Schlafunterlage

von shitsumon
KurzgeschichteHumor, Romanze / P12 Slash
20.07.2016
20.07.2016
1
1071
2
Alle
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
 
Jetzt gibt es Tsubasa Reservoir Chronicle doch schon recht lange und ich habe feststellen müssen das es dazu gerade im deutschsprachigen Raum verdammt wenig Fanfiktions gibt.
Das muss geändert werden! Und einen Anfang soll dieser lustige Oneshot bilden

Viel Spaß beim lesen!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Noch vor wenigen Stunden waren sie bei Sakura in Clow Country. Doch da Shaolan immer wieder weiter reisen musste, waren sie vor wenigen Stunden aufgebrochen. Fay und Kurogane hatten sich schon um eine Übernachtungsmöglichkeit gekümmert. Shaolan selbst ist erst noch durch die fremde Stadt und hat versucht seinen Kopf wieder etwas frei zu bekommen.

Manchmal war Shaolan schon verwundert wie viele Welten es gab. Sie waten jetzt schon so lange auf der Reise und fanden trotzdem immer wieder neue Welten in denen sie vorher noch nie waren. Nur sehr selten kamen sie in eine alte Welt zurück. Die einzige Ausnahme war dabei natürlich Clow Country.

Müde und leicht niedergeschlagen kehrte Shaolan zu ihrer Unterkunft zurück. Jeder Abschied von seiner Sakura fiel ihm einfach unendlich schwer. Doch noch bevor er richtig angekommen war hörte er laute Stimmen. „Was ist denn nun los?“ Shaolan war verwundert. Diese Stimmen … Sie gehörten definitiv Kurogane und Fay! Schnell beeilte sich Shaolan zu seinen beiden Reisegefährten zu kommen.

An dem Zimmer angekommen blieb Shaolan erst einmal erstaunt stehen. Das Fay Mist baute und aus diesem Grund von Kurogane durch ihre Bleibe oder gegebenenfalls auch durch die Straße gescheucht wurde war ja eigentlich nichts neues. Aber das? Das war definitiv mal was neues.

"Ach das heißt ich bin nur eine Schlafunterlage für dich?" Bedrohlich kam Kurogane auf den Magier zu. Seine Augen drückten eine ziemliche Wut aus, die Shaolan an den anderen sonst nur in einem ernsten Kampf gesehen hatte.

"Natürlich bist du meine Schlafunterlage. Ich schlafe jede Nacht auf dir!" Bei Fays Erwiderung musste Shaolan ungewollt lächeln. Wusste er doch das zwischen diesen beiden mehr lief als vor allem der Schwarzhaarige bereit war nach außen zu zeigen. Dennoch gab es Informationen, die Shaolan dann doch nicht unbedingt von seinen Reisegefährten brauchte.

"Wenn das so ist, dann kannst du ja auch die Matratze heiraten! Idiot!" Und so wie es schien hatte Fay seinen Gegenüber mit der Antwort nur noch wütender gemacht. Manchmal wusste Shaolan wirklich nicht ob der Blonde Kuroganes Stimmung nicht richtig einschätzen konnte oder wollte.  

"Vielleicht mach ich das auch! Die streitet sich jedenfalls nicht mit mir und hat nichts zu meckern." Fay war einfach nur wütend. Wieso verstand Kurogane ihn denn ständig falsch? Wütend und frustriert griff sich Fay das Kissen neben ihm und schleuderte es seinem Streitpartner entgegen.

"Woher willst du das wissen? Vielleicht hat sie ganz viel zu meckern nur leider verstehst du ihre Sprache nicht?" Mit Leichtigkeit wich Kurogane dem Kissen aus. Dachte dieser verblödete Volltrottel von einem Magier wirklich er könnte ihn mit diesem Geschoss treffen?

„Ein kalter Ninja wie du versteht eben nichts davon!“ „Ach aber du? Gerade du der jede Gefühlsregung hinter einem kalten Lächeln zu verstecken versucht?“

Noch bevor einer der beiden etwas weiter sagen konnte sprang auf einmal Mokona zwischen die beiden Streitenden. Zunächst sprang sie dabei Fay in die Arme, anschließend Kurogane. „Mokona spürt das keiner von euch beiden kalt ist. Mokona spürt eure wärme!“

Sowohl Kurogane als auch Fay schauten leicht entgeistert auf das weiße Wesen, das soch gerade in ihren Streit eingemischt hatte. Bei diesem Blick konnte Shaolan einfach nicht mehr anders als zu lachen. „Mokona! Du bist wirklich einmalig. Natürlich sind die beiden warm.“

„Shaolan du bist wieder zurück? Ist alles in Ordnung bei dir?“ Sofort wandte sich Fay dem Jüngeren zu. Sowohl er als auch Kurogane hatten bemerkt wie niedergeschlagen der andere immer war wenn sie Clow Country wieder verlassen mussten.

„Ja natürlich macht euch keine Sorgen mir geht es gut. Ich hab mich nur schon etwas in der Stadt umgesehen. Aber ich glaube ich werde so langsam dann auch schlafen gehen. Mokona kommst du mit oder möchtest du heute wo anders schlafen?“

Shaolan wollte seinen beiden Reisegefährten nicht so viele Sorgen bereiten. Er wusste ja das sie bald auch wieder zurück nach Clow Country kamen. Und dann musste er Sakura auf jeden Fall von diesem Gespräch erzählen.

„Mokona schläft bei Shaolan!“ Sofort stürzte Mokona auf Shaolan zu und lies sich von diesem mitnehmen. Kaum in seinem eigenen Zimmer angekommen konnte er sich jedoch das Grinsen nicht mehr verkneifen. „Sag mal Mokona hast du das gesamte Gespräch mitbekommen?“

„Mokona hat alle gehört! Das gehört zu Mokonas 108 geheime Fähigkeiten. Warum fragst du das Mokona?“ „Naja dann hast du doch bestimmt auch gehört wie Kurogane 'Wenn das so ist, dann kannst du ja auch die Matratze heiraten!' gesagt hat. Was meinst du hat er damit gemeint? Ob das ein versteckter Heiratsantrag war?“

„Kuropon und Fay werden heiraten?“ Mokona hüpfte begeistert durch das Zimmer und rief begeistert immer wieder diesen einen Satz. Shaolan lachte leise. Ja ihre kleine weiße Reisegefährtin war eben einfach einmalig.

Im Nachbarzimmer konnten Kurogane und Fay sehr gut Mokona hören. „Heiraten? Was hat sich der weiße Hefekloß da schon wieder für bescheuerte Ideen entwickelt?“ Doch dies lies Fay nur leicht lächeln. „Vielleicht ist eine von Mokonas 108 geheimen Fähigkeiten so etwas vorauszusehen?“ Doch noch bevor der Schwarzhaarige hätte irgendetwas darauf erwidern können küsste Fay diesen einfach.

„Ihr spinnt doch alle!“ Brachte Kurogane trotzdem irgendwie raus, bevor er Fay an die Wand drückte und diesen in einen erneuten Kuss zog. Aber vielleicht … ja vielleicht wäre das irgendwann eine Option. Aber nur vielleicht irgendwann in der Zukunft.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Die Grundidee stammt aus einem Chat mit einer Freundin. Wir haben an dem Tag Kurogane und Fay gecosplayt und am Abend kam dann ein Gespräch über Schlafunterlagen … (Und nein ich hab keine Ahnung mehr wieso ausgerechnet Schlafunterlagen ^^)
Tja was daraus geworden ist konntet ihr ja gerade lesen xD

Ich hoffe sehr euch hat diese bescheuerte Unterhaltung der beiden gefallen!
 
 
'