Auferstanden von den Toten?

GeschichteFreundschaft, Schmerz/Trost / P6
Alex Johannson Holger Ehlers Kai Norge OC (Own Character) Saskia Berg
15.06.2016
16.10.2017
6
1.654
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
15.06.2016 460
 
Kleine Info, dass hier ist meine erste ff also bitte habt Verständnis wenn sie noch nicht so gut ist.
Ich würde mich aber trotzdem über ein paar Reviews freuen. :)

Es war ein ganz ruhiger Tag auf der Ostsee. Bisher war alles ruhig geblieben. Plötzlich viel Saskia etwas ins Auge: "Kapitän! Steuerbord treibt etwas im Wasser!" Sie reichte Ehlers das Fernglas . Der setzte es an die Augen. Minuten später brauste das Kontrollboot übers Wasser.
Beim näherkommen erkannten Kai und Marten, die ins Kontrollboot gestiegen wahren, den leblosen Körper eines Mädchens, der im Wasser trieb. Mit Hilfe eines weiterem Beamten hievten sie sie aus dem Wasser. Wieder zurück an Bord der Albatros II kümmerte sich Norge um das Mädchen, dass zum Glück noch lebte und nur unterkühlt  war. Nach ein paar Stunden war sie auch schon wieder auf den Beinen. Ehlers fragte sie: " Wieso warst du denn bei solchen Temperaturen im Wasser ?" " Ich bin von einem Schiff gefallen",erklärte das Mädchen, von dem sie inzwischen wussten, dass sie Melanie heißt, " ich war lange Zeit in den USA und such meine Mutter! Könnten sie mir vielleicht dabei helfen sie zu finden? Daraufhin fragte Frau Berg: " Wie heißt sie denn und hättest du vielleicht ein Foto von ihr?" Melanie kramte schnell in ihrer Hosentasche  und holte ein Amulett heraus. Sie klappte es auf und hielt es Saskia un Holger hin. " Hier das ist sie. Sie heißt Alexandra Johannson!" Saskia und Holger warfen sich entsätzte Blicke zu. Langsam versuchte Frau Berg es ihr zu erklären:" Also deine Mutter äh die kannten wir. Sie war mal eine Kollegin von uns." "Oh, dass ist doch toll! Haben sie vielleicht noch ihre Adresse?", fragte Melanie voller Vorfreude. Saskia druckste herum" Naja also vor sieben Jahren hatten wir einen Fall bei dem sie ähh naja leider ums Leben gekommen ist." Entsetzt starrte das junge Mädchen die beiden Beamten, die betroffen zu Boden schauten an und brach schließlich in tränen aus. Genau in diesem Moment platze Pia herein und gab bescheid, dass sei gleich das Festland erreichen. Als sie das weinende Mädchen sah blieb sie jedoch stehen und ging zu ihr um sie zu trösten. Später als Saskia und Pia zur Einsatzzentrale liefen erklärte Saskia ihrer Freundin dann worum es überhaupt ging. Vor der Einsatzzentrale  sah Pia Melanie stehen und ging zu ihr. Betroffen versuchte sie das Mädchen zu trösten:" Tut mir echt leid wegen deiner Mutter." Plötzlich sah sie auf dem Boden das Amulett liegen. Sie hob es auf und klappte es auf. Da stockte ihr plötzlich der Atem. Sie kannte die Frau auf dem Bild. Aber nicht von früher. Sie war ihre beste Freundin und außerdem ihre MITBEWOHNERIN!