Ein ganzes halbes Jahr - und viele Jahre mehr

von Mira02
GeschichteRomanze, Übernatürlich / P18
07.08.2016
10.08.2020
22
15.425
6
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
02.10.2016 668
 
Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit bis Will jeden einzelnen kleinen Zopf auf seinem Kopf gelöst hatte und seinen Wuschelkopf durchgebürstet hatte.
Dann suchte er in Louisas überfülltem Kleiderschrank nach etwas halbwegs Schlichtem und Ordentlichem zum anziehen.

"Was zum Teufel ist das denn??" sagte Will als er einen lila glitzernden Body und in der anderen Hand eine weiße flauschige Fellweste hielt.
"Das war früher dein Lieblingsoutfit!" Treena stand aufeinmal in der Tür und grinste verschmitzt. Will blickte sie verstört an. "Nicht ihr Ernst..." Murmelte er und legte die Kleider zurück in den Schrank.

"Sag mal, kannst du mir vielleicht was zum anziehen ausleihen, Treena?" Verzweifelt setzte sich Will auf das Bett. Treena sah ihn erstaunt an. "Geht's dir nicht gut ??"
"Treena ich muss dir dringend was wichtiges  sagen !" begann Will, doch er wurde von Patricks ungeduldigen Rufen übertönt.
"Louisa, kommst du jetzt endlich!! Es ist nicht gut für meinen Stoffwechsel solange mit dem Training zu warten!"

"Kann dieser aufgeblasene Idiot nicht einfach mal die Fresse halten..?" Murmelte Will und Treena sah ihn verstört von der Seite an.
"..Keine Sorge du kannst ne Sporthose von mir haben." Sagte sie dann und verschwand.

Einige Minuten später standen Will und Patrick im Park. Patrick begann sich sofort  wild zu dehnen. " Das solltest du lieber nach dem Training machen" sagte Will spöttisch als er zu sah wie Patrick aufwändig in die Gretsche ging. "Seid wann kennst du dich damit aus ?" Erwiderte dieser arrogant.
"Wann verstehst du es endlich Ich hab einfach mehr Ahnung als du." Sagte Will, drehte sich um und fing an loszujoggen.
Überrascht und etwas beleidigt folge Patrick ihm.
Nach zwei Stunden hartem Training war Patrick dermaßen aus der Puste und Will joggte immer noch heiter weiter.
Als sie an der Parkbank zum stehen kamen sah Patrick verliebt zu Will.
"Mensch Lou ich wusste gar nicht dass du so eine gute Ausdauer hast. Ich wusste überhaupt nicht dass du Sport magst sonst sitzt du doch immer auf der Parkbank und schaust mir beim laufen zu."
Etwas stolz erwiderte Will: " Dein Training ist mir einfach zu lasch Pat, das ist wohl der Ware Grund. Sorry!"
In seinem stolz verletzt aber gleichzeitig begeistert sagte Patrick: "du schaffst es einfach immer wieder mich um zu hauen Louisa! Hast du Lust noch mit zu mir zu kommen auf einen  Gerstengrassaft?"
"Äh nein danke Pat, ich muss jetzt leider gehen."

Als Will zurück zu Louisa nachhause kam war der Tisch gedeckt und es roch nach Apfelkuchen mit Zimt und Sahne.
Eine SMS von Louisa kam an:

"  sorry Bro, hab den Schwimmwettkampf verkackt aber YOLO !"

Eigentlich wäre Will sauer geworden aber irgendwie war es ihm egal.
Für einen kleinen Augenblick genoss er es einfach mit Louisa in Kontakt zu stehen. " Hast du nachher noch Lust was zu machen?" Schrieb er zurück.

"Schätzchen komm setzt dich!" Louisas Mom drückte will einen fetten Schmatzer auf die Wange und gerade als Will dachte er würde die familiäre Zuneigung genießen kniff Treena ihn in den Po. " na, da musst du aber noch einiges tun, Lou. Solltest vielleicht nicht so viel Kuchen in dich reinstopfen." Will wurde rot und ließ das Stück Apfelkuchen welches er
Gerade essen wollte vor Schreck fallen. Alle begannen daraufhin zu lachen und irgendwie fühlte er sich auf eine ganz gemeine Art und weise bloßgestellt.

Arme Lou, dachte Will. Man brauch eine gute Portion Schlagfertigkeit um sich in dieser Familie den Respekt zu gewinnen. Kein Wunder warum sie es immer allen recht machen will.. " Im Gegensatz zu dir habe ich heute schon was sinnvolles getan." Entgegnete er zickig und alle verstummten. Treena starrte ihn mit offenen Mund an. Dann nahm er sich einen extra großen Löffel Schlagsahne und aß mit Appetit den Kuchen weiter und er schmeckte ihm doppelt so gut !
Review schreiben