auf das kleine Ding das Augenblicklich verstummte. Schwer atmend richtete er seinen Blick auf den Oktoling. Er wollte gerade wieder gehen als ihn plötzlich Arme packten und ihm ein süßlich riechendes Tuch auf die Nase gedrückt wurde. Er sah noch wie eine weitere Person um die Ecke bog und verwundert die Szene verfolgte woraufhin sich ein Oktoling auf die kleine Gestalt stürzte. Dann wurde ihm schwarz vor Augen.

Die Gestalt hatte derweil die Flucht ergriffen und näherte sich dem Platz wo die Squid Sisters gerade ihr letztes Lied beendeten. Als die Gestalt ins Licht trat erkannte man endlich mehr Details. Es war der Mietrichter der hastig an der Bühne vorbeilief und in die Garderobe von Aioli wollte, als er vor ihrer Garderobe ein kleines Mädchen sah die unsicher hin und her wippte. Er lief schnell an ihr vorbei zu Limones Garderobe. Das rothaarige Mädchen folgte ihm leise.
"Limone wir haben ein Problem!" Sagte er als sie durch einen weiteren Eingang der von der Bühne kam in den Raum trat. Ihr folgte Aioli begleitet vom Applaus der Zuschauer welcher verstummte als die Tür hinter ihr zufiel. "Was ist denn jetzt schon wieder los, miezi?" Fragte Limone und grinste verschmitzt. "Du sollst ihn doch nicht so nennen Limone" erwiderte Aioli und begab sich hinter eine Trennwand um sich umzuziehen. "Es gibt ein Problem, Sir?" Fragte sie hinter der Wand während Limone hinter ihre eigene Wand geht. Der Miezrichter drehte ihnen verlegen den Rücken zu, obwohl er sie doch Garnicht sehen kann. Im Schatten des Flurs glänzten zwei gelbe Augen die unbemerkt blieben. Das Mädchen beobachtete den Miezrichter wie er anfing zu reden. "Also, ehem..." er holte tief Luft... "ich fürchte Kapitän Kuttelfisch wurde entführt". Die beiden Mädchen erstarrten die bereits umgezogen hinter den Wänden hervorgekommen waren. "W-was?" Stotterte Limone und legte sich eine Hand auf den Mund. Aioli, nicht weniger geschockt, packte die Wut. "Diese verdammten Oktolinge, ich werde die zu Brei schlagen ich schwör es euch!". "Beruhige dich Aioli wir müssen Azusa suchen, sie muss mit euch Kuttelfisch suchen..." er schaute die beiden Ernst an. "Ich denke sie haben es herausgefunden." Aioli legte den Kopf schief "Wer hat was herausgefunden?" Der Miezrichter schaute überrascht auf. "Er hat es euch nicht erzählt?" Aioli runzelte sie Stirn "Was erzählt?" Er seufzte "Euer Opa hat besondere Kräfte, er kann die alte Energie anfassen und teilweise beeinflussen. Als er damals meine Energiekugel transportierte,  wusste er nicht das jeder andere gestorben wäre sobald dieser sie anfässt. Ich vermute die Oktolinge haben dies und die Tatsache das ich ihm vor 20 Jahren die Kugel überlassen hatte herausgefunden und wollen sie nun wieder in seinen Besitz bringen." Aioli schauderte "Bedeutet das, das sie die Energiekugel jetzt haben?" Limone schaute entsetzt zwischen Aioli und dem Miezrichter hin und her. Der Miezrichter sah Aioli Ernst an. "Glücklicherweise nicht aber... er hat sie Azusa gegeben" Limone trat aus der Tür. "Dann müssen wir sie suchen. Warum gibt er seiner Enkelin überhaupt die Kugel? Und warum stirbt sie nicht? Meintest du nicht jeder andere würde sterben wenn er sie berührt?" "Er hat ihr seine Kräfte vererbt. Wir nennen sie die Sonnenkraft, warum auch immer sich das so ergeben hat." Aioli kicherte "Ist das etwa der Grund warum Azusa sich "Sunny" genannt hat?" Der Miezrichter nickte. Limone bemerkte inzwischen das Mädchen das sie die ganze Zeit über beobachtet hatte. "Hey du! Was hast du hier zu suchen?" Das Mädchen schaute auf und Limone wich irritiert zurück. "Bist du nicht Shirus kleine Schwester? Rose?" Das kleine Mädchen nickte und rannte schnell davon. "Na sowas" Plötzlich klingelte Aiolis Telefon. Sie ging ran. "Oh Hallo Azu... warte mal, Stopp, nicht so schnell. Was ist mit Kuttelfisch? Azusa was ist los?" Da erstarrte sie und nahm langsam das Telefon runter. "Was ist passiert?" Fragte Limone und Aioli stürmte aus dem Zimmer. "Sie hat am Ende nur noch geschrien" rief sie "Komm! Sie steckt in Schwierigkeiten!"

Rose war inzwischen zuhause angekommen und suchte ihren Bruder um ihm zu erzählen was sie herausgefunden hatte

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hallo Leute^^
Ich bin wieder da mit einem neuen Kapitel... das nächste kommt dann im September.
Es tut mir sehr leid das die Kapitel immer so lange brauchen...
Bitte lasst doch ein Review da, ich war ein bisschen geknickt das niemand etwas zu Kapitel 12 geschrieben hat. Ich würde gerne wissen ob jemand diese Geschichte liest und mir etwas zu sagen hat, egal in Form von Lob oder konstruktiver Kritik ;-)

>~< Rasa
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast