Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

let's burn this city down

von Ava
OneshotLiebesgeschichte / P12 / Gen
Mary Stewart Sebastian "Bash" de Poitiers
19.06.2016
19.06.2016
1
344
4
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
19.06.2016 344
 
-

Pairing: Mary x Bash
Word Count: ~300
Warnung: Eher in der Gegenwart angesiedelt
Geschrieben: August 2014
Prompt aus dem Waisenhaus :: this city looks so pretty, do you wanna burn it with me?

-

let’s burn this city down

-

Es lässt sich immer ein hochgelegenes, verlassenes Loch finden, in das man sich mit einer Flasche Whiskey und dem Mädchen, das man nicht haben darf, verkriechen kann, um das in Nacht und künstliches Licht getauchte Paris zu betrachten. Und Gründe, genau das zu tun und nichts anderes, gibt es ohnehin genug.

»Die Stadt sieht so wunderschön aus. Unwirklich fast.« Mary nimmt einen Schluck aus der Whiskeyflasche, seufzt. »Hast du jemals eine so schöne Stadt gesehen?«

»Habe ich jemals eine andere Stadt gesehen?«

(Als ob er etwas anderes sehen würde als sie.)

»Wir könnten uns gemeinsam welche ansehen«, schlägt sie vor. Sie wissen beide, dass das nicht möglich sein wird, und trotzdem klingt Mary aufgeregt. Es ist leicht, sich in ihren Worten zu verlieren, wenn sie mit einem gedankenverlorenen Lächeln auf den Lippen träumt, für sie beide, von ihnen beiden. »Ich nehme dich mit, wenn ich nach Schottland gehe, und wir machen tausend Umwege, damit uns nichts entgeht.«

»Das würde mir gefallen, schätze ich.«

»Aber?«

»Du brauchst Frankreich. Und ich kann es dir nicht geben.«

Seit wann bist du der Realistischere von uns?, klagt ihr Blick. Wann hast du je gezögert, dich ins Ungewisse zu stürzen?

»Paris sieht so wunderschön aus«, wiederholt sie und legt den Kopf auf seine Schulter. »Ich hasse es.«

Mary ist nicht schimmernd und golden und hohl, ist nicht Paris. Sie ist rau und wild und ungeschliffen, und wenn sie ihn ansieht und küsst, ist es egal, wohin sie geht, wofür sie sich entscheidet. So oder so gehört er ihr, wie er dem Land seines Vaters nie gehört hat.

»Ich will Frankreich nicht«, murmelt sie an seinem Mund, »ich will seine hübschen Städte nicht«, und Bash schwört, wenn es sein muss, brennt er Paris und den ganzen Rest nieder, damit sie nur endlich so frei sein kann, wie sie es verdient.

-
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast