Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Goodbye

Kurzbeschreibung
OneshotDrama, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Mina Amiri Oliver Radek
01.10.2016
01.10.2016
1
921
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
01.10.2016 921
 
"Lucy, Mark ihr geht rechts rum und Mina und ich gehen links rum" gab Radek ihnen die Anweisung.
Sie waren grade dabei ein Mädchen auf den Händen von einen Menschen Händler zu befreien nachdem sie heraus gefunden haben das sie hierhin verschleppt wurde.
Langsam schlichen sich die beiden links rum um die alte Waldhütte.
"Oliver da" sie deutete mit ihrer Waffe auf eine offene Balkontür.
"Okay, wir gehen da rein bereit ?" Fragte er, worauf sie mit einen nicken antwortete.
Dicht an die Wand von der Hütte gedrückt standen sie neben der Tür, sie rechts und Oliver links von ihr.
Beide blickten kurz rein und gaben sich dann mit einen nicken Bescheid, dass die Luft rein ist. Ein zweites nicken von Mina zeigte ihm das sie jetzt rein ging, mit gezogener Waffe betrat sie die Hütte.
Oliver der ihr von hinten Schutz gab schaute kurz nach hinten das von dort keiner nach kommt.
"Hier ist keiner" flüsterte sie und ging leise zu einer Tür in der Hütte, die einzige Tür in der ganzen Hütte.
Wieder stellte sie sich nach rechts und er sich nach links auf ein nicken von Oliver öffnete sie die Tür, blickte kurz rein und stürmte dann wieder mit Oliver zusammen den Raum.
"Hier ist auch keiner" sie Blick zu ihm.
"Sie soll aber hier sein irgendwo" erklärte er ihr.
Ein quischen von einer Tür war zu hören, gleich zückten die beiden wieder ihre Waffen diese kurz weg gesteckt hatten.
Durch eine Kopf Bewegung zu Tür erklärte Mina ihm ihre Idee.
Er nickte und ging mit ihr hinter die offene Tür.
Eine Person betrat den Raum und fragte "Mina? Oliver?  Seit ihr hier ? Wir haben nichts gefunden".
Es war die vertraute Stimme von Lucy worauf den beiden lachend hinter der Tür her kamen.
"Wir haben gedacht du wärst sonst wer" lachte Mina und steckte wie Oliver ihre Waffe wieder weg.
"Hab ich bemerkt" sie musste schmunzeln.
"Was machen wir eigentlich jetzt ? Sie ist ja irgendwie nicht hier" sprach Lucy weiter während sie mit den beiden zum Ausgang der Hütte lief.
"Ich würde sagen wir fahren erst mal wieder ins Büro und rollen den Fall dann wieder komplett neu auf" meinte Oliver.
Mina öffnete die Haustür von der Hütte und die drei gingen raus wo sie auf Mark trafen.
"Ja neu aufrollen klingt gut" meinte Lucy und auch Mark hielt das nach einer kurzen Erklärung für eine gute Idee.
"Dann wollen wir mal" Mina drehte sich zum Auto um.
"Ja" stimme Oliver ihr zu und blickte leicht Anwesen in den Wald zu einen Gebüsch wo er etwas auf funkeln sah was genau auf Mina zeigte die am Auto von den beiden steht.
Bei genauer hin sehen merkte er das es eine Waffe war, doch es war schon zu später ein Schuss fiel.
"Mina Achtung !!" Rief er und lief auf sie zu.
"Wieso ?" Fragte diese nur und drehte sich um.
Nun sah sie auch die Waffe und die Kugel, die sie genau in den Bauch traf.
Obwohl Oliver die noch zu Boden geschmissen hat war es zu spät.
"Scheiße von wo kam das ?" Fragte Mark.
Er und Lucy hatten ihre Waffen gezogen und folgten Oliver arm Bewegung um den schützen zu bekommen.
"Mina alles wird gut bleib ganz ruhig " er zog sie in seinen Arm und holte sein Handy raus.
"Hallo mein Name ist Oliver Radek meine Freundin wurde grade an der Wald- Wiesen - Hütte angeschossen. Bitte kommen Sie schnell es ist ein Bauch schuss" er legte auf und wendete sich wieder zu Mina.
Sie hatte ihre Augen noch ein bisschen auf und weinte bitterlich vor Schmerzen.
"Alles wird gut Maus hörst du wir schaffen das" er zog seine Jacke auf, womit der ihr nun auf die Bauch drückte um die Blutung zu stoppen.
"Oliver ich kann nicht mehr, es tut so weh" weinte sie und schloss die Augen nun komplett.
"Süße mach die Augen wieder auf bitte, hör zu du schaffst das alles wird wieder gut versprochen".
Mit sehr wenig Kraft öffnete sie wieder ihre Augen.
"Oliver wenn ich es nicht schaffe sollst du wissen das ich dich immer liebe Schatz" sie weinte und drückte ganz leicht seine eine Hand während sie die Augen wieder schloss.
"Ich lieb dich auch und werde es auch immer tun, aber du wirst das Schaffen, du musst nur die Augen offen lassen" er drückte ihre Hand.
"Ich kann nicht".
Ihre Stimme wurde immer leiser und auch ihr Körper hatte sich verändert er war nicht mehr normal sonder weiß.
"Doch du kannst das" weinte nun auch Oliver und drückte sie an sich aber ohne aufzuhören die Jacke auf ihren Bauch zudrücken.
"N-n-nein und Schatzzz es i-ist jetzt Zeit für mich zu gehen, ich liebe dich" zum letzten Mal öffnete sie kurz ihre Augen kam zu Oliver hoch küsste ihn sanft was er gleich erwiderte und brauch dann in seine armen zusammen.
Ihr Kopf feil mit geschlossenen Augen zu Seite.
"Nein Mina Nein, ich liebe dich doch auch" rief er panisch und weinend, aber es war zu spät ihr Herz hatte aufgehört zu schlagen.
Nun saß Oliver mit der Leiche von Mina im arm gekuschelt auf dem Boden und weinte als der Krankenwagen kam.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast