Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

die wette beginnt

OneshotHumor, Liebesgeschichte / P16 Slash
Akihiko Usami Misaki Takahashi
10.07.2016
10.07.2016
1
1.839
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
10.07.2016 1.839
 
hey ein oneshot zu junjou romantica wenn sie euch gefällt kann ich weiter schreiben :D über Review würde ich mich freuen und los geht's
------------------------------------------------------------------------

"USAGI-SAN wo steckst du aikawa steht vor der Tür und möchte das Manuskript " hallo mein name ist misaki takahashi und ich bin nun 20 jahre alt ich wohne bei dem großen Buchautor Usagi Usami, ich mache für ihn den haushalt als Gegenzug darf ich bei ihm wohnen ,jedoch ist das nicht alles denn er ist auch die person die ich Liebe nur leider ist er auch oft kindlich von seiner Teddybären sammlung mal abgesehen

Ich stürmte schon fast in sein Arbeitszimmer ,denn ich möchte aikawa nicht wütend erleben, ich habe sie bis jetzt einmal wütend gesehen und ich Verzichte gerne darauf sie nochmal so zu erleben. Und da saß er auch auf seinen Stuhl und sitzte in einer nachdenklichen Position vor seinem computer  "usagi-san alles okay? Aikawa-san ist da sie möchte das Manuskript und du solltest es auch besser haben " erst jetzt bemerkte er mich und schaute mich an
"ich kann es nich nicht abgeben "
"aber Aikawa braucht es und sie gab mir 5 min um es zu holen, sonst holt sie es sich nehmlich, also überlege es dir wem du es jetzt gibst" gab ich leicht lachend von mir
"ich habe es fertig nur ich bin damit nicht zufrieden " usagi schaute wieder zum Bildschirm
"was findest du denn nicht so gut ?"
ich ging leicht auf ihn zu bis ich neber ihm stand, doch kaum stand ich neber ihm lag ich auf seinem Schoß ,er hatte mich auf ihn gezogen "naja meine Liebesszenen sind diesmal nicht so gut könntest du mir ein wenig Inspiration geben " und damit gab er mir einen kuss erst leicht doch immer intensiver ich bemerkte wie ich rot wurde und fing an mich zu wehre allerdings  gegen usagi-san komme ich nicht an,als er denn kuss beendete stand ich mit einen ruck auf drehte mich um und verließ den Raum doch kurz davor drehte ich mich um und schrie Baka Usagi
//dieser Idiot kann er das nicht lassen //

ich lief die Treppe runter zu Aikawa die auf dem sofa sitzte und angespannt wartete
"misaki sag mir bitte er hat das Manuskript fertig oder ich muss ihn leider umbringen " ich saß mich gegenüber von ihr hin sie ist echt unheimlich wenn sie wütend ist und zuzutrauen were ihr es auch
" das Manuskript hat er schon fertig nur er sagt er ist mit einer stelle nicht zufrieden und deswegen nicht abgeben möchte"
"was er hat es schon ? normalerweiße ist er nie so früh fertig sonst muss ich ihn immer ins verlag Gebäude schleppen und kontrollieren ob er auch wirklich arbeitet ,er hat eigentlich noch 2 Tage"
"und warum machst du hier dann so einen stress wenn er noch zeit hat ?"
"misaki du kennst ihn Mittlerweile besser als ich und auserdem besser zu früh als zu spät aber sag es ihm nicht das ich es früher einsammeln als nötig sonst nutzt er es aus " sie wurf mir noch ein zwinker zu
"ach so ja klar ich werde nichts sagen"
"gut ich gehe dann mal nach oben und schaue nach" und damit ging sie auch nach oben

nach einer Stunde kam sie wieder raus mit dem Manuskript
"also ich habe alles ich gehe dann mal"
"auf wiedersehen hat er es denn fertig bekommen?" fragte ich sie
"nein er möchte noch eine szene überarbeiten die kann er auch morgen noch abgeben, das was ich habe genügt für heute also schönen Tag noch und misaki lass ihn mal ein bisschen die Fantasie anregen ok" und mit einen zwinker ging sie raus

// was soll den das jetzt heißen? //
verwirrt stand ich noch in der küche ich bereitete schon mal das mittag essen vor ,usagi-san sollte ich wohl besser jetzt in ruhe lassen

als ich fertig war ging ich hoch zu ihm "Usagi-san das essen ist fertig kommst du ?" ich klopfte an der tür und trat langsam ein "Usagi-san?" doch er war nicht im Zimmer //nanu wo ist er er ist  doch garnicht aus dem zimmer raus //
doch da hörte ich schon die dusche ich lief in richtung bad und klopfte an "Usagi-san das essen ist fertig wenn du fertig bist komm runter "
"misaki gut das du da bist komm bitte rein und gib mir ein handtuch ich hab vergessen mir eins zu richten "
ich trat ein mit einem unguten gefühl
// wehe er heckt was aus //
ich ging zum schrank und holte ein handtuch raus und legte es zur seite und machte die schranktür wieder zu doch als ich mich umdrehte stand ein nackter usagi vor mir "u-usagi ZIEH DIR GEFÄLLIGST WAS ÜBER und damit wurf ich ihm das handtuch ins gesicht ich verlies das Bad fluchtartig //verdammt er sah gerade so sexy aus mit den nassen haaren und sein nackter körper halt stop was denke ich da  //

ich ging im schnellen schritt runter in die küche und setzte mich nervös auf meinem Stuhl, es dauerte auch nicht lange und er setzte sich auch hin, wir aßen zusammen und am ende räumte ich den tisch ab, Währenddessen setzte er skch auf die couch und laß Zeitung.

Als ich fertig war setzte ich mich zu ihm  "na wie läuft es mit der story" fragte ich ihn
"ein wenig besser aber nur durch deine hilfe" ich schaute ihn fragend an
"was habe ich gemacht? "
" alleine ein kuss von dir hat gereicht das ich ideen bekomme und  deine süße reaktion im bad bringen mir tausende ideen" er sagte es so gelassen als wäre es nichts doch es war mehr für mich ich saß einfach mit roten kopf da und flüsterte "baka usagi" dabei lehnte ich meinen kopf an seine Schulter
" misaki was wird das?"
"w-was gar nichts" // ich war so mitgerissen ich habe gar nicht darüber nachgedacht//

sofort stand ich auf und ging in Richtung meines zimmers dicht gefolgt von usagi,als ich an usagis zimmer vorbei läufte packte mich etwas am arm und ich wurde in sein zimmer gezogen und auf sein bett geworfen  "h-hey usagi sa mhh" usagi begang einen kuss am anfang währte ich mich jedoch gab ich auf weil es mir einfach zu gut gefällt während dem kuss schlüpfte eine hand von usagi in mein hemd rein und er begang meine nipple zu massieren "mhh usagi sahhn" er unterbrach den kuss und zog mein hemd aus und begang mit seiner zunge meine Nippel zu liebkosten
dabei zog er mit einer Hand meine Hose aus und nahm mein Glied in die Hand und pumpte.
"usagi-ah ha nicht" ich kann nicht anderes machen auser meine hände an usagis san schulter zu stützen ich war so in dem moment vertieft, sodass ich erst wieder was merkte als usagi einen finger reinsteckte "u u sagi san" doch er drückte schon den 2 rein und begang seine finger langsam zu bewegen was mich zum stöhnen brachte "hah hah" ich versuche meine stimme zurück zu halten doch es ist einfach zu gut usagi-san tog seine finger raus und stemmte sich genau über mich mit rotem gesicht schaute ich ihn an "misaki du bist wunderschön" bei diesem satzt konnte ich nicht noch roter werden, ich drehte mein Gesicht zur seite aber ich spürte einen leichten schmerz unten und ich schaute wieder sofort hoch usagi nutzte das aus und küsste mich.

Langsam begang er sich zu bewegen was uns beide in denn kuss stöhnen lies, er erhöhte immer mehr das Tempo meine stimme konnte ich schon längst nicht mehr zurück halten, er traf meinen lustpunkt und ich schrie auf was er bemerkte und öfters dadrauf stoßt bis ich kam kurz danach kam auch usagi san , schwer atmend legte er sich neber mich und nahm mich in dem arm.

Ich fühle mich immer so geborgen in seinen armen ,unbewusst kuschelte ich mich an ihm leise flüsterte er mir noch 3 worte ins Ohr die mein herz zum schneller schlagen bringen ,diese 3 worte die mir schwer fallen zu sagen sagt er immer so wunderbar und voller gefühl ,so wie ich es nie könnte "ich dich auch usagi-san" und damit schlief ich in seine armen ein.

Am morgen als ich aufwachte war usagi-san weg, ich stand auf und ging duschen
als ich fertig war trocknete ich mich ab, zog mich an  und ging ins wohnzimmer da saß Aikawa-san voller Begeisterung an einem Manuskript
"Guten morgen Aikawa-san"
"Guten morgen misaki"
"warum so gut gelaunt? "
"Ich habe usagi-sans Manuskript, es ist prima wie hast du das nur so gut geschafft sensei?"
erst jetzt bemerkte ich wie usagi-san sich am Küchen Tresen anlehnte
"ich hatte eine gute Inspiration gestern nacht" er grinste dabei und nahm einen Schluck von seinem Caffè ich schaute ihn nur mit großen Augen an Aikawa-san bemerkte es und lachte sich in sich hinein .

Sie stand auf und ging zur Tür
"ich gehe dann mal gute arbeit sensei und danke misaki Tschüss " und damit ging sie ich schaute nur usagi an
"w was hast du schon wieder geschrieben? "
"gar nichts" er trat vor mir und küsste mich " ich habe mich nur inspirieren lassen" und grinste dabei dreckig mir jedoch platzte der kracken "WAS HAST DU SCHON WIEDER GESCHRIEBN, ICH SCHLAFE ABSOFORT WIEDER IN MEINEM ZIMMER" ihn lasste es aber wenig kalt und küsste mich noch mal was mich beruhigte //dieser Idiot //

"jaja du würdest als erstes aufgeben,auch wenn du es nicht zugibst du brauchst mich mehr als du brauchst  " gab usagi-san von sich
"du bist hier doch der perverse, du fällst mich auch immer an ,du würdest keine woche aushalten"
"nahh soll das jetzt eine Herausforderung sein?"
" wie were es wir ,machen es spannend wer von uns beiden als erstes aufgibt muss 1 ganzen Tag das machen was der andere möchte und das kann er einsetzen wann er möchte  "

// das gewinne ich auf jeden fall usagi san hält keine 2 Tage durch //
" ganz schön große töne aber na gut ich willige ein"
wir gaben uns beide die hand und schauten uns an und ich gab von mir " na gut absofort keine küsse, umarmungen oder sonstige sachen "
usagi san schaute mich nur an "also dann" er grinste und ging in Richtung küche // das hält er nie und nimmer durch // ich bin mir so siegessicher wie noch nie

Fortsetzung folgt...
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast