Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Victoria Edison - The Maze is just the beginning

von Nyala
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Newt OC (Own Character) Thomas
19.07.2016
14.09.2016
51
63.404
3
Alle Kapitel
58 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
27.08.2016 1.325
 
Hey, ich würde mich echt über mehr Reviews von verschiedenen Leuten freuen...
Nyala



Kapitel 34

"Was denkst du, werden sie entscheiden?" Victoria und Thomas sitzen am Baum gelehnt. Victoria hat ihren Kopf auf die Schulter ihres Bruders gelegt. "Keine Ahnung. Sie werden sich für das Richtige entscheiden." Wieder herrscht Stille, bis erneut Victoria die Ruhe unterbricht. "Was denkst du, werden sie wegen Newt und mir machen?" Thomas lehnt sich zur Seite, so dass Victoria ihren Kopf weg nehmen muss. Er schaut seine Schwester skeptisch an. "Was sollen sie groß machen? Ich denke nicht das sie irgendwas dagegen unternehmen werden. Mach dir da keine Sorgen, Tori." Aufmuntert lächelt er sie an und sie kann das nur erwidern. Thomas lehnt sich wieder an den Baumstamm und Victoria senkt ihren Kopf wieder an seine Schulter.
   Nach einer Weile kommt ein Junge zu den beiden. Victoria kennt ihn nur vom sehen her, aber nicht namentlich. "Was gibt's Marcus?" Nervös knetet Marcus seine Hände. "I-ich wollte fragen ob das stimmt. Die Sache mit Tim? Er war eine Art Vorbild für mich, aber wenn das stimmt, dann... Dann würde eine Welt zusammenbrechen." Victoria tut es leid die Welt des Jungen zu zerstören, aber sie muss die Wahrheit sagen. "Ja. Er hat versucht mich zu vergewaltigen." Marcus atmet geschockt aus und fährt sich mit den Händen über's Gesicht. "Woh! Ähm, das tut mir natürlich leid. So was geht gar nicht." Dankbar lächelt Victoria den Jungen an, ehe er eine Hand hebt und wieder geht. Thomas und Victoria wechseln einen Blick, und warten dann weiter.
   Eine gefühlte Ewigkeit später kommen Minho, Alby und Newt zu den beiden. Thomas und Victoria stehen sofort auf. "Und? Was werdet ihr mit Tim machen?" fragt Thomas direkt. Alby schaut kurz zu Newt und Minho und dann zu Victoria. "Wir werden ihn verbannen. So was können wir nicht akzeptieren. Vor allem nach dem, was er gesagt hat da drin." Der Anführer nickt mit seinem Kopf Richtung Versammlungsraum. Victoria ist erleichtert. Es wird zwar ein Leben genommen, aber es sind schon so viele hier gestorben uns für sie wird es entspannter. "Und wir haben noch was beschlossen." Verwirrt wechseln Victoria und Thomas einen Blick, ehe sie beide wieder zu Alby schauen. "Dabei geht es um dich und Newt. Ich will und kann euch nicht verbieten was füreinander zu empfinden, aber ihr solltet es nicht in der Öffentlichkeit zeigen. Ich bin sicher, dass es noch mehr Jungs gibt die ähnlich wie Tim denken." Victoria ist erleichtert. Schon wieder. Allerdings weniger über Albys letzte Aussage. "Okay. Danke Alby." Sie lächelt den Jungen an, der zurück lächelt und sich dann umdreht um zu gehen. Er bleibt jedoch nochmal kurz stehen und dreht sich nochmal um. "Ach so! Und du solltest nicht mehr unbedingt alleine hier rum laufen, okay?" Das Mädchen nickt und zufrieden lächelnd geht Alby davon.
   Thomas, Minho, Newt und Victoria sind zur Küche gegangen um etwas zu essen. Jetzt sitzen sie also an einem Tisch vor dieser und genießen Frypans Essen. Jeder macht zwar Witze über seine Kochkünste, aber eigentlich ist jeder froh den Koch zu haben. "Werdet ihr dann noch ins Maze gehen?" fragt Victoria an Thomas und Minho gewandt. Die Runner wechseln einen Blick. "Wir wollten nochmal an die Klippe, also ja." Dann fällt ihr etwas ein. Der Grund weshalb sie alleine auf den toten Baum geschlagen hat. "Was habt ihr gestern im Kartenraum gemacht? Warum sollte Teresa Newt zu dir bringen, Tommy?" Die zwei Jungs wechseln einen Blick. "Das ist unsere Aufgabe heute. Ich erkläre dir das dann, okay?" Victoria nickt und platzt fast vor Neugier. Aber sie muss sich jetzt gedulden.
   Newt und Victoria sitzen einige Zeit später im Kartenraum am Tisch. Minho und Thomas sind schon im Labyrinth und Newt macht immer noch ein großes Geheimnis aus ihrer Aufgabe. Er hat schon ein paar Karten aus allen acht Kisten rausgeholt. Da sie noch nie hier drin war, außer als sie den Zettel an WICKED geschrieben hat, hat sie auch keine Ahnung, was das alles ist.
   "In jeder Kiste befinden sich die Muster des Labyrinths für einen Sektor. Die Runner zeichnen es jeden Tag auf's neue. Wir haben immer die Tage eines Sektors miteinander vergleichen. Natürlich auch schon jeden Sektor miteinander, aber nie ist uns irgendwas aufgefallen. Dann kam Teresa gestern und meinte, dass Tommy eine unglaubliche Idee hat." Meinte Newt, als er die Karten rausholte und auf den Tisch legte. Jetzt sitzt er neben Victoria und hat ein Stück Backpapier in der Größe des Sektors auf dem Papier auf das gezeichnete Labyrinth gelegt. "Was wird das, Newt?" fragt Victoria skeptisch, aber Newt antwortet nicht, sonder fängt an das Labyrinth abzuzeichnen.
   Als er fertig ist, schiebt er das Backpapier zu Victoria. "Das haben wir gestern eine Weile gemacht." Victoria ist verwirrt und legt ihren Kopf schief. "Newt, ähm... Ich versteh' nicht, was du mir damit sagen willst." Grinsend steht der Junge wieder auf und holt ein paar übereinander gelegte Schichten Backpapier von einem Regal. "Das haben wir gestern entdeckt." Er reicht ihr das Papier und sie hält es gegen das Licht. Die einzelnen Striche sieht man durch und es ist ein einziges Wirrwarr. Doch in der Mitte liegen mehrere Linien übereinander, dort ist es dunkler als drum herum. Erstaunt schaut sie zu Newt. "Und das habt ihr nie entdeckt?" Er schüttelt seinen Kopf. Victoria muss nochmal hinschauen. Die dickeren Stellen bilden einen Buchstaben. Den Buchstaben U. "Wir werden jetzt den restlichen Tag versuchen weitere Buchstaben zu entschlüsseln. Es wird immer ein Tag genommen und alle acht Sektoren übereinander gelegt. Tommy meint, dass ein Codewort oder so was raus kommen könnte." Verstehend nickt Victoria. Irgendwas kribbelt in ihrem Kopf, eine Erinnerung, die sie nicht greifen kann. "Okay. Aber wir brauchen mehr Glader die uns helfen." Newt nickt und stellt sich hin. "Wenn du schon mal anfängst das Backpapier zurecht zu schneiden, dann gehe ich schnell ein paar Glader holen."
"Gut. Mach ich." Beide lächeln sich an, ehe Newt aus dem Raum verschwindet um Hilfe zu holen.
   Lange nachdem sich die Tore geschlossen haben, liegen Victoria und Newt nebeneinander im Bett. Sie haben zusammen mit fünf weiteren Gladern das Rätsel gelöst. Es kommen sechs Worte raus. TREIBEN, FANGEN, BLUTEN, STERBEN, FALLEN, DRÜCKEN. Die beiden haben dadurch die Verbannung von Tim verpasst, aber es ist Victoria nur recht. Sie ist dankbar, dass keiner sie gezwungen hat das mit zu machen und auch dass sie auf Newt verzichtet haben. Immer hin ist er Stellvertreter. Aber er hat darauf bestanden, Victoria nicht allein zu lassen.
   Jetzt liegen die zwei auf zwei Betten, die sie zusammen geschoben haben. Eins ist doch zu klein für beide. Sie liegen beide auf der Seite und schauen sich an. "Wir haben jetzt den Code, aber wo sollen wir ihn verwenden?" fragt das Mädchen nachdenklich. Newt lächelt und streicht ihr sacht eine Haarsträhne hinter ihr Ohr. "Das werden wir schon noch raus finden. Wir kommen hier raus. Das weiß ich." Sie lächelt ihn an. "Ich hoffe es doch. Und dann treten wir den shuck Schöpfern in den Hintern." Newt grinst und gibt ihr einen Kuss auf die Stirn. "Ja. Das machen wir. Aber jetzt wird erstmal geschlafen. Morgen wird gearbeitet." Victoria grinst glücklich. Sie freut sich richtig darauf endlich zu arbeiten. Newt zieht das Mädchen an sich ran, so dass sie ihren Kopf gegen seine Brust lehnt. Sie legt ihren rechten Arm um seine Hüfte und schließt ihre Augen. "Gute Nacht, Newtie."
"Nacht Ria."
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast