Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

,,Ich werde immer für euch da sein"

von Taetaebae
GeschichteDrama, Fantasy / P16
Bangtan Boys EXO
08.07.2016
08.07.2016
1
514
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
08.07.2016 514
 
Heute ist ein Tag wie jeder andere...
Wie immer verbringe ich meine pausen alleine,naja,seit ich in der schule bin ,bin ich das Mobbing Opfer Nummer 1 hier , also kann ich nicht immer sicher sein,wie dieser Tag enden wird. Der Grund für das Mobbing ist simpel : Ich bin Homosexull ,und so etwas sieht man nicht alle Tage in Korea ,aber ich kann ja eigentlich nichts dafür. Ich habe es mir ja nicht ausgesucht, dass ich mich von  Jungs angezogen fühle !
Früher War es nicht so schlimm ...vielleicht lag es daran ,das immer ,wenn mich jemand blöd angeguckt hat ,mein einziger freund Jungkook mich immer in Schutz genommen hat .Ich kann es immer noch nicht glauben das er mich verlassen hat ...ich werde ihn nie mehr in den Arm nehmen können...allein der Gedanke daran und die Erinnerung an jungkook schmerzen in meiner Brust . Ich habe große Schwierigkeiten meine Tränen zu unterdrücken.

Ich hatte nicht genug Zeit um weiter darüber nachzudenken, als mich schon eine -zu meinem Leidwesen-bekannte stimme ertönte. Oder eher gesagt sein dreckiges lachen.
"Na,du kleine Missgeburt? Wie viele hattest du denn heute im Bett gehabt ?" Fragte mich Rap Monster ,der Mensch, der mich wohl am meisten hasste . Doch bevor ich kontern konnte rief einer aus seinem Gefolge "Hast du dir DEN mal angesehen?! Mit dem schläft doch nicht mal jemand für Geld , von freiwillig kann nicht mal die rede sein !" Die ganze Gruppe lachten abschätzend ."Ach stimmt ja! Wie konnte ich das übersehen? Danke J-Hope " lachte Rap Monster. So betrachtet passt der name perfekt zu ihm . Ein Monster wie es im Buche steht, obwohl mit dem Rappen bin ich mir nicht so sicher .
Anscheinend haben sie nicht genug gelacht ,denn sie haben mir meine Bücher und hefte aus der Hand geschlagen und er und sein Gefolge ,also , J-Hope, Suga, Sehun und Kai trampeln jetzt lachen auf meine Sachen herum. Es wundert mich sehr wie Leute von etwas Spaß verspüren,  doch ich wollte sie jetzt nicht unnötig provozieren und bleib deshalb einfach auf dem Boden sitzen und schaute schweigen zu . Nachdem sie genug hatten sind sie auch gegangen , natürlich nicht ohne mir noch diverse Beleidigungen an den Kopf zu werfen .
In gewisser Maßen hatte ich heute sogar Glück gehabt, da die schläge ausgeblieben. Trotz dessen War mein mathebuch stark beschädigt,sieht so aus als musste ich ein neues kaufen .
Schnell sammelte ich meine Sachen vom Boden auf,denn hat bereits zur nächsten Stunde geklingelt. Ich beeilte mich um nicht zu spät in mein Klassen Zimmer zu erscheinen. Dort setze ich mich in die letzte Reihe um so ,bestenfalls,nicht viel Aufmerksamkeit auf mich zu lenken .
Die Stunde begann. Ich konnte beim besten willen, keinen klaren Gedanken fassen ,geschweige denn dem Unterricht zu folgen. Meine Gedanken kreisten die ganze Zeit um mein jetziges leben . Wie konnte es eigentlich  so weit kommen ? Ich habe doch niemanden etwas getan. ....

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Soooo das warst ,ich weiß das es jetzt nicht so spannend War aber trotzdem hoffe ich es hat euch gefallen :)
Lg Jessica
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast