You belong with me~

OneshotRomanze / P16
OC (Own Character)
08.09.2016
08.01.2018
4
8154
8
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Reader x Midorima Shintarō
„I want you back!“


Wütend läufst du im dein Zimmer und knallst die Tür zu. Du kannst es immer noch nicht fassen. Er hat tatsächlich mit dir Schluss gemacht! Einfach so, ohne Grund. Naja er hatte einen Grund, meinte er. Einen sehr guten Grund, nämlich dass sich eure Sternzeichen vielleicht doch nicht so gut vertragen. Warum hast du bloß gedacht du würdest ihm wirklich etwas bedeuten? „Was ist das denn für eine scheiße!?“, schreist du in dein herzförmiges rotes Kissen und presst es an dich. Moment. Herzförmiges rotes Kissen? Du starrst es an und wirfst es im nächsten Moment in die nächste Ecke. Das Kissen hat er dir doch auf einem Jahrmarkt geschenkt. Es war sein persönlicher Glückstag und so hatte er sein Glück an einem der Kranautomaten versucht, … und es natürlich sofort geschafft. Ein wehmütiges lächeln erscheint kurz auf deinem Gesicht ehe du wieder wütend wirst. Und heute hat er Schluss gemacht. Auch noch per Nachricht! „So ein mieser Arsch!“
„Ich hoffe mal das galt nicht mir.“, ertönt eine Stimme von der Tür. Dein bester Kumpel steht dort und sieht dich etwas grinsend an, bis er dein Gesicht sieht. „Oh man, dich hat er damit ja ganz schön fertig gemacht.“, sagt er seufzend. „Hat er nicht.“, schniefst du. Zweifelnd sieht dein Kumpel dich an. „Du heulst. Das heißt es ist ernst.“, stellt er klar. „Ich heule nicht! Schon gar nicht wegen so einem Arsch!“
„Jetzt bleib aber mal ruhig.“
„ICH BIN RUHIG!“


Schriller Alarm reißt dich aus dem Schlaf, sodass du aufschreckst und beinahe aus dem Bett fliegst. Murrend haust du auf die Stoptaste deines Weckers und siehst dich verschlafen um. Mit der Hilfe deines Kumpels hattest du es gestern doch noch ganz gut geschafft einzuschlafen. Wirklich Lust auf Schule hast du nicht, aber wann ist es mal nicht so? Das schlimmste heute ist nur Midorima zu sehen.

Warum weißt du selbst nicht genau, aber du hörst dir das Horoskop an. Das ist allerdings schon fast zu Ende und du bekommst nur den letzten Satz zu hören. Wirklich schlimm ist das für dich nicht. Dieser komische Aberglaube hat dich nie interessiert.
„Der heutige Glücksgegenstand für Krebs ist eine Origami-Blüte. Mit diesem Glücksbringer haben Krebse nichts zu befürchten.“
Leider wird Midorima keinen schönen Tag haben. Er wird sich noch ganz schön was von dir anhören müssen. Wer macht den auch per Nachricht Schluss!? Wegen irgendeinem Aberglauben? „Ich werde ihm sagen was ich davon halte!“, sagst du dir und nickst zufrieden.


Als du dich auf den Weg zur Schule machen willst und gerade die Haustür hinter dir schließt, bemerkst du einen grünen Haarschopf am Zaun vor dem Haus. Du schluckst. Was will der denn hier? Dann kannst du es ihm ja gleich sagen. Entschlossen schulterst du deine Tasche und gehst den Weg lang. Als er deine Schritte hört, dreht er sich um und sieht dich erst eine Weile schweigend an.
Du öffnest den Mund um etwas zu sagen, doch nichts kommt heraus. Irgendwie kannst du es jetzt nicht. Du siehst betreten auf deine Schuhe und drückst ihm dann, ohne noch etwas zu sagen eine selbst gemachte Blüte in die Hand und lässt ihn stehen.


„Oi, Shin-chan! Shin-chan!“ Verzweifelt versucht ein schwarzhaariger Junge Midorima's Aufmerksamkeit zu bekommen und wedelt mit der Hand vor seinen Augen rum. „Sei leise, Takao. Ich habe dich gehört.“, murrt dieser genervt und schiebt seine Brille zurecht. „Kannst du mir mal sagen, warum du so abwesend bist, Shin-chan?“, fragt der schwarzhaarige ihn und stützt seinen Kopf auf den Arm. „Ich habe Schluss gemacht.“, erklärt Midorima einfach.
„Aha ok. … Moment. Du hast WAS gemach!?“
„Ich habe Schluss gemacht, Takao. Und schrei nicht so rum.“
„Warum hast du das gemacht!?“
„Weil wir nicht zusammen passen.“
„Sagt wer?!“
„Sagt mein Horoskop.“
Fassungslos klatscht der schwarzhaarige seine Hand gegen den Kopf. „Da findest du jemanden der mit deinen Macken klarkommt und du trennst dich einfach genau wegen dieser Macke? Das war echt dumm, Shin-chan! Ich hätte echt nicht gedacht, dass du sowas tun würdest.“ Nachdenklich starrt der Grünhaarige auf die Origami-Figur auf seinem Tisch.
Vielleicht war das wirklich viel zu voreilig gewesen.


„Kann ich mit dir reden?“ Emotionslos siehst du zu Midorima. „Nein ich denke nicht. Ich muss nach Hause und du zum Training.“, sagst du kühl und packst weiter deine Sachen ein. „Es wird nicht zu lange dauern.“ Genervt fährst du dir durch deine Haare und verschränkst die Arme vor der Brust. „Ich höre.“
„Ich wollte mich entschuldigen.“ Etwas überrascht siehst du ihn an. „Das war falsch von mir. … Es tut mir leid.“ „…Und jetzt?“, meinst du gespielt desinteressiert. Eigentlich würdest du ihn jetzt gerne umarmen, aber er hat dich verletzt. „Du machst also per Nachricht Schluss und denkst am nächsten Tag, wenn du dich entschuldigst ist alles wieder in Ordnung?“ „…Nein natürlich denke ich das nicht…“, sagt er enttäuscht und sieht etwas zur Seite. Als du ihn genauer musterst, glaubst du sogar etwas Nervosität in seinen Augen zu sehen. „Tut mir leid, Midorima. Aber ich kann nicht einfach so wieder mit dir zusammen sein.“ Mit diesen Worten lässt du ihn heute zum zweiten Mal stehen.


Zuhause schmeißt du dich traurig auf dein Bett. Gerne wärst du wieder mit ihm zusammen gewesen, aber nicht bevor du dir  absolut sicher bist, dass er nicht wieder wegen so etwas mit dir Schluss macht.


Weitere Tage vergehen, ohne dass sich etwas zwischen euch ändert. Die Stimmung ist etwas angespannt, ihr redet nicht mehr als nötig miteinander.
„Du solltest ihn noch eine Chance geben.“, meint Takao zu dir. „Schickt er jetzt dich um mich umzustimmen?“ „Sei doch nicht so kalt.“ Du seufzt und streckst dich kurz. „Ich hab einfach Angst, Takao.“, gestehst du dem Schwarzhaarigen leise, „Ich weiß ja noch nicht einmal was er wirklich für mich empfindet.“ Schweigend sieht Takao dich an. „…Shin-chan braucht immer sehr lange für seine Dreier. Noch länger als sonst.“, beginnt er leise und du musterst ihn zweifelnd. „Und was hat das jetzt mit mir zu tun?“ „Es hat alles mit dir zu tun.“, sagt der Schwarzhaarige, „Er braucht noch länger, weil er sich schlecht konzentrieren kann. Und nach dem Training, wenn nur noch er da ist, trifft er nicht mal die hälfte seiner Würfe.“ Überrascht weitest du die Augen. Midorima's Würfe gehen sonst immer rein, ohne auch nur den Ring zu berühren. „…Wirklich?“ „Ja.“


Du wartest vor der Halle, bis alle anderen Mitglieder des Clubs gegangen sind und wartest noch ein paar Minuten um dir mit zu machen, ehe du eintrittst. Midorima wirft, mit dem Rücken zu dir seine Dreier, oder versucht es. Von fünf Würfen, trifft er nur zwei und das ist total untypisch für ihn. Zudem hat er doch seinen Glücksgegenstand und das Horoskop fiel heute auch gut für ihn aus. Langsam näherst du dich ihm und er hört auf zu spielen. „Was machst du denn noch hier?“, will er von dir wissen. „Ich … ähm…“, stotterst du nervös. Schweigend mustert er dich. „… Ich will wieder mit dir zusammen sein.“, sagt er danach leise und du siehst überrascht auf. „Kann ich dir endlich sagen was ich für dich empfinde?“ Du nickst aufgeregt und dein Herz schlägt sofort schneller. Midorima legt den Basketball weg und zieht dich dann an der Hand zu einer Bank. „Also zuerst: Es tut mir leid. Ich wollte dich nie verletzen. Takao hat schon recht, du bedeutest mir eine Menge. Als ich gehört hab, dass unsere Sternzeichen nicht zueinander passen, wollte ich das nicht glauben. Ich hab auch noch per Nachricht Schluss gemacht, aber auch nur weil ich dir das niemals hätte selber sagen können. Ich wollte nicht sehen, wie ich dich damit verletze. Als ich dann die Nachricht verschickt hatte, habe ich es sofort bereut und mir gewünscht ich hätte es nicht getan. Ist mir egal ob das Horoskop sagt wir würden nicht zusammen passen. … Ich will dich wiederhaben. Aber würdest du das auch wollen?“ Überwältig siehst du ihn an. Das war jetzt echt unerwartet. „Es ist völlig egal, was dein Horoskop sagt?“, harkst du nach. „Ja. Ich brauche nur ein Lucky Item und das bist du.“, sagt er und du wirst leicht rot. „Ja… ja natürlich will ich dich auch wieder!“ Glücklich fällst du ihm um den Hals. „Ich liebe dich, Shintaro!“

„Ich dich auch.“


Happy End~

__________________________________

Ich hoffe euch hat der kleine Oneshot gefallen. ^^
Falls es euch gefallen hat und ihr Wünsche habt, immer her damit!

Geplant sind:
Kagami Taiga
Kiyoshi Teppei


Bis zum nächsten Kapitel.
Chiyu
Review schreiben