Leben als SOLDAT

GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
Angeal Hewley Cloud Strife Genesis Rhapsodos Sephiroth Zack Fair
11.08.2016
22.08.2019
365
408059
19
Alle Kapitel
285 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Nachdem Sephiroth erneut zu seinem Sitz zurück gekehrt war gab es noch eine kleine Zeremonie in der die Adeligen von Wutai Yuffie ihre Treue schworen. Danach erhob sich Lord Godo, Sophia sieht Cloud an „Was passiert nun?“ Schulterzucken, von Sephiroth kommt „Nun beginnt das Fest zur Krönung von Yuffie. Und damit eins klar ist Sophia, wenn Cloud und ich ein Veto einlegen wenn jemand mit dir tanzen will…..Gehorchst du!“ Verwirrt sieht Sophia Sephiroth an, Cloud flüstert schnell „Eine unverheiratete Frau, dazu zählst du auch wenn du erst 12 Jahre alt bist, darf nicht mit jedem tanzen. Wir kennen die Regeln, also nein heißt nein.“ Nun nickt Sophia. Von ihrer anderen Seite murmelt Larry „Normale Tänze gehen, aber keine Paar Tänze. Die sind entweder für Partner oder zukünftige Partner reserviert!“ „Ohhhhhh, nun verstehe ich. Danke Larry!“ flüstert Sophia. Kurz kommt von Lord Godo „Ich bitte die anwesenden Gäste sich in den Garten zu begeben damit in hier alles vorbereitet werden kann. Yuffie, die Krone bitte!“ Sofort nickt Yuffie und gibt die Krone dem Mann zurück, der sie gebracht hat. Der verlässt den Saal, Cloud lacht leise „Ist besser so, ein zwanzigkarätiger Diamant auf einem Fest? Keine gute Idee!“

Nach einer Weile erschien ein Mann im Garten, flüsterte mit Lord Godo und der bat seine Gäste zurück in den Palast. Der große Saal war umdekoriert worden, einige Sessel und andere Sitzgelegenheiten waren an einer Wand aufgestellt worden, dazu ein langer Tisch auf dem Erfrischungen und Getränke standen und eine große freie Fläche existierte auch. Diese wird von Cloud mit Misstrauen angesehen. Lord Godo und Sephiroth grinsen, Beide erinnern sich an Clouds erstes Fest im Palast. Jetzt hebt Lord Godo die Hände und ruft „Möge das Fest beginnen.“ Larry wendet sich an Sephiroth. „Ich gehe TanYanli holen. Lord Godo erlaubte mir ihn zum Fest zu bringen. An der Zeremonie durfte er leider nicht dabei sein.“ Sofort nickt Sephiroth „Aber er erkennt deinen Partner an, auch wenn der nur Halb Wutai ist.“ „Ist, so glaube ich, auch ein Verdienst von dir. Er weiß nun von Tenji!“ murmelt Larry und verlässt den Saal. Cloud sieht Sephiroth fragend an, der flüstert „Larry geht TanYanli holen. Lord Godo erlaubte ihm hier zu sein.“


Einige Stunden später kam Sophia auf Sephiroth zu „Daddy, da ist ein Junge, Mann, och was weiß ich, der hat wohl nen Vogel!“ Eine Augenbraue Sephiroths wandert in die Höhe, Cloud steht neben den Beiden. „Was ist passiert Sophia?“ will Cloud nun wissen, Sophia deutet auf den langen Tisch und sagt „Ich habe mich mit Yuffie angestellt um ein Paar von den Shrimps zu holen. Da kam der auf mich zu, fragte mich doch glatt was Daddy für mich fordern würde und als ich ihn nur ansah kam „Na ja, damit ich dich heiraten kann!“ Spinnt der?“ Leise stöhnt Cloud „Jetzt wird es Peinlich! Moment, ich rede mal mit Lord Godo!“ Cloud geht auf die Suche nach dem Herrscher, Sephiroth sieht Sophia an „Ich erkläre, aber nur kurz. Eine hochgestellte Familie kann für die Hand ihrer Tochter oder auch ihres Sohnes eine Art Mitgift fordern. Ich habe Yuffie gekrönt. Na?“ Sophia sieht nun zu Yuffie „Sie und ich sind herum gewandert. Dann noch Lord Godos Ansage wegen meiner Patenschaft? Macht mich wohl zu einer guten Partie!“ Sofort nickt Sephiroth „Jedenfalls in den Augen der Adeligen von Wutai. Den nächsten Herren schickst du einfach zu mir, ich kläre die Sache dann.“ „Danke Daddy, wollte keine Ohrfeigen austeilen. Ich glaube, dass wäre nicht gut angekommen!“ murmelt Sophia.

Bei einigen Tänzen wurden Sophia und Yuffie auch aufgefordert, entweder Sephiroth stimmte zu oder schüttelte den Kopf. Verwundert sah Sophia Lord Godo an als der vor ihr stand, Sephiroth nur lächelnd nickte und er sie auf die Tanzfläche zog. Nun ist Sophia neugierig „Warum durfte Lord Godo mit mir tanzen Daddy?“ Larry, der neben Sephiroth steht lacht leise. Jetzt erklärt Sephiroth „Wie auch Yuffie, du darfst mit älteren, sehr jungen Männern tanzen oder Männern die wie Papa und ich sind. Also nicht an Frauen interessiert, nennt man hier in Wutai einen Keritami.“ Nun wird ein Mann angesehen der auf die Drei zukommt, vor ihnen stoppt und sich verneigt. Inzwischen erscheinen Cloud und TanYanli vom Tisch her. Es wird eine Begrüßung gemurmelt, dann richtet sich der Mann erneut auf. Und fragt danach in höflichen Ton „Dämon von Wutai, was würdest du verlangen damit deine Tochter meinen Sohn heiraten würde?“ Sophia starrt den Mann an „Hat der das wirklich gefragt?“ Cloud nickt „Ja, aber lass das mal Daddy machen!“ Sophia nickt, nun verbeugt sich Sephiroth und erklärt „Wie du sehen kannst ist sie noch ein Kind, erst zwölf Jahre alt. Halt, ich werde sie nie einem Mann oder Jungen versprechen. Sie wird wählen können, für Liebe heiraten. Auch wenn der Mann den sie wählt ein Bettler ist.“ Entsetzt wird Sephiroth angestarrt, nickt und lächelt „Liebe ist wichtig! Mehr als Geld!“ Nun stapft der Mann davon, Cloud flüstert „Ups, der ist nun beleidigt!“

Nach einer Weile kommt eine Melodie, sofort sagt Sephiroth „Sophia, da darfst du nicht tanzen. Ist ein Paar Tanz. Nur verheiratete oder bereits versprochene Paare erlaubt.“ Sofort nickt Sophia und zieht sich bis an die Wand zurück. Kurz wird zugesehen, dann bleiben ihre Augen auf Sephiroth hängen der sich vor Cloud verneigt und etwas sagt. Mit offenem Mund nickt Cloud, seine Hand wird von Sephiroth genommen und die Beiden betreten die Fläche im Saal. „Seph tanzt? Den Paar Tanz? Seit wann kann er den denn?“ hört Sophia und sieht Larry an der neben ihr steht „Seit er mich fragte und ich ihm den zeigte. In meinen Gemächern. Mal sehen wie Cloud sich schlägt.“ erklärt Lord Godo. Auf der Tanzfläche flüstert Sephiroth „Folge meiner Führung!“ Langsam nickt Cloud, dann beobachtet er die anderen Tänzer. Für eine Weile sehen Lord Godo, Larry und Sophia zu, dann fragt Sophia „Ist Wunderschön was die Paare tun, aber hat das was zu bedeuten?“ Sofort nickt Lord Godo „Sie zeigen sich mit diesem Tanz was sie füreinander empfinden. Wie du sehen kannst trennen sich ihre Hände nie oder kaum, steht für Liebe. So wie der Blick immer zum Anderen. Auch die Figuren sind Symbole, lass sie dir mal von deinem Vater erklären. Oha, gleich gibt es Eifersuchtsalarm von der Hälfte der Damen in hier!“

Fragend sieht Sophia Lord Godo an, der murmelt „Der Tanz ist gleich zu Ende.“ Sofort sieht Sophia wieder zu Cloud und Sephiroth, der dreht Cloud mit dem Rücken zu seinem Brustkorb und umfasst ihn. Damit stoppt die Musik, Sephiroth senkt den Kopf und küsst Cloud. Lord Godo seufzt „Und damit hat er wohl die Herzen der Hälfte der Damen in hier gebrochen. Jedenfalls von denen die noch unverheiratet waren. Jetzt sollten sie sich aber so langsam mal trennen!“ „Seph und Cloud? Scherzen sie Lord Godo? Das nutzt der jetzt aus!“ murmelt Larry und grinst.
Review schreiben