Miraculous

von Astrid
GeschichteFantasy / P6
04.07.2016
10.09.2016
10
5.771
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
04.07.2016 686
 
Es war ein heißer Sommertag, an dem die Kette verschwand. Die Kette stammte von Mira, die letzte Woche in die Klasse von Marinette und Adrien kam und nun schon sehr gut mit den beiden befreundet war. Mira machte sofort Chloé für den Diebstahl verantwortlich, welche jedoch alles abstritt. Doch Marinette und Adrien standen zu ihrer Freundin und vermuteten ebenfalls, dass Chloé die Kette gestohlen hatte. Mira rannte weinend weg, denn die Kette bedeutete ihr sehr viel, da es ein Familienerbstück war. Hawk Moth sah darin eine weitere Chance zur Vernichtung von Ladybug und Chat Noir und infizierte Mira mit einem Akuma. Sie verwandelte sich in Della Dolora, die berühmt-berüchtigte Schmuckdiebin. Adrien und Marinette verwandelten sich daraufhin in Ladybug und Chat Noir und es folgte ein heftiger Kampf, bei dem beide ihre geheimen Superkräfte einsetzen mussten, Chat Noir allerdings früher als seine Partnerin. Ladybug merkte, wie ihm die Zeit davon lief und meinte, er solle sich schnellstens verziehen, sonst wäre seine wahre Identität nicht mehr geheim. Er befolgte ihren Ratschlag, nachdem er versprochen hatte, in ein paar Minuten wieder da zu sein. Kaum war er verschwunden, setzte Ladybug ihren Glücksbringer ein. Es war ein Schlauch. Sie schloss ihn an den Wasserhahn an und überlegte. Etwas fehlte noch. Im selben Moment tauchte Chat Noir mit frisch aufgeladener Energie wieder auf. Sie sah seinen Stock und rief ihm zu, dass ihn ihr zuwerfen solle. Chat Noir fragte sich zwar im Stillen warum, doch er vertraute Ladybug und sprach seine Frage nicht laut aus und warf ihn ihr zu. Sie wickelte den Schlauch um seinen Stab und sprang mit ihm zu ihrem Partner. Sie merkte schon im Sprung, dass sie sich bald zurückverwandeln werde. Sie hoffte, dass es Chat Noir gelang, die Schmuckdiebin abzulenken, während sie die Energie ihres Kwamis neu auflud. Sie musste sich beeilen, um nicht entdeckt zu werden. Kaum hatte sie sich versteckt, verwandelte sie sich schon wieder zurück in Marinette. Doch was keiner vermutet hatte: Chloé hatte sie beobachtet und verfolgt! Sie wusste nun, wer Ladybug in Wirklichkeit war und rempelte Marinette im Vorübergehen an. Diese wunderte sich darüber, bis sie merkte, dass Tikki, ihr Kwami, weg war. Sie machte sich auf die Suche nach Chloé und fand sie schließlich im Rathaus, gemeinsam mit Chat Noir, der sich mittlerweile wieder zurück in Adrien verwandelt hatte. Marinette wurde prompt rot, als sie Adrien sah. Aber sie riss sich zusammen und folgte Chloé, denn schließlich ging es hier um ihre geheime Identität. Adrien kam die Sache komisch vor, sodass er Marinette und Chloé folgte und sie belauschte. Durch seine Lauschaktion fand er heraus, dass Marinette in echt Ladybug war. Kaum kam diese aus dem Raum heraus, stellte er sie zur Rede. Sie stritt alles ab, als plötzlich Tikki aus ihrer Tasche zu Adriens Hemd flog und darin verschwand. Wenig später kam sie wieder heraus. Aber sie war nicht alleine: Tikki hatte gewusst, dass Plagg in Adriens Hemd war und hatte mit ihm abgesprochen, endlich die Wahrheit zu lüften. Dies war langsam mal nötig, fanden sie beide. Marinette schaute erst Plagg und dann Adrien erschrocken an. Sie stotterte: "Du...du bi...bist Chat Noir???" Adrien nickte. "Ja, so sieht es wohl aus", meinte er. Da musste Marinette grinsen. "Ich habe es irgendwie vermutet", meinte sie nur. Adrien stutzte: "Aber woher denn?" "Tja, du und Chat Noir habt schon Ähnlichkeiten... erinnerst du dich noch an den Taubenmann oder an Copycat? Chat Noir hat eine Federnallergie und kann fechten. Genau wie du." " Ok, du hast mich enttarnt, my Lady... Doch eines möchte ich noch machen, bevor du gehst..." Damit sah er ihr ganz tief in die Augen und küsste sie. Nach dem Kuss sah er sie lächelnd an und sagte: "Ich liebe dich." "M'Lady", setzte er immer noch grinsend hinzu. "Ich liebe dich auch, Kitty." Die Worte kamen ganz von selbst aus ihrem Mund. "Na komm schon, Kitty, wir haben eine Diebin zu fangen." Nach dem Kampf setzten die beiden sich auf das Dach von Marinettes Haus.