Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der schwarze Wolf

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P6 / Gen
Hige Kiba OC (Own Character) Toboe Tsume
29.08.2016
03.09.2016
4
3.141
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
02.09.2016 667
 
Als ich am nächsten morgen um sechs auf stand, weil mein Wecker klingelte, ging ich ins Badezimmer. *naja was sollte ich auch machen? Heute war ja schließlich erst Mittwoch und erst recht heute muss ich auf stehen, wegen scheiß Schule*. Also machte ich mich im Badezimmer fertig und zog mir dann ein weißes Shirt an und eine Jens dazu meine lieblings Schuhe die schwarz sind.
Auf dem Weg zur Schule kam mir meine beste Freundin Linn Akawa entgegen, die auch in meine Klasse geht. Sie hat in Gegensatz zu mir blondes Haar und blaue Augen.* naja ich finde meine schwarzen Augen schon komisch, weil kein anderer solche Augen hat. Aber blaue Augen,  finde ich so, naja wie soll ich es sagen, so blöd*. Ihre Haar hängen ihr gut gepflegt über die Schultern und sehen echt gut aus.
Wir unter halten uns kurz, weil sie neugierig ist,  wo ich war. Ich log sie an und sagte ihr nur, dass ich krank war, aber das es mir jetzt viel besser geht. Sie glaubte mir das nicht, aber sie fragte auch nicht weiter nach. Wir gingen in die Schule. Plötzlich lauf ich gegen jemanden.
Junge: aua pass doch auf!
Ich: Schuldigung, das wollte ich nicht.
Ich sah den jungen in die Augen.
Ich: Hä kenne ich dich nicht irgendwo her? Deine Augen kommen mir bekannt vor!
Junge: Nein, nicht das ich wüsste, da ich hier neu bin. Das ist mein erster Schultag an dieser Schule.
Ich: oh ok, dann habel ich dich wohl verwechselt. In welche klasse kommst du denn?
Der Direktor kam aus sein Raum um den neuen zu begrüßen.
Direktor: Hallo Flori Jackson. Schön das du hier jetzt zur Schule gehst.
Junge: oh Hallo Herr Direktor. Ich freue mich, das ich hier her kommen konnte.
Ich: Guten Morgen Herr Direktor.
Direktor: Guten Morgen Amy.
Die erste Stunde beginnt und ich ging mit Linn in die Klasse. Ich saß hinten rechts und Linn saß vorne links. Unsere Klassenlehrerin hatte uns aus einander gesetzt, weil wir zu viel im Unterricht uns unter halten haben. Jeden falls ging jeder von uns auf seinen Platz und setzten uns hin. Als die Lehrerin rein kam hatte sie Flori im Schlepptau.
Lehrerin: so liebe Schüler ich habe euch jemanden mit gebracht. Das hier ist Flori Jackson er ist erst vor kurzem hier her gezogen aber vielleicht will er es euch selber sagen, aber erst in der Pause.
Die Lehrerin sah mich komisch an und sagte dann.
Lehrerin: oh Amy du bist auch mal wieder da. Das finde ich schön und zur Strafe, das du die schule geschwänzt hast, darfst du Flori nachher rum führen. Und du darfst dich darauf gefaßt machen, dass du diese Woche noch jede Menge arbeiten nachschreiben darfst.
Ich sah sie flehent und entsetzt an, aber sie wich meinen Blick aus.
In der Pause ging ich dann also mit Flori im Schlepptau durch die ganze Schule und zeigte ihm alles. Als wir in der Mensa ankommen waren, machten sich wieder Schüler aus der parallel Klasse über mich lustig, weil ich schwarze Augen und Haare habe und die behaupten das ich ein Dämon deswegen bin, aber das bin ich nicht. Ich überlegte wo ich hin gehen konnte ohne das die mich dabei sehen und da ich ja immer noch Flori dabei hatte zeigte ich ihm den geilsten Baum auf dem ganzen Schulgelände. Ich: hier kannst du immer hin gehen, wenn du deine ruhe brauchst. Da die normal sterblichen denken, dass der Baum verflucht sei, deswegen gehen sie hier nicht hin.
Flori: cool Amy.  Du amy gibt es hier auch Wölfe an der Schule?
Ich sah ihn komisch an und antwortete ihn. Ich: ,,jein"
Flori: also gibt es hier welche oder nicht? Und wieso sehen die normal sterblichen das nicht das sie mit Wölfen zusammen leben?
Ich: du stellst ja komische fragen. Ich überlegte mir eine Antwort, aber ich fand keine auf die Fragen und so ging ich mit ihm wieder rein, da die nächsten Stunden an fangen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast