Die Geschichte eines Herzens

GeschichteDrama, Romanze / P18
Kuro / Sleepy Ash Lawless Licht Jekylland Todoroki Mahiro Shirota Snow Lilly / All of Love Tsubaki
20.08.2016
22.08.2016
8
3856
3
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Der morgen begann ziemlich früh. Die Vögel zwischerten und machten einfach nur Lärm. Oder zumindest machten sie in den Augen von Yuki krach. Denn diese wurde immerhin durch dieses nervige rumgekrähe wach und das pisste sie mal so richtig an. Mit genervten Gesichtsausdrücken stand die junge Frau auf und knallte das Fenster. Diese Vögel sollten endlich mal die Kauleiste halten - fertug. Laut schnaufte sie und ging dann ist Bad.
Immerhin hatte sie ja alle freiheiten der Welt, da sie schon alleine Wohnte. Das einzige, was daran nicht schön war, war das sie eben nich in die Schule musste, doch daran konnte sie auch nix ändern. musste ja irgendwie sein oder so.
Yuki machte sich schnell fertig. Ihre Eltern waren schon vor einer Ziemlich langen Zeit totgeschlagen worden. Oder zumindest wurde ihr es so gesagt. Damals war ein Mann zu ihr gekommen, wenn sie sich richtig erinnerte, hieß der Belukia oder so ähnlich. Jedenfalls hatte dieser Kerl ihre Eltern wohl gefunden, auch wenn sie sich nicht sicher war, ob sie sich den Namen richtig gemerkt hatte. Da war wohl irgendwas schiefgegangen. Aber eigentlich war es ihr auch egal. Es war ihr auch egal, ob ihre Eltern tot waren, die hatten sie eh nie gut behandelt. Ihr Vater hatte sie schon ein paar mal vergewalttigt als sie fünfzehn war und ihre Mutter war eine Prostituierte und ging auf den Strich um Geld zu verdienen. Sie hatten nie zeit für sie und interessiert hatte Yuki sie auch nie, dann brauchte sie sich jetzt auch nicht interessieren, so einfach war das eben. In Gedanken zuschte sie mit den Schultern und machte sich dann erstmal Frühstück.
Es gab an diesem Morgen eier und Speck. Dann war es aber auch schon Zeit, um in die Schule zu gehen, auch wenn sie nicht wirklich Lust hatte. Wenigstens aber, hatte sie einen Tolle Lichtschimmer in ihrem Traurigen Leben und das war ihr bester Freund, der immer vor der Schule vor ihrem Haus wartete um sie in dies Chule zu bringen. Er wollte eben sichergehen, das sie heile ankam und das fand sie wirlich sehr süß. Er machte wirklich alles für sie. ALLES. Mahiru war wirklich ein wundervoll tolliger bester Freund von Yuki und dafür war sie ihm dankbar. Sehr sogar.
Review schreiben