Geschichte: Fanfiction / Bücher / Bartimäus / Fire

Fire

GeschichteAbenteuer, Horror / P16
Bartimäus Nathanael alias John Mandrake OC (Own Character)
30.08.2016
30.08.2016
1
1096
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hallo!
Da es in diesem Fandom so wenige Storys gibt, dachte ich mir: Schreib doch mal eine hier rein.
Es hat äußert gut gepasst, dass ich seit Tagen eine Story im Kopf habe, und diese nun aufschreiben kann.
Viel Spaß.
Ich würde mich auch mal über Reviews freuen, nur so.













Jeder hat jemanden, auf den er die Drecksarbeit abwälzen kann, jeder außer mir. Ich bin die jenige, auf die die Drecksarbeit abgewälzt wird, manche von euch denken jetzt vielleicht, ok, sie ist Sekretärin, oder: Hey, ok. Sie ist Putzfrau. Falsch, es wäre ein ziemlicher Fehler, wenn ihr das denken würdet. Ein fataler Fehler.
Mein Name ist Fiery Nightmare, aber die meisten nennen mich Shadow Face, ich bin weder Putzfrau, noch Sekretärin, sondern Auftragsmörder. Meinen Namen habe, da ich mein Schwert mit feurigem Elan schwinge, und meine Opfer mit Albträumen foltere, bevor ich sie töte. Ich werde von Leuten Organisiert, die Dämonen beschwören können, da ich nicht Geld, sondern eine Dämonen fordere, welche Kategorie hängt von dem jeweiligen Auftrag ab, was ich mit den Dämonen vor habe? Das erfahrt ihr noch.
So, das war´s mit der Vorstellung.




>>Fiery Nightmare´s Sicht<<



Langsam hob ich das Messer, ein Grinsen in meinem von der Kapuze verdeckten Gesicht. Das Gesicht des Werwolfes vor mir war zum Totlachen, doch lachen war in meinem Geschäft untersagt, ich zielte, warf und traf das Herz des Wolfes, ein kurzes aufheulen und weg war er. Ein Opfer mehr auf meiner langen Liste, wenn ich so weitermachte, habe ich bald mehr Leute auf dem Gewissen, wie Mirrows. Wer Mirrows ist? Er ist mein Boss, und überhaupt der Boss aller Auftragsmörder in ganz Großbritannien, er hat die meisten Wesen getötet, weshalb er der Chef ist, gleich nach ihm komme ich.
Wir alle haben wie die Regierung Decknamen, falls unsere Rufnamen aufgedeckt werden. Jeder hat zwei Rufnamen, einen Decknamen, und einen Namen, den er bei seiner Geburt getragen hat, doch von dem nur er weiß. Bei den Rufnamen läuft es folgenderweise ab: Wir haben einen Rufnamen, den wir uns selbst ausdenken durften, als wir Aufnahmeprüfung bestanden hatten und uns unserer sicher waren, so heiße ich zum Beispiel Fiery Nightmare, was so viel wie Feuriger Albtraum bedeutet.
Dann gibt es den Namen, unter dem wir in der Öffentlichkeit eher bekannt sind, da wir ihn von der Öffentlichkeit bekommen haben. Meiner lautet Shadow Face, da mein Gesicht unter einer Kapuze liegt, unter der man nur Dunkle Schatten erkenne kann.
Die Decknamen sind normale Namen, wie Maya Clarkson zum Beispiel. Und nein, das ist nicht mein Deckname, meinen Decknamen werdet ihr noch früh genug erfahren.
So, jetzt wisst, was es mit unseren Namen auf sich hat. Also, weiter geht´s.



Ich hörte schon von weitem die Sirenen, welche aufheulten. Ich verschwendete keine Zeit, sondern postierte mich auf einem Dach, auf dem ich dem Einsatz zusehen konnte.

„Na, schon fertig für heute, Fire?“, fragte eine spöttische Stimme von hinter mir. Alleine an der Tatsache, dass er mich “Fire“ und nicht “Fiery Nightmare“ oder “Shadow Face“ nannte, erkannte ich Mirrows. Seine Rufnamen waren übrigens Mirrows und Silent Hunter. Silent Hunter war der Name der bei mir Shadowface war und hieß stiller Jäger, diesen Namen hatte er weil er seine Opfer jagte, still, nie verlor er ein Wort während einer Jagd, das nicht auf normale Weise, sondern auf extrem gruselige. Mirrows leitete sich von Spiegel, oder Spiegler ab, da Mirrows seine Opfer vorher zwang ihm in die Augen zu sehen, wo sie die größte Angst des Opfers spiegelte.

„Nein, ich bin noch nicht fertig. Ich warte.“, war meine Antwort. „Dann solltest du dich mal beeilen, der Dschinn hinter dem Schornstein hier wird langsam so nervös, dass er seinen Auftrag vergisst.“, sagte Mirrows und zerschlug den Schornstein. Hinter diesem kam ein  verängstigter Dschinn zum Vorschein, dahinter sah ich den Schatten eines zweiten. „Du hast dich leider verschätzt, Mirrows. Es sind zwei Dschinn.“, sagte ich und schlug die beiden mit einem Windstoß nieder. Du nimmst den ängstlichen, ich den anderen.“, meinte ich und ging auf den Dschinn zu, der sich versteckt hatte. Mirrows war um einiges schneller, als ich, er hatte in Sekundenschnelle den Dschinn getötet und seine Energie aufgesaugt. Ich sah das Exemplar vor mir genau an. „Ok...... Bevor du mich tötest..... Ach wie war das nochmal? ...... Ah. Mein Meister will dich für einen Auftrag, Fiery Nightmare.“, sagte der Dschinn. „Schlechter Witz, um abzukacken, ganz schlechter Witz.“, meinte ich nur. „Nein, im Ernst.“, sagte der Dschinn und versuchte ein gewinnendes Lächeln. Er versagte kläglich. „Wird´s bald, Fire?“, kam es genervt von meinem “Boss“. Und das obwohl er kaum älter als ich war. Ich erzählte ihm durch die Gedankenrede, die wir Auftragskiller verwendeten von dem was der Dschinn gesagt hatte. Mirrows nickte, nachdem er einige Zeit nachgedacht hatte.




>>Nathanel´s Sicht<<



Mit einem eleganten Salto
Landete die schwarz gekleidete Gestalt vor uns. „Ich habe gehört, dass einer von ihnen einen Auftrag für Fire hat. Um was handelt es sich?“, fragte er. „Und sie sind?“, fragte ich zurück. „Mirrows, oder Silent Hunter. Sie können´s sich aussuchen.“, meinte eine anderen Stimme, die weiblich war. Ich drehte mich um, sah aber keinen. „Ihr seid schon komisch. Seht euch nach rechts und links um, aber auf die Idee nach oben oder unten zusehen habt ihr nicht.“, meinte die weibliche Stimme belustigt, nun kam sie von genau über mir. Ich legte meinen Kopf in den Nacken und blickte in ein Gesicht, bzw. in Dunkelheit, hinter der ein Gesicht liegen musste. Direkt über mir schwebte jemand in der Luft, gehalten von Schattenfäden, die aus ihrem Rücken ausgingen und überall an den Häusern festgekrallt waren, bis sich die Person entschied, sich fallen zu lassen. Sie sog die Fäden in ihren Rücken zurück, und landete direkt vor mir. „Ehm.. Und sie wären?“, fragte ich. „Fiery Nightmare, Shadowface oder einfach Fire, wie gesagt, sie dürfen´s sich aussuchen.“, meinte die Gestalt und verschränkte die Arme vor der Brust.
„Gut, Fiery Nightmare. Die Regierung hat eine Auftrag für sie.“, sagte ich schließlich. „Das hab ich ihr auch schon gesagt.“, kam eine Stimme von hinten. „Kannst du einmal still sein, Bartimäus?“, knurrte ich den Dschinn an.











Hallo!
Ich hoffe, der Prolog hat euch gefallen!
Lasst mir doch ein Review da, wenn ihr etwas zu sagen habt.
Das nächste Kap kommt bald.
LGs,
eure Kralle.



Nur nochmal als Anmerkung: Fiery Nightmare, Fire und Shadow Face sind alle dieselbe Person.
Review schreiben