Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

RWBY - Fall of Remnant

von Kanshin
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16
Blake Belladonna OC (Own Character) Ruby Rose Weiss Schnee Yang Xiao Long
29.05.2016
31.08.2019
21
77.880
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
29.05.2016 873
 
,,Wo auch immer es Licht gibt, gibt es den Schatten...................
….................und wo Schatten ist, da bin ich...................´´




Irgendwo, in den Ruinen einer einst glorreichen Stadt.
Dunkelheit regiert den Himmel, Wolken verdecken Mond und Sterne.
Der Wind singt durch die Überreste der ehemaligen Wohnhäuser.
Die Straßen der Stadt sind leer, zumindest fast. Denn etwas läuft dort umher, immer auf der Suche
nach Antworten.
Und dieser Jemand hat etwas gefunden, was ihm vielleicht weiterhelfen könnte.
Tief unter der Stadt, versteckt unter der Erde, liegt noch immer eine alte Kneipe, die vielen Verbrechern als
Treffpunkt dient. Und genau dort hin zieht es den Suchenden.

Die Kneipe ist bereits ordentlich gefüllt, als der Fremde durch die Tür geht. Der Türsteher hat wohl
seinen Posten verlassen, oder wurde nebenbei schon ausgeschaltet. Jedenfalls geht diese unbekannte
Gestalt nun an die Theke, ohne die anderen Gäste zu beachten. Diese haben ihn allerdings ins Auge
genommen, da ein in einem schwarzen Umhang gehüllter Kerl doch immer die Aufmerksamkeit erregt.
,,Na, bist wohl neu hier was? Was darf es sein, Sir?´´, wird der Fremde an der Theke begrüßt.
,,Eine Limonade reicht mir, aber mit viel Eis.´´, fordert dieser, ehe er sich auf einen Barhocker setzt.
Dann dreht er sich langsam zu den anderen zu, die ihn noch immer harsch ansehen.
,,Hier, ihr Getränk.´´
,,Danke. Mal sehen wie es schmeckt.´´
Leider kommt er nicht zum trinken, da schon einer der Gäste vor ihm steht. Dieser blickt ihn böse
an.
,,Was willst du hier, Fremder? Bist du ein Bulle, oder ein Schnüffler?´´, will er von dem Fremden wissen.
Dieser antwortet nur: ,,Ich suche wahrhaftig jemanden, der mir etwas bestimmtes sagen kann.
Und zwar zu Operation Eisberg. Na, klingelt es bei einem?´´
Da wird er plötzlich am Kragen gepackt. Doch das interessiert den Fremden nicht so sehr wie das, was
sich hinter dem Kerl ereignet. Denn einer der Gäste scheint die Kneipe schnell verlassen zu wollen.
,,Hehey, immer schon sachte. Zuerst, nenn mich Shadow. Zweitens, weißt du warum ich so heiße?´´
,,Was interessiert mich das?´´
,,Hmhmhmmm, weil du es zuerst spüren wirst.´´
Shadow vollführt merkwürdige Handbewegungen, ehe er seine rechte Hand auf den Körper seines
Angreifers richtet.
Zunächst passiert nichts, dann aber stoßen zwei Spitzen aus dessen Körper heraus. Immer mehr kommt
zum Vorschein, ehe man eine Lanze erkennen kann, deren Spitze in zwei Klingen endet.
,,Sie nur, eine so schöne Waffe. Wie sie aus deinem Körper wächst und nicht mit Blut verschmutzt wird.
Ach ja, richtig. Du verblutest ja trotzdem, Jahahaha!´´. Während also sein Opfer schwer verletzt zu
Boden fällt nimmt Shadow die anderen ins Visier. Vor allem der, der versucht zu flüchten.
,,Nana, wollen wir nicht alle Spaß haben? Kommt meine Freunde, feiern wir!´´, ruft Shadow in die Runde, dann
schließt sich die Tür nach draußen. Nun kann niemand mehr raus oder rein. Da ist natürlich klar, was nun folgt.
Waffen werden gezogen, die Stuhle werden zur Seite gestoßen. Nun könnte es eng für Shadow
werden, wenn er denn keinen Plan hat. ,,Ich alleine gegen die bösen Männer......ach ja, wie gut das
ich auch böse bin. Dann zeige ich euch mal, was wirklich böse ist.´´ Gleich drei greifen Shadow
direkt an, wollen ihn mit Schwertern und Dolchen aufschlitzen. Ein Hieb mit der Schattenlanze
reicht aus, dann liegen die drei tot auf dem Boden. Zwei weitere fangen an zu schießen, allerdings
können die Kugeln Shadow nicht erreichen. Eine Wand aus Schatten, die sich vor Shadow aufgebaut hat,
lässt dies nicht zu. Stattdessen wandert sie immer mehr auf die Gangster zu und überrollt sie schließlich
auch. ,,Ihr seid so langweilig. Wie soll ich Spaß am töten haben wenn ihr nicht mal richtig kämpfen
könnt?´´, will Shadow wissen, wobei er schon fast am gähnen ist. Er legt seine linke Hand auf den
Boden, spricht ein paar Worte. Langsam baut sich eine schwarze Welle auf, die alles verschlingt, was
sich ihr nähert. Und ehe man sich versieht ist der Raum plötzlich nicht mehr so lebendig, wie er
noch vor wenigen Augenblicken war. ,,Sauberere Arbeit Shadow, aber hattest du nicht noch was
vor?´´, spricht er mit sich selbst, dann setzt er sich wieder auf den Barhocker. Völlig ruhig nimmt
er sich sein Glas, während vor im der Kerl auftaucht, der eigentlich flüchten wollte. Die Schattenwelle
hat ihn noch verschont, doch die Angst sieht man ihm an. ,,Also, mein Freund. Was weißt du über den
Eisberg?´´, will Shadow von ihm wissen. Der Gangster zittert, kann kaum sprechen: ,,Wir haben
Dokumente über den Eisberg in einer alten Festung aufbewahrt. Nur in Papierform....aber schon
sehr alt. Wer weiß was............´´, da wird er schon von einer Schattenwelle erfasst und in die Dunkelheit
gezogen. Shadow sieht sich hingegen amüsiert sein Glas an. Genauer gesagt, die Eiswürfel.
,,Hmhmhm......eine Festung also. Mal sehen was ich da finden kann. Meine Schatten dürsten schon
so richtig danach, den Eisberg zu finden. Oh, dann kann ich endlich so richtig Spaß haben........Hahahahaaaaaaaaaa!!!!!........´´




Name: Shadow Kanshinin
Art: ElementarKnight,Kanshinin
Waffe: Schattenlanze
Geschlecht: Männlich
Alter: 18 Jahre
Outfit: Schwarzer Umhang, schwarz/lila Rüstung
Größe: 1,85m
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Lila/Rot
Kristallfarbe: Lila
Kräfte: Schatten(Elementare Kraft)
Aura vorhanden: Nein
Status: Lebendig
Team: SMBF
Partner: Unbekannt
Zugehörigkeit: Unbekannt
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast