Geschichte: Freie Arbeiten / Prosa / Horror / Horror / ...

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

...

von Lea chan
DrabbleAngst, Horror / P12 / MaleSlash
16.09.2016
16.09.2016
1
426
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
16.09.2016 426
 
Es gab mal eine Mutter die trennte sich nach einer nicht ganz so glücklichen Ehe. Sie hatte einen kleinen 10 Jährigen Sohn und als sie das Sorgerecht für ihren Sohn bekam war sie so glücklich wie schon lange nicht mehr.
Nun konnte sie glücklich mit ihrem Alex leben... dachte sie!
Die Mutter musste meist lange Arbeiten um ihren kleinen Alex etwas bieten zu können. Alex war oft alleine zuhause und dort benahm er sich nicht wirklich gut... immer wenn die Mutter nach hause kam war irgendwas kaputt Geschirr und Spielzeug lag verstreut und oft waren auch Scherben von irgendwelchen Vasen versteckt.
Es wurde immer schlimmer mit Alex er machte nur noch Blödsinn, die Mutter hielt es nicht mehr aus.
Als sie wieder einmal Abends Nachhause kam saß Alex im Wohnzimmer in Dreck und Chaos.
Es war zu viel, die Mutter schrie Alex an. Er solle nie wieder etwas kaputt machen oder so viel Dreck machen. Alex schrie und schrie...und plötzlich war die Hand der Mutter in Alex Gesicht, er hatte ihm eine geklatscht.
Die Zeit danach hörte es mit Alex komplett auf. Immer wenn die Mutter nachhause kam sah das Haus genau so aus wie sie es verlassen hatte. Allerdings ging Alex gar nicht mehr raus. Er kam wirklich gar nicht mehr aus dem Zimmer nur wenn ihn seine Mutter zum Essen runter holte oder wenn sie ihn mit zu spazieren gehen nahm.
Einige Zeit später kamen zwei Frauen wahrscheinlich Lehrerinnen von Alex, sie meinten Alex kam seit einiger zeit nicht mehr zur Schule und sie wollten mal nach ihm schauen.
Die Mutter verstand und führte die beiden zu Alex sein Zimmer. Erst klopfte die Mutter an, aber als er nichts hörte ging sie einfach rein. Die Frauen folgten ihr ins Zimmer und als sie Alex sahen schauten sie verstört drein. Kurz danach riefen sie die Polizei. Die Polizei nahm die Mutter gefangen und kurz darauf kam sie ihn eine Irrenheilanstalt
Die Mutter verstand nicht was los war. Sie schrie immer wieder das sie ihren Sohn sehen wollte und fragte auch mehrmals warum sie nun hier sein.
Irgendwann wurde es ihr also erklärt...
Ihr Sohn war tot schon seit einem geraumen Zeitraum und da fiel es der Mutter wieder ein. Als sie sich mit ihrem Sohn gestritten hatte schlug sie ihn nicht nur...nein, sie verlor denn Verstand und erstickte ihn mit einem Kissen bis er starb. Sie hatte es verdrängt das sie ihren Sohn getötet hatte und behandelte ihn deshalb weiterhin wie ein ganz normaler Junge auch wenn er schon lange tot war...
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast