I will protect you, Sasuke. Always!

GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16
Itachi Uchiha Sasuke Uchiha
18.08.2016
21.08.2016
4
4786
2
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hey
Dies ist eine neue Naruto FF von mir. :)
Ich würde mich über eine kurze Rückmeldung von euch freuen, egal, ob Fragen, Lob oder Kritik. Schreibt einfach das was euch durch den Kopf geht. ;)

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim lesen des Prologes.

Beste Grüße Alphawolf7






—Prolog—

Sasuke rannte hinter seinem Bruder her, überall lagen Leichen.
"Bruder Warum!? Warum hast du das getan!", schrie er ihn an.
Itachi drehte sich um und sah seinen kleinen Bruder an, der immer zu ihm hochgesehen hatte. Der Uchiha wusste das sein kleiner Bruder wie er sein wollte, schon immer wollte er so sein wie er. Sasukes Augen weiteten sich als er in das Gesicht seines Bruders sah. Tränen liefen seine Wangen hinunter.
"Es tut mir leid, Sasuke, irgendwann wirst du es verstehen", antwortete er.
Ohne noch ein weiteres Wort zu sagen drehte er sich um, sprang davon und ließ seinen kleinen Bruder allein zurück.
"GROSSER BRUDER!", schrie der kleine Uchiha ihm noch hinterher.
Itachi schloss seine Augen und ignorierte den Ruf seines kleinen Bruders. Irgendwann würde er ihn Wiedersehen da war er sich sicher, solange würde er eine Gruppe namens "Akatsuki" infiltrieren um das Dorf und seinen kleinen Bruder zu beschützen…


Ein paar Jahre später:

Sasuke hatte die Chūnin Auswahlprüfung absolviert und war nun Chūnin. Er trug nicht mehr das schwarz-graue langärmlige Shirt mit dem weitem Kragen. Jetzt trug er einen schwarzen kurzärmligen Ganzkörper-Anzug, der ebenfalls mit einem weiten Kragen ausgestattet war. Er reichte ihm bis zu den Knien und bot ihm viel Bewegungsfreiheit. An seinem linken Arm war eine Schnalle, die er öffnete, wenn er sein Chidori anwandte. An seinen Schienbeinen waren Verbände angebracht. Er trug ebenfalls schwarze Standardsandalen. Zudem trug er ein Standard-Konoha-Stirnband um seine Stirn. Er war ein Mitglied von Team 7, dessen Mitglieder das Mädchen Sakura Haruno und der verrückte und trottelige Naruto Uzumaki war. Ihr Sensei war der Jōnin Kakashi Hatake. Sasuke war gerade auf dem Weg zum Trainingsplatz als ihm Sakura lächelnd entgegenlief. Doch bevor sie ihn erreichte spürte er wie jemand seine Hand nahm. Er sah nach links und schaute in das Gesicht von Ino. Ihr langes blondes Haar war zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden und sie lächelte ihn verliebt an.
"Hallo Sasuke. Na, wie geht es dir denn heute?", fragte sie.
"Gut", antwortete er kurz.
"Lass die Finger von ihm, Ino!"
Sakura umfasste sein anderes Handgelenk und zerrte ihn zu sich. Ino sah Sakura wütend an und ehe es irgendjemand verhindern konnte, begannen sie sich wieder einmal um ihn zu streiten. Sasuke seufzte und beschloss allein weiter zum Trainingsplatz zu gehen. Wenige Augenblicke rannte Naruto in ihn herein und beide landeten auf dem Boden.
"Kannst du nicht aufpassen!", meinte Sasuke wütend zu seinen Teamkollegen.
Naruto rieb sich seine schmerzende Stelle am Kopf und sah ihn verärgert an.
"Wieso musst du da eigentlich stehen, Sasuke!"
"Wie bitte?! Ich bin gerade auf dem Weg zum Trainingsplatz, Sesnsei Kakashi hat uns dort hinbestellt!", entgegnete der Uchiha wütend.
"Was!? Wann hat er das denn gesagt?"
Sasuke seufzte.
"Es war gestern nach dem Training", antwortete er ihm.
"Ach echt? Da muss ich schon daran gedacht haben, wie ich bei Ichiraku Rāmen esse", erwiderte dieser nachdenklich.
"Macht dir denn deine Mutter kein Essen wenn du nachhause kommst?"
"Doch schon, aber da hatte ich so Hunger auf Rāmen."
"Verstehe, los komm wir gehen jetzt besser weiter, sonst kommen wir noch zu spät."
Sasuke stand auf und Naruto ebenfalls, doch dieser winkte ab.
"Ach, Kakashi kommt doch eh immer zu spät also warum die Eile?"
Doch der Uchiha sagte nichts dazu und ging weiter, Naruto folgte ihm. Wenige Minuten später waren die beiden am Trainingsplatz angekommen und schauten sich um, ihr Sensei war nirgends zu sehen. Naruto ließ sich auf die Wiese plumpsen um fing an Gras zu zupfen. Sakura stieß nach ca. 15 Minuten zu den beiden, sie hatte ein paar Schrammen, aber sonst war alles gut bei ihr. Nach einer Stunde kam dann auch ihr Sensei der mit den dreien anfing zu trainieren, bis es anfing zu dämmern. Kakashi schickte Naruto und Sakura nachhause, doch er wollte Sasuke noch kurz etwas sagen.
"Was gibt es denn, Sensei?", fragte Sasuke seinen Sensei.
"Ich wollte dir nur sagen, dass du dich sehr verbessert hast. Du könntest vielleicht mich mal übertreffen", sagte Kakashi, und sogar vielleicht deinen eigenen Bruder, wenn du deinen Hass und deine Wut vergessen würdest, fügte er noch in Gedanken hinzu. Als Sasuke hörte, dass er sogar mal seinen Sensei übertreffen würde lächelte er.
"Danke, Sensei."
"Nichts zu danken, geh nachhause und schlaf aus", sagte Kakashi und zwinkerte. Der junge Uchiha nickte und rannte davon. Der Anführer von Team 7 sah Sasuke hinterher.
"Warum kann er den Hass und die Wut auf seinen Bruder nicht einfach vergessen? Dann würde er viel schnell voran kommen, aber er hat sich schon verbessert, doch es dauert noch lange bis er überhaupt mich oder seinen Bruder Itachi übertreffen kann", sagte Kakashi. Er sah hoch zu den bereits wenigen Sternen am Himmel die wie kleine Diamanten funkelten. "Obito, Rin was soll ich nur tun? Wie soll ich ihm klar machen, dass Rache, Hass und Wut zu nichts führen."
Review schreiben