Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mein Leben

Kurzbeschreibung
KurzgeschichteFamilie, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Bellamy "Bell" Blake Clarke Griffin Finn Collins Lincoln Octavia Blake
17.06.2016
30.06.2016
12
5.679
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
22.06.2016 262
 
-Clarke-

Bellamy schlief die gesamte Nacht mehr oder weniger ruhig durch. Ich saß an seinem Bett und hielt seine erschlaffte und kalte Hand. Er hatte Fieber bekommen und hatte mir in einem kurzen Augenblick, in dem er wach war, panisch erklärt, dass er nichts mehr sehen konnte und war dann wieder ins Land der Träume gewandert. Ich hingegen wuselte die gesamte Nacht um ihn herum und hatte einen Salbenverband um seine Augen gemacht, der hoffentlich den totalen Sehverlust rückgängig machen würde. Jetzt saß ich da und hatte keine Ahnung ob er diese Entführung überleben würde. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, die gesamte Nacht auf ihn aufzupassen, aber dann war ich anscheinend doch eingeschlafen, denn ich wurde am nächsten morgen von einem Stöhnen geweckt, das nur von Bellamy kommen konnte. Sofort war ich hellwach "Bellamy?" er gab nur wirres Zeug zurück, was wahrscheinlich noch von den Mitteln, die er bekommen hatte. Vorsichtig fing ich an, den Verband um seinen Augen zu lösen und sah  kurz darauf in ein paar brauner Augen, die mich ansahen, zwar sahen sie noch etwas glasig aus aber er hatte immerhin sein Sehvermögen wieder.

-Bellamy-

Es tat höllisch weh. So weh die Augen offen zu halten, nur um sie ansehen zu können. Mein Hals brannte wie Feuer also versuchte ich Clarke deutlich zu machen, was ich wollte. Als sie das endlich verstanden hatte, brachte sie mir sofort Wasser und half mir auch noch es zu trinken. Ich schloss wieder die Augen, da ich sie nicht länger auf halten konnte und schlief kurz danach wieder ein.
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast