Zwischenwelt

GeschichteAllgemein / P12
Ryuga
30.05.2016
30.05.2016
1
673
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hey
Dies ist ein kleine OneShot, den ich frei erfunden habe. Ryuga war nach dem Finalen Kampf mit Nemesis verschwunden nachdem er Kenta sein Sternen Bruchstück gegeben hatte, doch wo war er gelandet?
Ich freue mich auf eure Reviews, egal ob, Kritik, Lob oder Fragen (falls doch werde ich sie so gut ich kann beantworten x) alles ist willkommen, ebenfalls die Reviews von den anonymen Reviewern sind herzlich willkommen. ^^
Nun wünsche ich euch viel Spaß bei diesem kleinen Mini OneShot.

Beste Grüße Alphawolf7













—Zwischenwelt—

"R-Ryuga alles in Ordnung?"
Der Dragon Emperor hörte den kleinen Kenta. Er öffnete seine Augen und sah ihn an, er spürte die Energie um sich herum.
"Das eine mal… es war nur ein kurzer Moment… habe ich dich ernst genommen… Ich hab dir versprochen…"
Ryuga nahm sein Launcher und zielte damit auf die Beyarena vor ihnen.
"Nimm ihn KENTA!"
Mit diesen Worten schoss der Dragon Emperor seinen Beyblade L-Drago ab und verschwand…

Ryuga sah von oben aus zu, wie Gingka und die Legendären Blader und Masamune, Tsubasa und Yu gegen Nemesis den Gott der Zerstörung kämpften. Am Ende sah er wie sein Rivale mit der Sternen kraft der anderen Blader auf der ganzen Welt Nemesis besiegen konnte und so wurde die Welt vor ihrer Zerstörung gerettet.

Der Dragon Emperor hörte auf zuzuschauen und sah sich nun in der vollkommenen leere um, naja der fast vollkommenen leere. Er war auf einem Berg, dort waren Bäume, Büsche und Tiere. Man hatte einen wunderbaren Blick auf die Sonne, die gerade unter ging.
"Wo bin ich hier?"
"Du bist in einer Zwischenwelt."
Ryuga wirbelte herum, vor ihm stand ein alter Mann. Er war Mitte 60, hatte einen weißen Bart und dazu weiße Haare die ihm bis zu den Schultern ging. Außerdem trug er ein weiße Robe und eine Art Reif krönte seinen Kopf. In seiner linken Hand hatte er einen Stab.
"Wer bist du?"
"Ich bin Zeus. Ich habe vor vielen Jahren mit den fünf Kriegern dieses Land vor der völligen Zerstörung gerettet."
"Das heißt dann, dass du die vier Sternen Bruchstücke erschaffen hast."
Zeus nickte. Der alte Mann setzte sich auf einen Stein und sah sich den Sonnenuntergang weiter an, nach kurzem Zögern setzte sich Rayuga ebenfalls.
"Du hast gesagt, dass ich in so einer Art Zwischenwelt wäre."
"Genau."
"Was meinen sie damit?"
"Eigentlich wärst du tot, doch dein Unterbewusstsein sagt etwas anderes. Es glaubt, dass du noch nicht bereit dafür bist diese Welt der lebenden zu verlassen und ich glaube es auch nicht. Deswegen bist du hier gelandet in der Zwischenwelt."
"Was muss ich denn tun um wieder hier raus zu kommen?"
Zeus musste kurz auflachen.
"Du musst nur sagen das du wieder in die Welt der Lebenden willst. Du musst es natürlich ernst meinen, sonst wirst du hier bleiben, für immer. Wenn die Sonne untergegangen ist, hast du jedoch deine Chance vertan."
"Wenn ich mich dazu entscheiden würde in die Welt wieder zurückzukehren, habe ich meinen Beybalde L-Drago nicht mehr. Er ist verschwunden als ich Kenta mein Sternen Bruchstück gab."
Zeus lächelte ihn warm an.
"Sieh doch mal in deinem goldenen Drachenkopf nach."
Ryuga hob seinen Arm, wo der goldene Drachenkopf war, als er sah das sein L-Drago dort drinnen war sah er Zeus überrascht an.
"Wie haben sie das gemacht?"
"Ich habe gar nichts gemacht. Dein Beyblade ist mit dir in diese Zwischenwelt gegangen um bei dir zu sein."
Die Sonne war schon fast weg, Zeus stand auf und drehte sich zu ihm.
"Du musst dich nun entscheiden, Ryuga. Willst du leben oder sterben. Du hast nicht mehr viel Zeit, die Sonne ist gleich untergegangen."
Der Dragon Emperor sah zur Sonne, diese ragte nur noch ein ganz bisschen im Meer auf.
"Ich tue es, ich will wieder in die Welt der Lebenden!"
Ein helles Licht umfasste Ryuga und er wurde aus der Zwischenwelt herausgerissen.
Review schreiben