Das neue Internat [MMFF]

MitmachgeschichteAllgemein / P12
27.05.2016
30.05.2016
2
1019
1
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Ela:
http://rebloggy.com/post/hair-fashion-piercing-indie-grunge-colored-clothes-colors-colour-color-lipstick/109772150479
-------------------------------------------------------
Weimar, Internat Sternberg Ela Johanson
Ich gab meinen Koffer dem Busfahrer und suchte mir einen Sitzplatz weit hinten. Nach kurzer Zeit schmiss sich meine Schwester Helene neben mich. Ohne ein Wort mit mir zu wechseln steckte sie sich ihre Kopfhörer ins Ohr und fing an Musik zu Hören. Ich musste leicht grinsen. Für mich und Helene war Musik alles.

Ich schaute mich um. Der Bus war nicht gerade voll, da viele von ihren Eltern abgeholt wurden. Ich konnte Luna und Milan aus meiner alten Klasse ausmachen. Sonst blickte ich nur in fremde Gesichter. Ich schnappte mir mein Handy und meine Kopfhörer und startete mein Lieblingslied Good Girl von 5sos. Ihr müsst wissen 5 Seconds of Summer ist meine absolute Lieblingsband. Mit meinen Zeigefingern trommelte ich den Beat von den Drums auf meinen Knien. Plötzlich wurde mir ein Stöpsel von meinen Kopfhörern aus dem Ohr gezogen. Helene hatte wohl beschlossen mit zu Hören. Als sie hörte dass es 5sos war, lächelte sie und lehnte ihren Kopf gegen meine Schulter.

Nach einer Vollbremsung, sahen wir endlich das Internat. Ich schob meine kleine Schwester, im engen Gang des Buses, vor mir her. Mit unseren Koffern bewaffnet standen wir vor Fr.Rottbach. Viele der Einstein Schüler starten uns an, als wären wir Tiere im Zoo. Helene stupste mich mit ihren Gitarrenkoffern an. Wenn ihr euch jetzt denkt wieso hat ihre Schwester zwei Gitarren. Aber meine Schwester war von fester Überzeugung, dass sie ihre Akustikgitarre und ihre E-Gitarre braucht. Ich schaute sie genervt an. ,,Was ist Helene?" ,,Hoffentlich stecken sie uns nicht ein Zimmer sonst muss ich leider Selbstmord begehen.",sagte sie. Milan neben mir kicherte und auch ich musste mir ein Lachen unterdrücken. ,,Also Helene kommt mit Zilja in ein Zimmer.", sagte unsere neue Erzieherin. ,,Hui nochmal Glück gehabt.",sagte meine Schwester und versuchte mit ihrem Seesack, ihren beiden ,,Babys" und ihrer besten Freundin einen Weg durch die Menge zu Bahnen. Ich hatte es da mit meinen Drumsticks leichter. ,, So und Ela teilt sich ein Zimmer mit Jule." Ich ging mit meinem Koffer zur Treppe, wo schon ein Mädchen mit braunen Haaren auf mich wartete. ,,Hi ich bin Jule.",sie hielt mir ihre Hand hin und ich schlug ein. ,,Ela." Zusammen gingen wir zu unserem Zimmer. Es war sehr ordentlich, sehr ordentlich. Die ist ja fast ordentlicher als meine Schwester. ,,Also Jule ich muss dich schon mal vorwarnen. Ich bin sehr chaotisch.", erklärte ich ihr. ,,Ach das ist doch kein Problem. Eigentlich hab ich extra aufgeräumt.",sagte Jule lachend.

Als ich fertig ausgepackt wollte ich zusammen mit Jule meine liebste und einzige Schwester Helene besuchen. Als wir die Tür öffneten strahlte mir eine glänzende Ordenlichkeit entgegen. Meine Schwester saß auf ihrem Bett und spielte auf ihrer Akustikgitarre. ,,Hi Helene.",sagte ich und stellte gleichdarauf  Jule vor. ,,Gibt es hier eigentlich eine Schulband?",fragte Helene Jule. ,,Ähmm nö",antwortete Jule. ,,Ela!" ,,Helene" ,,Das  müssen wir schnellstens ändern."
---------------------------------
Hey Leute
Ihr habt mir schon ein paar schöne Steckbriefe geschickt. Die ich übrigens alle genommen habe. Trotzdem würde ich mich freuen über Steckbriefe aller Art
LG Schreibwolf
Review schreiben