Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Jibanyans Geheimnis

von Nikinyan
GeschichteAbenteuer, Humor / P6
Jibanyan Möter OC (Own Character)
22.09.2016
24.10.2016
15
2.943
1
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
22.09.2016 263
 
Es war ein heißer Sommertag,und Jibanyan kämpfte wie immer gegen die vorbeifahrenden Lastwagen,und wurde wie immer besiegt. Gerade fuhr wieder ein Laster vorbei,als eine merkwürdige Kraft ihn von der Krezung wo er lebte wegzog. Nachdem er wieder etwas sehen konnte stellte er fest das er nicht mehr an der Kreuzung war, sondern in einer seltsamen Parallelwelt.Er schaute sich um. Außer einem Bett und einem Tisch befand sich nichts in dem keinen Raum.An der Tür standen zwei Wachen.Sie flüsterten,doch dank seines feinen Gehörs verstand er,was sie sagten.<<Glaubst du das ist der Neue? Sieht ziemlich mickrig aus,wenn du mich fragst!>>,sagte der eine.<Wie bitte? Mickrig?>,dachte Jibanyan.<<Ja,aberMcKraken wollte ihn unbedingt hier haben,also muss das einen Grund haben.Ok, wir sollten ihn jetzt zu ihm bringen>>, meinte die Andere.<<Hey du, mitkommen!>>,riefen die Wachen im Chor.<<Ja,ja,ist ja gut.Und übringens:ich bin nicht mickrig!>>,erwiederte Jibanyan.<<Aber das haben wir doch auch gar nicht gesagt >>,beteuerte die eine Wache.<<Ja ja,haben wir nicht>>,bekräftigte die andere.<<Macht mir nichts vor, ich hab's gehört>>,sagte Jibanyan und die Wachen wurden kleinlaut.Schweigend führten sie ihn einen Gang entlang und in einen Saal.Dort war ein herrschaftlicher Yo-Kai.<<WILLKOMMEN,JIBANYAN!>>,rief er,<<ICH BIN VORSITZENDER TENTAUKULUS MCKRAKEN!!>>
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast