Reiß dich zusammen, sonst...

von Katazina
GeschichteRomanze, Freundschaft / P16 Slash
Freddie Faulig Sportacus
03.07.2016
04.09.2016
22
9235
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Die Bewohner von Lazy Town haben sich alle im Rathaus des Ortes versammelt, nun ja alle bis auf Freddie Faulig, der in seinem unterirdischen Domizil in seinem Sessel sitzt und mal wieder ein Nickerchen macht, ganz ruhig und friedlich, während es doch über ihm sehr turbulent zugeht. Doch da er die Lautsprecher ausgeschaltet und sich zudem ganz neue Lärmschutzkopfhörer aufgesetzt hat, bekommt er von alledem nichts mit, sonst wäre er wohl schon längst aufgewacht.
Derweil hat im Rathaus das ehrenwerte Stadtoberhaupt der Bürgermeister Herr Meinhard Meintsgut das Wort ergriffen:
"Ruhe, liebe Bürgerinnen und Bürger von Lazy Town, bitte!"
Doch noch ist zu viel Tumult, weswegen seine Stimme in dem Geräuschpegel untergeht, bis plötzlich eine Glocke ertönt, die von seiner Sekretärin Fräulein Senta Senfdazu geläutet wird. Schlagartig wird es still.
Senta Senfdazu: "Danke, liebe Gäste! Also, unser Bürgermeister Herr Meintsgut hat jetzt das Wort!"
Meinhard Meintsgut: "Danke, Senta! Also, liebe Anwesenden, wir haben uns alle hier versammelt, da wir finden, dass Freddies Streiche in letzter Zeit ein wenig zu weit gegangen sind!"
"Das ist korrekt! Und einige sind nicht gerade ungefährlich gewesen!" kommt ein Ruf aus dem Publikum.
Meinhard Meintsgut: "Das ist richtig! Nun vielleicht sollten wir Herrn Faulig doch selber mal zu seinen Vorgehensweisen Stellung beziehen lassen! Freddie, komm doch bitte mal zu mir nach vorne, ja?" Doch niemand kommt der höflichen Aufforderung des Bürgermeisters nach und es dauert eine Weile, bis alle merken, warum dies so ist.
"Freddie Faulig fehlt!" rufen verschiedenen Personen der Versammlung aus.
Review schreiben