Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Einmal Irland und zurück - mein Auslandstagebuch

GeschichteAllgemein / P12
11.09.2016
09.05.2017
113
66.073
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
11.09.2016 283
 
Dienstag, den 06. 09. 2016


Als die Entscheidung gefallen ist, nach meinem Abitur erst Mal für eine ganze Weile ins Ausland zu gehen, hätte ich nicht gedacht, dass das so schwer wird.                  
Es hat sich immer so weit weg angefühlt. Erstmal musste ich ja noch mein Abitur machen, alles organisieren und daheim einfach mal ausspannen.                
Als ich heute morgen am Basler Flughafen vor der Sicherheitskontrolle stand, war es plötzlich soweit. Tränen hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon einige vergossen. Immer dann, wenn mir klar wurde, dass ich bald in die Fremde gehen würde, wo mich niemand kennt. Aber das ist nicht vergleichbar mit dem Moment, wenn man seine Familie und seinen Freund zum letzten Mal umarmt und dann allein weiter durch die Sicherheitskontrolle muss.              Ganz ehrlich, ich wollte da nicht weiter. Ich wollte nicht in diesen Flieger steigen. Aber ich bin viel zu ehrgeizig, um im letzten Moment zu kneifen. Und meine Eltern hätten mich wahrscheinlich sowieso nicht mehr mit heim genommen. Also musste ich wohl oder übel durch die Sicherheitskontrolle.              
Und komischerweise wurde es danach besser. Die Tränen versiegten endlich und Aufregung und Vorfreude machte sich in mir breit. Jetzt begann ein neuer Lebensabschnitt und den musste ich jetzt wohl oder übel auf mich zukommen lassen, so schwer mir das auch fiel.            
Jetzt sitze ich hier im Flieger nach Irland, die Sonne über und ein Wolkenmeer unter mir und lesen den Brief einer Freundin, den sie mir extra für den Flug mitgegeben hat.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast