Glasblind

GeschichtePoesie, Schmerz/Trost / P12
06.08.2016
06.08.2016
1
278
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
 
Glasblind


Ich beobachte dich, jeden Tag, fast.
Ich stehe neben dir, wenn du mit deinen Freunden sprichst.
Setze mich zu dir, wenn du alleine sitzt.

Ich höre diesen speziellen Unterton in deiner Stimme, wenn du jemanden neckst.
Ich sehe das amüsierte Funkeln in deinen Augen, wenn derjenige darauf eingeht.
Sehe, wie sich deine Lippen zu einem Grinsen formen und dann, dann höre ich dich lachen.

Ich höre, wie du mit deinen Fingerspitzen leise einen Rhythmus klopfst zu der Musik in deinem Kopf.
Ich sehe, wie du deinen Kopf neigst, wenn du nachdenklich bist.
Sehe dir an, wenn du gedanklich gerade ganz weit weg bist, weil deine Augen dann ins Nichts blicken.

Ich beobachte dich, jeden Tag, fast.
Und immer weiß ich, ich kann dich nicht berühren.
Und immer weiß ich, du kannst mich nicht hören.
Und immer weiß ich, ich stehe hinter Glas, das dir den Blick auf mich verstellt.




___________________________________________________________________________________________

Ausgegraben aus den Untiefen meiner früheren Ideensammlung. Schätzungsweise 4-5 Jahre alt.

Edit: Jetzt könnt ihr in Splitterglas einen Blick auf die andere Seite dieser Glaswand werden.
Review schreiben