Brothers Conflict <3

GeschichteRomanze, Familie / P12
Asahina Futo Asahina Natsume Asahina Tsubaki Asahina Yusuke OC (Own Character)
18.08.2016
01.12.2016
10
5560
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallo und herzlich Willkommen zu meiner FF und viel spaß beim ersten Kapitel! <3

............................................................................................................................


Nanami:
„Ihr könnt es einfach nicht lassen oder?“ Jetzt hatten wir es geschafft, unsere Mutter zum kochen zu bringen. Bloß weil ich mit Misaki in der Disco war. Klar auf eine Art verstehe ich es ja, weil Misaki erst 14 ist, aber sie hatte mich angefleht, weil sie mit wollte. Nach dem Vorfall sprach unsere Mutter eine Woche nicht mehr mit uns und führte komische Telefonate. „Nanami? Kriegt Mama sich wieder ein?“ „Ich hoffe!“ „Weißt du noch als du ohne Mamas Erlaubnis deinen 19. Geburtstag im Haus gefeiert hast?“ „Oh ja vieles unserer Einrichtung ging kaputt oder wurde eingesaut!“ „Mama meinte wenn noch mal so ein Chaos passiert ziehen wir zu Papa!“ „Das zieht sie niemals durch. Überlege mal Papa lebt jetzt mit seiner neuen Frau in Japan und wir leben hier in Deutschland. Die Entfernung ist viel zu groß!“

Am Abend aßen wir alle zusammen Abendbrot. „Ich habe euch etwas mitzuteilen!“ fing unsere Mutter an. „Um was geht es?“ fragten Misaki und ich im Chor. „Ihr habt euch so einiges geleistet über die Jahre und da hab ich eurem Vater eine Mail geschickt, dass ihr zu ihm kommt!“ „Wie lange bleiben wir bei ihm?“ fragte Misaki mit einem betrübten Gesicht. „Das weiß ich leider nicht, weil ich nächsten Monat quer durch Europa muss durch meine Arbeit, da kann ich euch schlecht mitnehmen!“ „Dann lass uns doch hier zuhause!“ sprach ich, denn ich weiß ganz genau das Misaki nicht nach Japan will. Schon allgemein wegen der Schule und ihren Freunden. Ich persönlich hätte damit kein Problem, da ich schon immer mal dahin wollte. „Ihr nehmt mir nur das Haus auseinander, das kann ich nicht verantworten! An eurer Stelle würde ich mit packen anfangen. Morgen Abend geht es los!“ Na super so viel Zeit um alles zu organisieren.

Plötzlich hörte man nur, wie am PV ein Videoanruf kam. „Das ist Papa!“ rief Misaki. Wir nahmen den Anruf an und sahen Papa mit seiner neuen Ehefrau Miwa Asahina. „Hallo meine Süßen! Ich habe gehört das ihr zu mir kommt!“ „Ja morgen Abend fliegen wir schon!“ erzähle ich. „Hast du alles mit den Schulen geregelt Rintaro?“ mischte sich meine Mutter ein. „Wie Schule? Ich habe meine Schulzeit schon längst rum!“ bemerkte ich. „Ja ich habe alles erklärt! Misaki geht auf dieselbe High School wie Yuusuke und Fuuto und ich hab eine Menge an Collegevorschlägen für Nanami!“ „Wie College?“ „Na du musst doch deine Erzieherausbildung abbrechen, aber in Japan könntest du sie auf einem College fortsetzen!“ sprach Miwa, über die Webcam. Somit wurde alles beschlossen und Misaki und ich gingen schlafen.

Misaki:
Ein Stress aber auch. Das Zimmer wo Nanami und ich lebten, sah aus wie auf einem Schlachtfeld. Überall Kartons und Koffer. Den ganzen Tag waren wir mit packen beschäftigt. Man hätte doch später fliegen können. Am frühen Abend fuhren wir zusammen mit Mama zum Flughafen. Nachdem alles verstaut und die Tickets geholt wurden, mussten wir uns von unserer Mutter verabschieden. Uns kamen die Tränen, Aber Nanami und ich mussten jetzt in das Flugzeug und wir trennten uns. Aber wir wanken noch lange unserer Mutter zu.

Die meiste Zeit schliefen wir oder machten uns Gedanken wie das neue Leben wohl ablaufen wird. Wir flogen die ganze Nacht durch und am Morgen kamen wir endlich am Flughafen an. Dort stand auch schon unser Vater mit Miwa, die uns freundlich empfingen. „Euer Gepäck bringen wir erstmal in den Lieferwagen und danach fahren wir Mittag essen!“ Stimmt ja die Zeit ist hier ja ganz anders.

Nachdem wir in einem Restaurant ordentlich gegessen hatten, fing unser Vater an zu erzählen. „Also wo fang ich am besten an?“ „Liebling fang doch am besten mit dem Wohnen an!“ „Genau! Und zwar haben Miwa und ich nur ein kleinen Apartment, wo ihr unmöglich einziehen könnt!“ „Aber wie ihr ja wisst habt ihr Stiefbrüder und die wohnen in der Sunrise Residence, da ist zu 100% Platz für euch!“ lächelte Miwa. „Ok dann wohnen wir eben da!“ sagte ich und somit wurde dies entschieden. Wir brachen somit auf und fuhren zu den Jungs.
Review schreiben