Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Prus kleine Schatzkiste an schlechten Geschichten

von Pru
GeschichteHumor, Parodie / P12 / Gen
27.07.2016
26.12.2017
29
30.589
5
Alle Kapitel
18 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
20.03.2017 724
 
Geschichte

Der Wurm (Limmerick)

Der Wurm, ein Clitellate,
sah auf dem Turm, die zarte
Köchin der Kementate.
Er liebte sie
so wie nie,
doch niemals er ihrs sagte.

Denn sagen, ja, das fiel ihm schwer,
war er weder Mensch noch wer,
doch liebte er sie arg so sehr.
Sie sah ihn nicht,
nur das Gericht,
und kochte noch viel mehr.

Der Regenwurm fands gar so dumm,
er lag sehr viele Stunden rum,
und dachte so herum.
Die Sonne schien,
er blieb da lie'n,
drum starb er drum.


Kommentar

Dieses Gedicht zeigt, dass man nicht nur als Kind komische Sachen schreibt, sondern auch als Erwachsener. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich dieses Gedicht im 1. oder 2. Semester geschrieben. Warum ich das so genau sagen kann? Nun, ich hatte in meinem Studium eine Vorlesung mit dem wohlklingenden Namen "Systematik und Evolution" und da lernt man, dass Würmer 'Clitellaten' sind. Um genauer zu sein sind Clitellaten Gürtelwürmer und gehören zu der Klasse der Ringelwürmern... der wohl bekannteste Vertreter dieser Gattung ist der Regenwurm.... aber das wusste ich nicht mehr, das habe ich gegoogelt. Wir können uns also einen Regenwurm als Held dieser Geschichte vorstellen.

Der Wurm, ein Clitellate,
sah auf dem Turm, die zarte
Köchin der Kementate.
Er liebte sie
so wie nie,
doch niemals er ihrs sagte.


Ach ja, wie traurig die Geschichte doch beginnt. Ein Wurm verliebt sich in eine Köchin. Doch wir, als Leser, wissen bereits, dass diese Liebelei nie zustande kommen wird. Er ist ein Wurm und sie ist ein Mensch. Er würde auf sie zu kriechen mit einem in Liebe entfachtem Herz und sie würde vor Ekel aufschreien, den Spatel nehmen und den kleinen Wurm mitsamt seinem vor Liebe entfachtem Herz in Stücke zerhacken und als Dünger für Pflanzen im Garten verwenden. So einfach war das. Da ist es doch besser, wenn der arme Wurm auf seinem Turm bleibt und seine Klappe hält. Mal ganz abgesehen davon, dass ein Wurm a) nicht sprechen kann b) nicht so weit sehen kann und c) sein Gehirn zu klein für komplexe Gefühle wie die Liebe ist. Aber das nur so nebenbei.

Denn sagen, ja, das fiel ihm schwer,
war er weder Mensch noch wer,
doch liebte er sie arg so sehr.
Sie sah ihn nicht,
nur das Gericht,
und kochte noch viel mehr.


Wie schon gesagt: Der Wurm kann nicht sprechen... er würde nicht einmal ein Wort über seine Lippen bringen... geschweige denn in Deutsch oder Englisch seine Liebe gestehen können. Er war ja kein Mensch und das hat er – Gott sei Dank – auch eingesehen. Was macht die Köchin? Natürlich. Sie weiß von nichts. Sie hat wahrscheinlich nur Augen für den neuen König oder den Prinzen oder den feschen Ritter oder vielleicht auch nur für den Stallknecht. Auf der Liste ihrer potentiellen Partner steht sicherlich kein "Regenwurm". Sie will einen Mann, einen Mann, mit allem drum und dran (wie es so schön heißt) und mit ein bisschen Geld (das wäre auch schön...). So etwas kann ein Regenwurm natürlich nicht leisten. Er verdient nicht so viel beim Essen, Verdauen und Auspupsen der Erde, als dass er eine Familie mit der Köchin ernähren könnte. Oh je... ich stell mir gerade die Hybridkinder zwischen dem Regenwurm und der Köchin vor. Lange Kinder mit wabbeligen Regenwurmarmen und Menschenbeinen, einem Gesicht mit toten Augen und einer Schleimschicht über das gesamte Gesicht. Die Haare wie kleine, dünne Würmchen, die alle Gesichter haben und einen in den Finger zwicken können, wenn sie frisiert werden. Da schüttelt es mich jetzt schon.....


Der Regenwurm fands gar so dumm,
er lag sehr viele Stunden rum,
und dachte so herum.
Die Sonne schien,
er blieb da lie'n,
drum starb er drum.

Na, Gott sei Dank, wird nichts aus den Hybridenkinder, ob wohl ich mir schon überlegt hatte, in welches Fandom man solche Hybridenkinder einsortieren könnte, wie wäre es mit "Percy Jackson" oder der "X-Men-Reihe" oder "Pokemon"? Ich fragte mich nur, welche besonderen Fähigkeiten diese Kinder besitzen könnten.... Schleimattacke? Oder Schleimattacke? SCHLEIIIIIMATTAAAAACKE!!!

Okay, okay, ich sollte mir nicht so viele Gedanken machen, schließlich würde es nie zu diesen Hybridenkindern kommen, denn die Romanze geht ganz herzzerreißend aus. Der Wurm vertrocknet auf dem Turm, während er sich eine Zukunft mit seiner Holden ausmalt. Der arme Wurm.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast