To Madness And Joy

von Spyglass
GeschichteRomanze, Freundschaft / P18
Emppu Vuorinen Floor Jansen Marco Hietala OC (Own Character) Troy Donockley Tuomas Holopainen
17.07.2016
25.08.2019
46
240247
4
Alle Kapitel
51 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Hallo, ihr Lieben und willkommen zu meiner Nightwish-Geschichte "To Madness And Joy"! Nachdem ich im Dezember 2015 auf einem Konzert der besten Band der Welt war, hat mich die Inspiration dazu gepackt und seitdem nicht mehr losgelassen. Nach langem Ringen mit mir selbst habe ich beschlossen, diese Story mit euch zu teilen. Schon alleine deshalb, weil ich mir selbst einige Male gewünscht habe, noch viel mehr Geschichten über meine Lieblingsband zu lesen.

Sallys Abenteuer beginnen vor Nightwishs Großbritannien-Tour im November 2012, kurz nachdem Anette Olzon und die Band sich getrennt haben. Ich habe mich bemüht, mich so genau wie möglich an wirklichen Ereignissen, zusammengesucht durch mehr oder weniger gründliche Recherche ;) zu orientieren. Allerdings kenne ich natürlich die Band weder privat noch persönlich und will niemandem etwas Böses. Ich bin auch keine Eventplanerin, darum ist alles, was ihr hier lest, pure Fiktion, ein reines Produkt meiner Fantasie. Falls ihr euch besser in der Branche auskennt, als ich und mir grobe Fehler unterlaufen sind, bitte teilt sie mir mit! Auch für Anregungen bezüglich der Band habe ich immer ein offenes Ohr, wer redet denn schon nicht gerne über seine Lieblingsmusiker? ;)

Weiters verdiene ich mit dieser Geschichte natürlich kein Geld und schreibe nur zu meinem eigenen Vergnügen.

Noch ein paar Hinweise zum generellen Ton der Story:
1. Sie ist Slow Burn. Und das meine ich ernst. Sie ist sogar so Slow Burn, dass David Bowie ein Lied darüber geschrieben hat. (Das hier ;))  Wenn ihr also lieber Geschichten lest, in denen das Liebespaar in Kapitel 3 zueinander findet, dann werdet ihr hier leider enttäuscht werden.
2. Mein OC Sally ist die eindeutige Hauptperson der Geschichte und es wird größtenteils aus ihrer Perspektive erzählt, ab und zu schummelt sich auch Tuomas' Sicht dazwischen. Natürlich ist die Rolle die Band auch sehr wichtig, doch es kann durchaus vorkommen, dass sie mal eine Weile nicht auftauchen. Außerdem kommt Sally aus England und genauso, wie ich die Geschichte im Bezug auf Nightwish gerne realistisch halte, versuche ich auch, sie in punkto britischer Kultur so authentisch, wie ich es als Nicht-Britin schaffe, zu schreiben. Soll heißen, ich verwende öfters mal so ein paar Floskeln, bei denen man das mitdenken muss.
3. Ich liebe Popkultur, Musik, Literatur, Filme und Medien in jeder Form und ich benutze meine Geschichten gerne dazu, um das auszuleben :) Also wird es in der Geschichte reichlich Anspielungen auf sehr viele dieser Dinge geben und ich versuche, all das, in Kombination mit den Vorlieben, die uns Tuomas über sich verrät, irgendwie in den Plot und die Charaktere der Personen einzuweben. Wer damit nichts anfangen kann, sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt :)
4. Sally und Tuomas sind Nerds und können alle Bücher, die sie lesen, auswendig. Nein, das ist natürlich Blödsinn, aber gute Zitate aus Büchern und Filmen sind mindestens genauso toll, wie die Bücher und Filme selbst und ich versuche oft, auch sie zu verwenden und irgendwie passend in die Geschichte einzubauen. Natürlich findet ihr am Ende des Kapitels immer Links bzw. Quellenangaben dazu. Bei nicht gekennzeichneten Textstellen sind jegliche Ähnlichkeiten zu anderen Geschichten und Medien rein zufällig und nicht beabsichtigt! (damit wir das auch noch mal erwähnen)

Beim Titel der Fanfiction fängt die  fröhliche Zitiererei schon an, er stammt aus einem Gedicht von Walt Whitman, der vermutlich jedem Nightwish-Fan, der sich zumindest ein bisschen mit Tuomas' Texten auseinandergesetzt hat, ein Begriff ist. Es ist wirklich schön, schaut mal rein und macht daraus, was ihr wollt ;) ("One Hour To Madness And Joy")

Bezüglich Musik gibt es auch eine Playlist mit in der Geschichte vorkommenden Songs: Playlist
Die einzelnen Lieder sind aber auch immer am jeweiligen Kapitelanfang verlinkt.

Zum Schluss noch ein kleines Anliegen von meiner Seite:
Mir ist bewusst, dass das Nightwish-Fandom gerade hier im Archiv nicht besonders groß ist, darum möchte ich euch bitten, dass, falls ihr die Geschichte wirklich lest und sie euch gefällt (oder auch nicht), ihr euch vielleicht zwei Minuten eurer Zeit nehmt und mir euren Senf dalässt. Es gibt kaum eine bessere Motivation für FF-Autoren, die viel Zeit und Energie in ihre Geschichten stecken, als Reviews und "etwas zurückzubekommen" ist oft wichtiger, als man denkt :)! Eure Meinung zu hören würde mich sehr freuen und mir außerordentlich weiterhelfen! Vielen Dank!

So, genug gelabert. Mir bleibt jetzt nur noch ein Letztes: euch ganz viel Spaß beim Lesen zu wünschen und vielleicht hat ja der eine oder andere von euch ebenso viel Freude daran, wie ich beim Schreiben hatte!

Alles Liebe,
Spyglass
Review schreiben