Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Victoria Edison - The Maze is just the beginning

von Nyala
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Newt OC (Own Character) Thomas
19.07.2016
14.09.2016
51
63.404
3
Alle Kapitel
58 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
19.08.2016 1.147
 
Kapitel 30

Victoria wacht langsam auf und gähnt ausgiebig. Als sie ihre Augen öffnet, schaut sie sich verwirrt um. Sie kann sich nicht daran erinnern ins Homestead gegangen zu sein. Sie dreht sich im Bett um und sieht das Licht der aufgehenden Sonne. Kurz schließt sie ihre Augen, ehe sie sich im Bett aufrichtet und sich streckt. Ihr Traum kommt ihr wieder in den Sinn. Newt hat ihr vor dem Glade den Ring seiner Mutter geschenkt. Ihr Blick fällt auf das Bett neben ihr. Dort schläft Newt seelig ruhig. Bei seinem Anblick muss sie lächeln. Am liebsten hätte sie sich vor sein Gesicht gesetzt und ihn beobachtet, bis er aufwacht. Aber sie hat was anderes vor. Sie muss irgendwie diesen Ring besorgen.
   Als sie das Homestead verlässt, sieht sie Minho vor der Küche sitzen. Lustlos stochert er in seinem Rührei rum. Schnell geht sie zu ihm, aber nimmt sich vorher selber noch etwas zu essen.
   Victoria setzt sich Minho gegenüber, der sie müde anschaut. "Morgen, Min Min." Sein müder Blick wird zu wütenden und er hält sein Messer auf sie. "Halt dein shuck Maul, Greenie. Ich meine das ernst." Entschuldigen hebt sie ihre Hände. "Tut mir leid, Minho." Der Junge lässt sein Messer fallen und stochert mit seiner Gabel weiter im Essen rum. Victoria beginnt selbst zu essen.
   "Du Minho?" Angesprochener schaut auf. "Man kann doch Vorschläge für Lieferungen mit der Box runter schicken, oder?" Verwirrt schaut der Asiate das Mädchen an. "Ja, wieso?"
"Weil ich was brauche. Was wichtiges." Minho schaut sie mit hochgezogener Augenbraue an. Bevor er aber irgendwas sagen kann, kommt Victoria ihm zuvor und fragt weiter. "Also muss ich das nur auf einen Zettel schreiben und sie schicken es?" Der Runner fährt sich durch die Haare. "Naja. Nicht immer. Die Schöpfer können es auch verweigern." Victoria schiebt sich noch eine Gabel Rührei in den Mund, ehe sie aufspringt, den Teller in die Hand nimmt und um den Tisch zu Minho geht. "Danke!" Schnell gibt sie ihm einen kleinen Kuss auf die Wange und bringt dann schnell ihren Teller weg. Sie merkt Minhos verwirrt Blick gar nicht.
   Der einzige Ort, an dem sie sich zu hundert Prozent sicher ist, dass dort Stifte und Papier ist, ist der Kartenraum, in dem die Runner die Karten zeichnen. Eigentlich darf ja keiner außer ihnen das Betongebäude betreten, aber das ignoriert sie einfach. Heimlich hat sie sich also in das Gebäude geschlichen und sitzt jetzt an dem runden Tisch. Ein Blatt Papier vor ihr und einen Stift in der Hand. Sie überlegt, was sie schreibe soll. Das ist gar nicht mal so leicht. Letztendlich entscheidet sie sich dafür:

Sehr geehrte Frau Ava Paige oder Herr Janson,
Bitte schickt mir den Ring von Newts Mutter hoch, den er mir geschenkt hat. Ich weiß, dass Sie genau wissen welchen Ring ich meine. Ich verspreche auch, WICKED zu unterstützen. Victoria


Der letzte Satz ist ihr schwer gefallen zu schreiben, aber sie will diesen Ring unbedingt haben. Sie liest sich ihren Text nochmal durch, ehe sie ihn faltet und in ihre Hosentasche steckt. Dann verlässt sie den Kartenraum.
   Schwer atmend schlägt sie wieder auf einen toten Baum ein. Der Zettel ist mit der Box runter gegangen und keiner hat es bemerkt. Jetzt heißt es warten und hoffen. Victoria weiß nicht, ob sie bis zur nächsten Lieferung warten muss, oder ob die Box extra dafür hoch kommt. Sie vermutet ersteres. Selbst wenn sie eher kommen sollte, muss sie als erste dahin und den Ring raus nehmen. Gott! Sie hofft so sehr, dass Janson und Paige ihr diesen Gefallen tun.
   "Der Baum ist schon tot. Und mit dem Stock kannst du auch nicht viel anrichten." Victoria muss lächeln und dreht sich schnell um. Den Stock hält sie ausgestreckt nach vorne, direkt unter das Kinn ihres Gegenübers. "Dann gib mir was. Ein Schwert oder so. Ihr habt doch Waffen, ihr lauft immer mit Messern ins Maze." Minho drückt den Stock runter und schaut sie kritisch an. "Kann sein das wir so was haben. Aber ich wette, dass Alby und Newt es nicht gut heißen werden, sollte ich dir einfach so ein Schwert geben." Er lächelt und sie zurück. Den Stock legt sie auf ihre Schulter. "Wieso bist du eigentlich hier?" Der Runner zuckt nur mit den Schultern und schaut Richtung Deadheads. "Es ist extrem langweilig hier. Nicht raus ins Maze zu können. Und ich wollte mir mal deine Kampfkünste anschauen. Frypan hat mir davon erzählt. Du bist echt gut." Victoria wird etwas rot im Gesicht. "Danke. Irgendwie kommt es mir so vertraut vor mit einem Stock rum zu fuchteln. Keine Ahnung. Vielleicht hab' ich das ja früher gelernt. Wäre ziemlich cool." Eine Erinnerung von einem Film oder ähnlichem taucht plötzlich in ihren Gedanken auf. Ein Film, in dem ein Mädchen mit einem Schwert kämpft. Doch schnell ist das Bild wieder weg und Victoria schüttelt ihren Kopf. "Wie spät ist es eigentlich?" fragt sie und schaut in den Himmel. "Fast Mittag. Wieso?" Ihr Blick geht kurz zum Homestead und dann zu Minho. "Ist Newt wach?" Kurz fällt Victoria ein seltsames Gefühl in Minhos Blick auf, der aber schnell verfliegt. "Nein. Also ich habe ihn nicht gesehen." Er macht eine kurze Pause und schaut zur Küche. "Ich geh Gally sein Essen bringen." Und schon verschwindet der Keeper. Was war das denn? Victoria ist verwirrt. Sie schüttelt ihren Kopf und lehnt den Stock gegen den toten Baum. Wird Zeit Newt zu wecken, falls er wirklich noch schlafen sollte.
   Und tatsächlich liegt der Junge noch in dem Bett und schlummert. Lächelnd hockt sich Victoria vor sein Gesicht und streicht sacht über sein Haar. "Hey Newt. Du musst aufstehen." Der Junge bewegt sich und öffnet langsam seine Augen. Er atmet tief ein, ehe er sich streckt und dabei lang aus atmet. "Daran könnte ich mich gewöhnen." sagt er mit einer kratzigen Stimme und einem Lächeln im Gesicht. "Vergiss es! Es ist schon Mittag, Shank. Steh lieber auf." Victoria stellt sich lächelnd hin. Newt setzt sich hin und schaut aus dem Fenster. "Wieso hast du mich nicht eher geweckt?" Sein Blick wandert zu ihr und er steht auf. "Ich weiß nicht. Du siehst süß aus, wenn du schläfst." Er verdreht seine Augen und stellt sich dicht vor sie. Victoria muss zu ihm hoch schauen. "Das kann ich nur zurück geben." Im nächsten Moment drückt er ihr einen Kuss auf die Stirn, was sie zum lächeln bringt. "Komm! Wir gehen Mittag essen." Und schon zieht Newt sie mit sich.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast