Die Geschichte von Lord Shen.

GeschichteAbenteuer / P12
Lord Shen Shifu Tigress Viper
09.06.2016
12.02.2017
17
213048
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Die Stadt Gongmen in der Provinz Huar die jetzt unter Kontrolle der Kung Fu Meister steht.
Prolog.
Der abendliche Nachthimmel über der Stadt Gongmen ist von Sternen erleuchtet und wird nur durch einige vorüberziehende Wolken getrübt. Die Stadt ist in ein Lichtermeer getaucht, wodurch die Umgebung noch dunkler und gespenstischer wirkt. Der Wind lässt die Baumkronen erzittern und einige Eulen fliegen durch die Nacht auf der Suche nach einer unvorsichtigen Maus. Es herrscht eine bedrückende Stille im Wald der noch vor einigen Stunden voller Leben war und viele Tiere am Ufer getrunken haben. Bevor die Schlacht zwischen Shen dem Pfau und dem Pandakrieger und den Furiosen Fünf stattgefunden hatte. Lord Shen hat sein Geburtsrecht gefordert und die Stadt Gongmen mit seiner Wolfsarmee von der Diktatur der Meister des Kung Fu bereinigt. Der Pandakrieger und die Furiosen Fünf wurden vom Meister Shi Fu ausgesandt, um den Pfauen zu beseitigen. Lord Shen wollte mit seiner Flotte ganz China von der Diktatur befreien aber der Meister Shi Fu befreite die anderen Gefangenen Meister aus ihrer Zelle und gemeinsam vernichteten Sie die Armee von Lord Shen. Die Überreste der stolzen Flotte treiben noch auf den Ausläufern zum Meer und einige der Fahnen die einen Pfauen auf blauen Grund zeigen hängen Träge herab. Der Drachenkrieger hat gewütet wie ein Berserker unter den Truppen und Anhängern von Shen und viele seiner Männer sind gestorben. Zum Schluss wurde auch Shen selbst von dem Panda auf seinem Flaggschiff attackiert und bezwungen. Geschlagen und gedemütigt sank Shen vor dem Panda auf die Knie und fragt ihn nach seiner Stärke. Po antwortete "Ich habe nur meinen inneren Frieden gefunden und es akzeptiert, dass meine Vergangenheit nicht geändert werden kann!"
Shen blinzelte einmal. "Doch der Verlust deiner Eltern muss doch Narben hinterlassen haben!"
"Schon, aber Narben verblassen mit der Zeit und Ich habe etwas Neues gefunden, dass mich dem inneren Frieden nähergebracht hat. Meine Zukunft hat begonnen und in dieser Stadt wird bald wieder das Recht der Meister herrschen und wir können die Schlinge etwas enger um die Bevölkerung ziehen!"
Shens Augen weiten sich. "Ihr wollt meine Heimatstadt wieder unter die Faust der Meister zwingen unter dem Vorwand der heldenhaften Befreiung. Das werde Ich niemals zulassen, Sie sind meine Leute und stehen unter meinem Schutz!"
Plötzlich ist Shi Fu neben dem Panda aufgetaucht. "Panda du weißt, was zu tun ist, der Pfau weiß zu viele Geheimnisse der Meister und muss ausgeschaltet werden, wenn der Unruhestifter fort ist, wird jeder die Helden feiern und den Tyrannen mit Schimpf und Schande versehen. Die Pfauen werden für immer aus der Geschichte gelöscht werden und die Meister werden wieder die Verwaltung übernehmen. Wir wissen wonach sich das Volk sehnt und geben den Reichen Frieden und Sicherheit zum kleinen Preis ihrer Freiheit und Selbstbestimmung! Kung Fu wird überleben und das Volk auch weiterhin knechten!"
"Nein, das werdet ihr nur über meine Leiche!", schreit Shen und zieht blitzschnell einige kurze Wurfmesser die Er auf Shi Fu und Po schleudert. Shi Fu ist aber verschwunden und die Dolche platschen Wirkungslos ins Wasser. Po wehrt die Messer mit flinken Drehungen ab. Shen hat seinen Speer aufgehoben und sticht mit der geriffelten Klinge nach dem Panda. Dieser weicht aus und nutzt Shens unkontrollierte Wut um ihn unter eine zerstörte Kanone zu locken, die nur durch einige Seile gehalten wird.
Ein Dolch blitzt in Pos Händen auf und er wehrt die Stiche und Hiebe von Shen ab. Sie drehen sich einmal und nun steht Shen unter der bronzenen Kanone und Shen erkennt zu spät, dass Er in eine Falle getappt ist. Der Drachenkrieger zwinkert ihm zu und wirft den Dolch der das letzte tragende Seil durchtrennt und die Kanone stürzt auf den Perplexen Shen, der unter dem Bronzenem Ungetüm begraben wird und durch das restliche Schießpulver in der Kanone explodiert diese und das Schiff geht völlig unter und nur noch Trümmer bleiben übrig. Tigress und Viper sind in das Wasser gesprungen und bergen den Verwundeten Drachenkrieger. Sie ziehen ihn an Land und beleben ihn wieder. Shi Fu kniet sich neben seinen Schüler und drückt ihm die Hand. Die Furiosen Fünf werden vom Volk Gongmens gefeiert wie Helden und Sie ziehen sich in den ehemaligen Palast von Shen zurück.
Review schreiben