Alchemie und Zauberstab

von Dacolea
GeschichteRomanze, Tragödie / P16
07.08.2016
12.01.2019
48
26182
5
Alle
9 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Was wäre ich ohne ihn?


"Eve!", weckte mich die besorgte Stimme von Sirius aus meinem tiefen Schlaf, "wach bitte auf!"

Hustend schnappte ich nach Luft und spürte wie mein Körper versuchte die Seine aus sich zu spucken.
Keuchend übergab ich mich und versuchte verzweifelt einen Atemzug nehmen zu können. Ich erinnerte mich noch an...Ich war in die Seine gefallen und fast ertrunken!?!

Nach einem langen Moment schaffte ich es mich wieder auf den Rücken zu legen und sah atemlos zu ihm. "Sag...habe ich den ganzen Fluss verschluckt?", hustete uch schwach jnd legte einen Arm auf meine Augen.
"Fast, aber ich glaube ich konnte sich noch rechtzeitig aus dem Wasser fischen", "Danke Sirius", flüsterte ich und suchte nach seiner Hand, "wie hast du mich gefunden?", "Ich bin meinem Gefühl gefolgt und sah deinen Mantel im Wasser und dich...was hast du gemacht?", "Ich habe etwas gefunden...etwas was Flamel wohl für sich behalten wollte...", "Und da bist du bewusstlos ins Wasser gefallen?", "So in etwa. Das rote Wasser sendet giftige Dämpfe aus...und Ich dachte nicht es dort zu finden. Es muss dort wirklich gut isoliert sein. Die Stadt wirkt mir nicht, als leide sie unter den Vergiftungen...", "Hä?", "Das Wasser ist giftig und verdirbt das Land und macht die Leute krank", "Und sowas brauchst du um Moony zu helfen?", fragte er vorsichtig nach und zog mich auf die Beine.
"Ja. Das brauche ich...", antwortete ich abwesend und dachte an das Blutsiegel...
"Geht es dir wirklich gut?", "Ja...ja...mir geht es gut", log ich und lehnte mich an ihn, "holen wir etwas Wasser und gehen heim...ja? Ich mag nicht mehr hier sein..."
Review schreiben
'