Familienzuwachs

von Shirin012
GeschichteFamilie, Freundschaft / P12
Dr. Martin Gruber Elisabeth Gruber Hans Gruber Lilli Gruber OC (Own Character)
31.07.2016
12.08.2017
14
8979
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Nia wollte es noch bis auf die Bergspitze schaffen, bevor es um 2 war. Doch kurz bevor sie mit dem letzten Weg beginnen wollte, wurde ihr schwindlig und sie setzte sich auf einen großen Stein.
Auch Martin Gruber wollte noch den letzten Anstieg schaffen, als er auf dem Weg einem jungen Mädchen begegnete, das mit geschlossenen Augen auf einem Stein saß. Sie sah sehr blass aus, weshalb sofort der Arzt in Martin erwachte.
"Geht es dir gut?", fragte er besorgt.
Von Nia kam nur ein bejaendes Gemurmel.
"Du siehst aber nicht so aus. Wie heißt du?"
"Nia Schulz. Und Sie?"
"Martin Gruber, ich bin Arzt. Ist dir schwindlig?"
"Ein bisschen. Es geht schon."
"Für mich sieht das anders aus. Darf ich mal?", fragte Martin und hatte schon ihre Hand genommen und maß ihren Puls. Er war nicht unregelmäßig, aber für Martins Geschmack ein bisschen langsam.
"Dein Puls ist relativ niedrig. Hast du sonst noch Beschwerden?"
Mittlerweile war Nia ziemlich blass geworden und zitterte.
"Ich würde dich gern in meine Praxis mitnehmen. Vorausgesetzt du schaffst es nach unten. Wenn nicht, ruf ich die Jungs von der Bergrettung."
"Geht schon.", sagte Nia etwas schwach.
Martin half ihr auf und und hielt sie fest, bis sie allein stehen konnte. Doch nach ein paar Schritten stütze sie sich schon an einem Baum ab und übergab sich in ein Gebüsch. Martin hielt sie fest, als sie drohte nach vorn umzukippen.
Auf dem restlichen Weg mussten sie ein paar Mal anhalten, weil Nia sich kaum noch auf den Beinen halten konnte. Als sie endlich am Auto angekommen waren, setzte Martin das Mädchen auf den Beifahrersitz und fuhr zur Praxis.
Dort angekommen, wollte Nia allein aussteigen, doch sie musste sich am Auto festhalten und umklammerte mit ihrem anderen Arm ihren Bauch. Sie stöhnte leicht und ließ sich langsam am Auto herunterrutschen.
"Nicht schlapp machen.", sagte Martin, der sich neben sie hockte.
Er hob sie auf seine Arme und trug sie zur Tür.
Dort öffnete Homann überraschend die Tür und ließ Martin rein.
"Wen hast du denn da?", fragte er besorgt.
"Nia. Ich hab sie beim Wandern aufgesammelt. Ihr ging es nicht gut und hat sich übergeben. Außerdem war ihr schwindlig und ist mir öfter beinah weggekippt.", klärte Martin seinem Kollegen auf.
"Denkst du auch was ich denke? Ich meine die Symptome weisen darauf hin."
"Ich glaube es auch, aber ich werde sie erst untersuchen.", sagte Martin und ging ins Untersuchungszimmer.
Er legte Nia auf die Liege und wartete, bis sie nicht mehr so aussah, als würde sie jeden Moment ohnmächtig werden.
Review schreiben