Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Des Sündigers Leiden

GedichtHorror, Übernatürlich / P16 / Gen
21.06.2016
21.06.2016
1
238
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
21.06.2016 238
 
◄ ┼ ►


Tief verborgen in Abaddons Gewölbe
Lodern die Flammen der alles verzehrenden Hölle
Vergessene Architekturen, geschaffen aus fremden Gestein
Sind die schwarzen Gebäude verziert mit menschlichem Gebein

Ächzende Orgien aus Knorpel, Glied und Blut
Körper gebadet in endlos brennender Glut
Ewige Peiniger gehüllt in dämonischer Gestalt
Leidenschaft gezeugt aus sadistischer Gewalt

Die schmerzvollen Schreie sind des Teufels Melodie
Geschöpft aus dem qualvollen Leid der Ertragenden
Eine nimmer endende Komposition
Stimm' ein in den Chor
Dem Chor der Gefallenen

Ghoulische Schemen tanzen wild auf fleisch'ger Bühne
Ausgehöhlt aus der weiten Körper Berge
Wäre der erhoffte Tod die erlösende Sühne
Aus dem Terror, der ewig währte

Das höhnische Grinsen in den hässlichen Fratzen
Gewaltige Flammen aus berstender Brust platzten
Schallt hallend schadenfreudiges Gelächter
Aus den entstellten Visagen der abartigen Wächter

Eitrig triefend das so genannte Erdenreich
Verzerrt durch das kochend dampfende Menschenfleisch
Der elendige Gestank, der die Luft geschwängert hat;
Eine Mixtur aus Pech, Schwefel und Urinextrakt

Salzige Tränen ertränken brühende Lungen
Blut liebkost die abgebissenen Überreste lebloser Zungen
Der Schrecken spiegelt sich in den gläsernen Augen
Die aussehen wie abgestorbene Trauben

Seiner dienenden Scharen Treiben
Knechtschaft wolllüstiger Intelligenz
Sind des Antichrists heilige Weiden
Der einzige Grund ihrer minderen Existenz

Und so wie es begann
Soll es niemals enden
Immer wiederkehrend
Das hedonistische Schänden

Und so soll es sein
So soll es bleiben
Des Teufels süßer Wein;

Des Sündigers Leiden


◄ ┼ ►
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast