RWBY - Fall of Remnant

von Kanshin
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16
Blake Belladonna OC (Own Character) Ruby Rose Weiss Schnee Yang Xiao Long
29.05.2016
31.08.2019
21
77.880
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
29.05.2016 822
 
So, hier erst einmal eine kleine Einführung, man will ja auch das alles von vorneherein verstanden wird.
Diese Geschichte würde, wenn man von der Serie ausgeht, so in etwa nach Volume 4 oder 5 (je
nachdem wie viele sie noch machen wollen) stattfinden. Wer noch nicht Volume 3 Gesehen hat, der
sollte das besser jetzt noch tun, denn ich muss hier ja auch schon die ein oder andere Sache Spoilern.
Als erstes, diese Geschichte ist kein Teil des ,,Großen Ganzen´´, wie ich es immer nenne. Das heißt,
diese FF wird nicht mit den anderen Geschichten, die ich schreibe, verbunden sein. Deshalb werden
auch nicht nebenbei mal eben Figuren aus anderen Serien auftauchen.
Das heißt aber auch, das die vier Figuren, die ich hier unterbringe, nicht die selben sind, die ich
sonst auf meine Kapitel freilasse (bezieht sich also auf Shadow, Mark, Brock und Froust).
Für jemanden der meine anderen Geschichten nicht ließt der kann diese Nachricht ruhig vergessen,
der verpasst dadurch nichts.
Und bevor sich jemand beschweren tut: ,,Ey Kanshin, du benutzt immer die selben bösen OCs, das
ist langweilig.´´ Nein, wird es nicht. Denn wie schon gesagt, die vier FF-Charaktere wurden extra
für diese FF zum Teil verändert, aber mehr verrate ich nicht.
Was ich aber verrate ist(und jetzt wieder Vorsicht, Spoiler), dass kein Charakter, der gestorben ist
(sprich Pyrrha, Penny, Amber oder Roman), hier vorkommen wird. Ich will das Werk von Monty
in dem Bereich nicht so wenig wie möglich verändern.
Seit mir nicht böse, aber ich habe vor Werken von kürzlich Verstorbenen zu viel Respekt, daher
lasse ich die Toten auch tot bleiben.
(Einzige Ausnahme wäre, wenn jetzt plötzlich eine verstorbene Person wieder auftauchen würde, denn würde ich versuchen sie irgendwo unterzubringen.)
Allerdings setzte ich das Szenario voraus, das in Volume 4 oder später, die Schule wieder heile ist
und Team RWBY wieder zusammen findet, sprich ein typisches Happy End. Yang wird, da ich es als wahrscheinlich
sehe, eine Prothese bekommen, mit der sie zuhauen kann und wird. Leider muss ich zugeben, dass ich keine Bösewichter aus RWBY verwenden.
Zum einen weil ich nicht weiß ob sie das Originale RWBY überleben werden, zum anderen weil
ich ja nun selbst neue Fieslingen einführen werde, die schon vielleicht zu mächtig sind. Da
braucht es sicherlich keine weiteren Feinde mehr.
Wie gesagt, sie wurden zum Teil leicht verändert, aber in ihrer Stärke sind sie gleich geblieben, was
nicht unbedingt meine Schuld ist :3
So, das sollte das wichtigste gewesen sein. RWBY - Fall of Remnant ist eine Art kleines Geschenkt,
da ich persönlich mein fünfjähriges bestehen feiern möchte. Sicher, für die meisten von euch sind fünf
Jahre ein Witz, für mich jedoch eher ein kleiner Sieg über mich selbst. Und da ich mal etwas zu
einer Serie schreiben wollte, die nicht schon fast 10 Jahre alt ist, habe ich Rwby ausgesucht.
(Aber auch nur weil ich zu Monster Musume, ein Kandidat auf meiner Liste, nichts vernünftiges schreiben konnte. XD)
Und wenn der Kanshin mal wieder was im Kopf hat, warum nicht seine Bösewichte eine zweite
Hauptrolle als Antagonisten schenken und ihnen sogar einen eigenen Trailer geben.

So, dann wünsche ich viel Spaß, freue mich wenn sie euch gefallen sollte und eröffne hiermit die
nächste Runde, auf das die Trailer für sich sprechen werden.
Jawohl! Ein schönen Tag und noch viel Spaß wünscht Ihnen Kanshin <3


Vorgeschichte:

Vor vielen Jahren..............

Die weiten des Universums. Ein unerforschter Ort, denn viele gerne bereisen würden. Die meisten
werden so ein Abenteuer niemals haben, doch für andere ist es Alltag.
Als sich ein Portal öffnet schießt ein riesiges Raumschiff hindurch, welches die Form eines Drachen hat. Es ist beschädigt und muss daher dringend landen. Deshalb herrscht an Bord ziemliche
Aufruhe...........
,,Kapitän, wir haben kaum noch Energie. Wir schaffen keine weitere Raumreise. Wir müssen runter!´´, meint eine Schlangenfrau.
,,Sir, wir registrieren einen Planeten, auf dem Leben möglich ist. Sollen wir dort landen?´´
In der Mitte des Kontroll, und Steuerraums sitzt ein in schwarz gekleideter Kerl, der mit geschlossenen
Augen seine Gedanken sammelt. Neben ihm steht aber noch jemand, der nicht so ruhig bleibt.
,,Komm schon, Kumpel. Wir haben keine andere Wahl. Wir müssen es tun!´´
,,Hmm..................begebt euch in den Schutzraum. Los. Ich kümmere mich um alles.´´
Auf dem Befehl des Obersten, so der Name vom Mann in schwarz, gehen alle in den Schutzraum.
Der Freund blickt ihn nochmal an, dann geht er unfreiwillig mit. Nun wendet sich der Oberste der
Steuerung zu.
,,Ich habe meine Freunde nie im Stich gelassen, also werde ich das auch jetzt nicht tun.....´´

Vorbei an einem Mond, der bereits Stücke verloren hat, in die Atmosphäre eines Planeten hinein.
Das Raumschiff verliert an Geschwindigkeit, doch es ist immer noch zu schnell zum Landen.
Unter ihm ist eine riesige Wüste, doch nähert sich schon eine Wand aus Fels. Der Oberste kann die
Maschine noch einmal etwas aussteigen lassen, dann kracht sie in einen Krater hinein...........
Review schreiben